News

Die Wiederaufstehung des Jokers – Wird Heath Ledger zum Leben erweckt?

Standard, 1. 12. 2010, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 14 Kommentare

Gerade drüben bei Moviepilot gelesen, dass es gut sein kann, dass Heath Ledger mittels CGI und unveröffentlichem Material in Nolans drittem Teil der Batman-Serie wieder zum Einsatz kommt. Was man bei ihnen liest, klingt recht positiv:

Was zunächst makaber klingt, ist alles andere als böse gemeint. Niemand zuvor hatte den Joker so perfekt gespielt, wie Heath Ledger dies getan hat. Posthum ehrte die American Academy of Motion Picture Arts and Sciences die Leistungen von Heath Ledger als Bester Nebendarsteller mit dem Oscar. Dass Christopher Nolan ihm für die Verkörperung des Jokers Anerkennung zollen wolle, weil The Dark Knight ohne ihn nicht dasselbe gewesen wäre, davon war schon länger die Rede. Dass er es auf diese Weise tun könnte, ist zugleich künstlerisch sinnvoll wie werbetechnisch intelligent.

Ich bin relativ skeptisch, was diese Meldung angeht. Es klingt so surreal, dass man es als doofes Gerücht abtun könnte, aber auf der anderen Seite, ist es so schräg, dass es Hollywood zuzutrauen wäre. Immerhin verdankt der Film tatsächlich einen großen Teil seines Erfolges Ledgers Können.

You Might Also Want To Read

Erste Bilder zu „SLC Punk! 2: Punk’s Dead“

9. 7. 2014

Star Trek 2 – Poster

3. 12. 2012

Europa Report – Trailer

18. 5. 2013

14 Kommentare

  • Reply So Do Media 1. 12. 2010 at 16:07

    bei all dem hype um Heath Ledger, sollte man doch bitte nicht vergessen, dass auch jack nicholson ein großartiger jocker war

  • Reply Stilleto 1. 12. 2010 at 16:09

    So Do Media hast Recht!
    In den 1990ern waren die Batman Filme denoch extrem gut und für mich könnten sie aus dem Jahr 200x stammen.

    Dennoch CGI und Tron (wo man Flints Vater sieht bzw den Bösewicht…)
    einfach nur mies =(

  • Reply justus_jonas 1. 12. 2010 at 16:22

    Ich sag mal „Ente“. Oder Nolan hätte seine Meinung innerhalb der letzten Monate doch sehr geändert. Hier aus einem aktuellen Text der EMPIRE:

    „There is the ever-lurking question about villains: who will The Dark Knight tussle with this time… Could it possibly be a returning (and recast) Joker, pulling strings from Arkham, Lecter-style, Empire wonders?
    “No”, says Nolan emphatically and unhesitatingly. He resists elaborating simply because, quite understandably, he says, “I just don’t feel comfortable talking about it”.

  • Reply appetizing 1. 12. 2010 at 16:23

    Nur geht es bei dieser Meldung nicht im Entferntesten um Nicholson..

    Sehe das Ganze auch ziemlich skeptisch. Ist wieder eine dieser Ideen, dessen Ergebnis entweder absolut geil oder schlecht ausfällt.
    Ich behalte Ledger in sehr guter Erinnerung und daran wird sich auch nichts ändern, nur sehen das wohl nicht alle so – naja, überraschen lassen.

  • Reply filmmöger 1. 12. 2010 at 16:46

    „Immerhin verdankt der Film tatsächlich einen großen Teil seines Erfolges Ledgers Können.“
    Sollte leider eher heissen „…. Ledgers Tod“
    Bin mir sicher, dass ein Großteil der Zuschauer nur in dem Film waren, um Ledgers letzten großen Film zu sehen (Parnassus mal davon abgesehen)

  • Reply caliban 1. 12. 2010 at 16:48

    Ich finde Ledger nach wie vor völlig überschätzt.
    Wer das im Jahr 2009 öffentlich behauptet hat, musste ja aufpassen, dass er nicht massakriert wird.
    Ledger war gut, aber die Rolle ist einfach dankbar.
    Nur weil der gute Mann verstorben ist, muss er nicht zum Heiligen erhoben werden.
    Von daher finde ich den Hinweis auf Nicholson (und btw auch auf Cesar Romero) durchaus gerechtfertigt.
    Und diese „Tote wiederbeleben-Nummer“ rein zum Zweck der garantiert hohen Zuschauerzahlen finde ich makaber.

  • Reply Comedian 1. 12. 2010 at 16:49

    Blödsinn. Nolan ist zu pietätvoll um so was zu machen. Ich glaube viel eher dem Hugo Strange -Gerücht.

  • Reply Grundewick 1. 12. 2010 at 17:03

    Warum nicht? Wenn es unveröffentliches Material gibt, dass ausreicht um die Figur gut weitererzählen zu können, dann find ich das gut. Bei CGI bin ich skeptisch.
    Und dass der Joker im dritten Teil noch einmal vorkommt (ob nun durch Ledger gespielt oder sonst wen) hoffe ich doch sehr. In THE DARK KNIGHT wird er ja irgendwann kaum mehr beachtet, als sich Batman um Two Face kümmern muss.

  • Reply /me 1. 12. 2010 at 17:40

    Mal von Sinn und Unsinn der Aktion abgesehen, ist es keine Neuheit, verstorbene Schauspieler durch technische Maßnahmen doch noch in einen Film zu bekommen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/The_Crow_%E2%80%93_Die_Kr%C3%A4he#Hintergrund

  • Reply appetizing 1. 12. 2010 at 18:14

    „…aber die Rolle ist einfach dankbar.“
    Alles davor war eigene Meinung, aber die Behauptung ist kompletter Blödsinn.

  • Reply tobi-man 1. 12. 2010 at 18:24

    …wurde schon dementiert von den Warner Brüdern höchstpersönlich :) http://batman-news.com/news/

  • Reply The Director 1. 12. 2010 at 19:55

    Nichts als ein riesen Kuhfladen-Gerücht… das rieche ich bis hier.

  • Reply Julian 2. 12. 2010 at 17:01

    Vielleicht gibt es ja einen Mini-CGI-Auftritt zu Beginn, so wie Scarecrow einen kleinen Auftritt in Dark Knight hatte.

  • Reply eayz.net 22. 1. 2011 at 9:01

    The Dark Knight Rises – Was bisher geschah……

    Es wurde viel gerätselt über Christopher Nolans dritten Batman-Film. Wie wird er heißen? Wann kommt er ins Kino? Und vor allem: Wer werden dieses Mal die Gegenspieler des dunklen Ritters sein? Nachdem wir neulich bereits den Titel (»The Dark Knight Ris…

  • Kommentar hinterlassen