Features News

R.I.P. Leslie Nielsen

Standard, 29. 11. 2010, Jet Strajker, 39 Kommentare

Es hört nicht auf, keine Woche ohne Nachrichten verstorbener Filmgrößen.

Der kanadische Schauspieler Leslie Nielsen ist im Alter von 84 Jahren in einem kalifornischen Krankenhaus an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Zu weltweitem Ruhm und großer Beliebtheit gelangte Nielsen mit seiner Rolle als Frank Drebin in der ZAZ-Kultkomödie „Die nackte Kanone“ und ihren beiden Fortsetzungen, sowie unzähligen ähnlich gelagerten Parodierollen, in denen er die Figur über die gesamten 90er hinweg bis zum Ende seiner Karriere immer wieder variierte. In „Airplane!“ und der Fernsehserie „Die nackte Pistole“ feierte er zuvor bereits Erfolge, während Nielsen außerdem in so unterschiedlichen Filmen wie „Forbidden Planet“, „Creepshow“, „Prom Night“ oder „Nuts“ auch weniger komödiantische Rollen spielte.

Ursprünglich war er als Messala in William Wylers „Ben Hur“ vorgesehen, wurde jedoch durch Stephen Boyd ersetzt – denkbar, dass seine Karriere einen völlig anderen Verlauf genommen hätte, wäre er doch besetzt worden. Der Fluch des Type-Castings bewahrte den Schauspieler nach seinem Durchbruch zwar nicht vor dem mitunter würdelosen Slapstick-Ausverkauf, allein jedoch als liebenswürdig trotteliger Polizist Frank Drebin, einer der originärsten und populärsten Figuren der US-Komödie, wird er für alle Zeit in Erinnerung bleiben.

You Might Also Want To Read

Tetsuo: The Bullet Man – Trailer

12. 1. 2011

X-Men: Days Of Future Past – Trailer

29. 10. 2013

Viva Berlin! – Trailer zu deutscher Zombie-Miniserie

4. 11. 2011

39 Kommentare

  • Reply Leslie Nielsen ist tot « stohl.de 29. 11. 2010 at 5:45

    […] […]

  • Reply Kuchenkind 29. 11. 2010 at 5:46

    RIP, Leslie

    Wieder einer der ganz Großen verstorben.

    Die Welt ist nun noch ein Stück weniger lustig. : (

  • Reply Roogla 29. 11. 2010 at 6:16

    OH, keine schöne Nachricht am morgen…..R.I.P. Leslie Nielsen..

  • Reply Snyder 29. 11. 2010 at 8:54

    Leslie Nielsen dead? Surely you must be joking!

    – I’m not and don’t call me Shirley!

  • Reply ZSSnake 29. 11. 2010 at 8:55

    Oh nein…
    RIP Leslie Nielsen.
    Das macht mich sehr traurig. Ich mochte ihn als Schauspieler sehr, klar vor allem in seinen „Die Nackte Kanone/Pistole“-Rollen, aber ebenso immer wieder in allen anderen lustigen und weniger lustigen Rollen. Toller Typ und immer gut aufgelegt, wenn man ihn bei Veranstaltungen oder im Interview gesehen hat. Erneut geht einer der Großen von uns.

  • Reply McFly 29. 11. 2010 at 8:57

    Du warst einer meiner Helden der 90. Jahre Leslie…. Du wirst mir immer, wenn ich deinen Filme schaue, ein Lächeln aufs Gesicht zaubern… R.I.P

  • Reply Squirrelius 29. 11. 2010 at 9:02

    Wenn man mit so einer Meldung vom Radiowecker geweckt wird ist der ganze Tag im Arsch.

    RIP Leslie

  • Reply Wonschi 29. 11. 2010 at 9:27

    @ Squirrelius: Mir ging es genauso!

  • Reply Giro 29. 11. 2010 at 9:32

    Ja Squirrelius, dem kann ich nur zustimmen… habs auf dem Erg zur arbeit erfahren… quasi auch noch beim „wach werden“ :(

    R.I.P. Leslie

  • Reply Gerrit 29. 11. 2010 at 9:37

    Alles Gute Leslie Nielsen.

    Der war für mich irgendwie alterslos. Als ich ihn das erste Mal gesehen habe,w ar er schon ein Opa und hat sich seitdem nicht verändert.

  • Reply Erik 29. 11. 2010 at 9:51

    Das hat einem ohnehin schon furchtbaren Montag noch die Krone aufgesetzt. Ruhe in Frieden, Leslie.

  • Reply Leslie Nielsen, R.I.P. - Nerdcore 29. 11. 2010 at 10:11

    […] R.I.P. Leslie Nielsen […]

  • Reply Renington Steele 29. 11. 2010 at 10:12

    Fuck. R.I.P.

  • Reply Genzel 29. 11. 2010 at 10:19

    Sehr traurig. Ich trinke heute abend einen auf Leslie!

  • Reply Hitmanski 29. 11. 2010 at 10:36

    Rest In Peace –

    Ein Mann, der die Comedy-Szene im Kino über viele Jahre prägte, und ihr ein Gesicht verlieh: So durchwachsen, wie die allgemeine Qualität, die diesem Genre immanent zu sein scheint, liest sich in der Tat auch seine Filmographie, kann aber trotzdem nicht verleugnen, dass er mit Frank Drebin in „Naked Gun“ wohl eine Figur geschaffen hat, die in die Filmgeschichte eingehen wird, und auch heute noch beweist, wie gut Spoof-Movies sein könnten, wenn man sie nur mit genügend Verve vor und hinter der Kamera absolviert.

    R.I.P

  • Reply Leslie Nielsen ist tot – lang lebe die Nackte Kanone | ScreenCriticism 29. 11. 2010 at 10:46

    […] so könnte es ewig weiter gehen… Mehr Nachrufe gibts bei den Bloggern von Fünf Filmfreude, filmfreek und hmssweblog Verlinke diesen […]

  • Reply ringvernichter 29. 11. 2010 at 11:11

    That´s why i hate mondays….
    Der held meiner Kindheit.

  • Reply Leslie Nielsen R.I.P. : misterhonk.de 29. 11. 2010 at 11:15

    […] 84 Jahren in einem kalifornischen Krankenhaus an einer Lungenentzündung gestorben.  R.I.P. via f5 honki · 29.11.2010 · Film & Foto, Leslie Nielsen, RiP sr_adspace_id = […]

  • Reply Leslie Nielsen has left the building « Junk_f's Blog 29. 11. 2010 at 11:16

    […] „Zu weltweitem Ruhm und großer Beliebtheit gelangte Nielsen mit seiner Rolle als Frank Drebin in der ZAZ-Kultkomödie “Die nackte Kanone” und ihren beiden Fortsetzungen, sowie unzähligen ähnlich gelagerten Parodierollen, in denen er die Figur über die gesamten 90er hinweg bis zum Ende seiner Karriere immer wieder variierte. In “Airplane!” und der Fernsehserie “Die nackte Pistole” feierte er zuvor bereits Erfolge, während Nielsen außerdem in so unterschiedlichen Filmen wie “Forbidden Planet”, “Creepshow”, “Prom Night” oder “Nuts” auch weniger komödiantische Rollen spielte.“ Quelle: Fünf Filmfreunde […]

  • Reply Harry 29. 11. 2010 at 11:53

    RIP Frank Drebin!

    http://www.nackte-kanone-nacht.de/

  • Reply Wizardkira 29. 11. 2010 at 11:56

    Mag nicht den morgen so beginnen :(

    R.I.P. Leslie Nielsen!

  • Reply SuppenkaZper 29. 11. 2010 at 12:13

    Scheiße man .. und ich dachte schon Hoppers Tod hat mich betroffen gemacht, aber jetzt Leslie?!
    Fuck man.. dabei war er doch von der speziellen Spezialeinheit.
    R.I.P Leslie aus tiefstem Herzen..

  • Reply Jannis 29. 11. 2010 at 12:34

    R.I.P Leslie!

    Frank: „Oh, and one more thing… I faked every orgasm!“
    The Naked Gun: From the Files of Police Squad! (1988)

  • Reply Leslie Nielsen – R.I.P. | Serien-Load.de 29. 11. 2010 at 12:37

    […] Filmfreund Jet Zu weltweitem Ruhm und großer Beliebtheit gelangte Nielsen mit seiner Rolle als Frank Drebin in […]

  • Reply DrFaustusAufReisen 29. 11. 2010 at 13:00

    Ein Star, von dem man einfach nicht erwartet hat, dass er sterben könnte ist von uns gegangen … ich bin wirklich traurig, aber werde weiterhin über dein Erbe lachen können – mit einem lachenden und einem weinenden Auge – i bid you farewell …

  • Reply Bouncy 29. 11. 2010 at 13:05

    Von einem Watussi die Eier abgebissen zu bekommen… DAS ist eine Art zu sterben. R.I.P. :(

  • Reply bale 29. 11. 2010 at 13:36

    fuck! du wirst unvergessen bleiben. R.I.P.

    Frank: „Ich möchte eine Welt, in der man aus einer Toilette trinken kann, ohne Ausschlag zu bekommen.“

  • Reply Comedian 29. 11. 2010 at 14:26

    Bon Voyage Leslie Nielsen, Du warst, bist und bleibst der BESTE!

  • Reply miasma 29. 11. 2010 at 15:18

    Frank Drebin hat dich unsterblich gemacht. Und wegen Priscilla werde ich ewig neidisch sein. Danke dafür. Ruhe in Frieden.

  • Reply Rocksteady 29. 11. 2010 at 15:46

    Bye-bye, Mr. Nielsen. Ich werde Sie nicht vergessen.

  • Reply Fred 29. 11. 2010 at 16:44

    Falls es nach dem Tod irgendwo weitergeht, wird es da jetzt sicher eine ganze Schippe lustiger.

  • Reply dies, das #16 (death, doom and failure) « dies.das.diskurs. 29. 11. 2010 at 16:58

    […] —————— #1 R.I.P. Leslie Nielsen. ——– #2 R.I.P. Irvin Kershner. ——– #3 Wikileaks and the USA. LinkCompilation: Wikileaks […]

  • Reply Links (28. November 2010 – 29. November 2010) - Testspiel.de 29. 11. 2010 at 21:33

    […] R.I.P. Leslie Nielsen | Die Fünf Filmfreunde […]

  • Reply Marcel 30. 11. 2010 at 8:44

    RIP Lesley.

    Sogar die Titanic hat dir einen Nachruf gemacht. Und ich glaube, der hätte dir gefallen.

    http://www.titanic-magazin.de/news.html?&tx_ttnews%5BbackPid%5D=3&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3973&cHash=0bf20463de7f325dab564df6160cbab3

  • Reply Leslie Nielsen † | Z10 30. 11. 2010 at 16:44

    […] R.I.P. Leslie Nielsen (Fünf Filmfreunde) […] allein jedoch als liebenswürdig trotteliger Polizist Frank Drebin, einer der originärsten und populärsten Figuren der US-Komödie, wird er für alle Zeit in Erinnerung bleiben. […]

  • Reply Fortarrsorr 1. 12. 2010 at 10:18

    Traurig. Wieder ein Idol der Kindheit weniger.

  • Reply Eric 7. 12. 2010 at 15:46

    Wiklich schade um ihn gestern lief noch ein Film mit ihm im Fernsehen Sary Movie 3 & 4.

  • Reply Elias 11. 1. 2011 at 14:53

    Armer Leslie Nielsen. Gott gebe ihm Ruhe und Frieden.

    Wieso müssen immer die guten sterben? Wie wärs wenn mal so ein beschissenes Arschloch wie Uwe Boll abkratzen würde?

  • Reply Leslie Nielsen und die Kunst die Sorgen hinter sich zu lassen | h3o.de - Erfahrung 28. 3. 2012 at 10:56

    […] der 4. Teil von Scary Movie, den Leslie Nielsen der Nachwelt hinterlassen hat. Gestern ist Leslie Nielsen verstorben, der Mann, der zu recht von sich sagen konnte Millionen von Menschen glücklich gemacht zu haben. […]

  • Kommentar hinterlassen