“Chatter” – Grusel-Kurzfilm

3 Comments

Gerade bei Misterhonk gefunden und mich kurz gegruselt. Ein Kurzfilm mit etwas ähnlichem wie Chatroulette, einem doofen Mädchen und einem bösen Ende.

Chatter from Espen Gjelsten on Vimeo.

In : Filmfun

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

  • Tino

    hmm naja, fands jetzt nicht so gruselig. Aber ich verstehe jetzt eh den Sinn nicht so dahinter. Es muß sich ja um eine übernatürliche Macht handeln. Von daher schon wesentlich spannender gesehen.

  • Kuchenkind

    Hm. Für nen Studentenfilm möglicherweise okay. Wenn “mal sehen” sich hier allerdings ernsthaft gegruselt hat muss er wohl ein ganz zarter sein

  • Andi

    Mhm, das Ende war ja schön um den Schockeffekt herumgebaut. Schade.
    Wenn es sie bekommen hätte, während sie in der dunklen Wohnung rumlief, dann wäre das Ende zwar konventionell und vorhersehbar geworden (war es jetzt aber auch), aber ein ordentlich platzierter Schock und/oder ein heftiger Splattereffekt hätte da noch was rausgerissen.
    Aber so: leichter Grusel beim Erwarten des Schocks, der dann aber ausblieb.

    Aber der Rest war ganz ok.

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr