Schöne Easter Egg-Audiokommentar-Sammlung

8 Comments

Ich weiss noch, als die DVD recht neu war. Da ging das auch schon relativ früh los mit den sogenannten “Easter Eggs”. Also so versteckte Bonus Features. Meistens waren das Outtakes oder Screen Tests (auf der Boogie Nights Special Edition zum Beispiel waren in den Farbbalken die Screen Tests mit dem Plastikriesenlöres versteckt…). Da hat man zu Anfang einen riesen Ehrgeiz entwickelt, die immer zu finden. Aber das ist alles so ein bisschen abgeflaut. Mittlerweile ärger ich mich, wenn ich zufällig auf ein Easter Egg stosse, weil ich es sonst nicht gefunden hätte und mir etwas entgangen wäre. Das finde ich ärgerlich, aber meh, thats just me.

Der Artikel beim AV Club hat mich auf eine andere “Art” Easter Egg hingewiesen, die ich, zugegeben, sträflichst vernachlässigt habe, und zwar den Audio Kommentar. Viel zu selten von mir gehört. Dabei sollte ich das öfter tun, wie mir in dieser schönen Sammlung vor Augen geführt wird. Ich meine: Wie geil ist der gesungene, improvisierte Kommentar von Ferrell mit Reilly, zusammen mit meinem Lieblingsfilmmusikkomponisten Jon Brion bitte (aus dem übrigens aus meiner Sicht etwas unterschätzten “Stepbrothers”…..)?


[YouTubeDirektKommentarImproSingAusschnitt]

Mehr solcher “Schmankerl”, drüben, beim AV Club.

In : Filmfun

About the author

Related Articles

8 Comments

  1. Kai

    Da fehlt der wichtigste: Dodgeball: A True Underdog Story

    Nach einem Streit im Tonstudio müssen die Tontechniker improvisieren und legen einfach den Audiokommentar eines anderen Films ein. Großartig! ;)

  2. Kuchenkind

    hab den humor überhaupt net verstanden. was soll daran lustig gewesen? komisches gezampel

    und hat der eine seinen hoden an dem schlagzeug gerieben? sowas findest nilz also lustig

    kay, unlustig

  3. Nilz N Burger

    vielleicht würde es dir helfen, den text darüber auch zu lesen. soll zum verständnis beitragen (kleiner tip: es geht, auch in dem video, vor allem um den TON)…

  4. Dr.Strangelove

    Der Song ist der Hammer! und ich fand das ‘gezappel’ dazu auch irgendwie passend.

  5. Kuchenkind

    das erklärt immer noch nicht wieso er seinen hoden an einem schlagzeug reibt !!!

    ausserdem dachte ich kurz das wären simon and garfunkel

    nilz, diene vorliebe für diesen….humor inallen eheren. aber es ist sick sicklich

  6. Dr.Strangelove

    Er darf das Schlagzeug nicht anfassen!!! Das ist der Grund. Hab’ ich später dann im Trailer gesehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14