The Chronicles of Narnia: The Voyage of the Dawn Treader – Neuer Trailer

8 Comments


Narnia3Direkt

Neuer Trailer zum dritten “Narnia”-Film, den Franchise-Übernehmer Fox nun wieder an Weihnachten in die Kinos bringt, nachdem der Disney-Vorgänger mit einem Sommerstart natürlich nicht an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen konnte. Zum Trailer: Joa, Fantasy mit Bibelbotschaft halt. Habe nur den ersten gesehen, der war außerordentlich komisch. Dem Trailer nach verbirgt sich hinter dem Film eigentlich eine geheime schlechte Green-Screen-Demo.

In : News

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

8 Comments

  1. robgordon

    @ Jet: Eben nicht Disney. Die haben ja vom Franchise Abstand genommen und nun wird das Ding durch Fox vertrieben. Sieht trotzdem doof aus.

  2. Jet Strajker

    Bin ich doof. Hab neulich noch was drüber gelesen und das Fox-Logo prankt ja auch direkt im Trailer. Na ja… Danke. :)

  3. matze

    ne, danke, die ersten beiden teile waren schon total grottig, ganz miese schauspieler inkl.

  4. stb247

    Diese blöde Christenscheisse muss man sich wohl nicht antun.

    Und ja, ich hab hier grad auf Christen rumgehackt.

  5. hermann hesse

    muss man sich in der tat nicht antun…

    by the way: wo bleibt die carlos kritik? Oder wollt ihr “DAS Großereignis des Jahres” ignorieren?

  6. Jet Strajker

    Eine Kritik zu dem Film hat jetzt nicht mehr so viel Sinn, er läuft ja schon eine Weile. Ich werde ihn aber in Kürze noch schauen für meine Jahresliste, was mit den anderen ist, weiß ich nicht. Dauert ja immerhin 5 1/2 Stunden.

  7. invincible warrior

    Muss eigentlich in jedem Blogeintrag über Narnia gleich mit der Christenkeule geschlagen werden? Natürlich kann man da christliche Botschaften erkennen, aber die sind imo weniger deutlicher als zB bei Twilight oder gar einem beliebigen Mel Gibson Streifens. Imo sind nur die letzten beiden Bücher (Entstehung und Ende von Narnia) wirklich zersetzt von christlichen Gedankengut, der Rest nutzt halt Elemente aus der Bibel. Wenn man aber bedenkt, dass die als Bücher für Kinder aus den 50ern konzipiert wurden, geht die Orientierung in Ordnung.

    Und wegen Bluescreens, die Reise auf der Morgenröte lässt sich wohl auch nicht anders verfilmen. Immerhin spielt min. 50% des Buches auf nem Schiff und der Rest der Abenteuer ist auch nicht grade tauglich (bzw bezahlbar) für echte Drehorte. Fand das Buch eh schon immer am schwersten umsetzbar als Film, mal gespannt wie es geworden ist. Bisschen schade finde ich,, dass Caspian nicht älter geworden ist, im Buch ist er nämlich am Ende seines Lebens angekommen. (damit auch klar ist, dass in Narnia die Zeit immer schneller verläuft als zu unserer Zeit)

  8. Born

    Ich fand die ersten zwei Filme auch durchaus solide. In der Herbst/Weihnachtszeit hab ich immer Lust auf solche Fantasystreifen und Filmstarts wie Narnia und Potter zeigen das ich und meine Freunde da scheinbar nicht alleine sind. Ich bin nun bei weitem kein Freund von unterschwelligen Botschaften, aber im Falle Narnia weiss man doch worauf man sich einlässt, vor allem wenn man die Bücher gelesen hat. Und Christentum hin oder her, Zusammenhalt in der Familie und der Glaube an das Gute find ich als Botschaft total tragbar :)

    Hatte Teil 1 neulich nochmal aus der Videothek geholt. Kann jedem der sich den Film auch nochmal besorgt die Specials ans Herz legen. Das Making of ist wirklich super. Interessant zu sehen wie anders es ist einen (groß im Sinne von Umfangreichen) Film mit 4 Kindern in den Hauptrollen zu drehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr