Steve Pink (Hot Tub Timemachine) dreht Toxic Avenger-Remake

1 Comment

Zuletzt bloggte ich im April über die Remake-Pläne zum Mop-Mutanten Toxie, den sie damals als „Komödie für die ganze Familie“ wieder aufleben lassen wollten. Jetzt haben sie dafür Steve Pink, Regisseur von „Hot Tub Time Machine“ engagiert, der auch schon den tollen „Accepted“ (mit dem strunzigen Namen „S.H.I.T. – Die Highschool GMBH“) drehte und am schönen „Grosse Pointe Blank“ und dem grandiosen „High Fidelity“ mitschrieb. Beruhigend.

Hot Tub Time Machine director Steve Pink will helm the remake of The Toxic Avenger, which he’ll write with Daniel C. Mitchell. Deadline revealed last April that remake rights to the Troma Films seminal title were acquired by producers Akiva Goldsman, Richard Saperstein and Charlie Corwin. That package was expansive and included the 1984 original, four sequels, an animated TV series and comic books. Corwin’s Original Media, which is a partnership with Dutch reality TV maker Endemol, is funding development of what the makers call an environmentally-conscious action-comedy.

“The Toxic Avenger is exactly what the country–wait, that’s not big enough–what the world needs right now,” said Pink

Steve Pink To Direct ‘Toxic Avenger’ Redo (via io9)

In : News

About the author

Related Articles

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de/jet-strajker/ Jet Strajker

    Es ist eigentlich unglaublich, dass der Remake-Wahnsinn jetzt sogar schon vor Troma nicht mehr Halt macht. Der erste Toxie hat bei mir ja über die Jahre etwas abgenommen, der zweite und besonders dritte hingegen gefallen mir heute sogar mehr als damals. Den letzten habe ich noch gar nicht gesehen. Wie auch immer, so lange sie die Wischmob- und Tanzszene auch remaken bin ich d’accord. :)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr