Filmfun

Schöne Star-Wars-Movie-Mashup-Poster

Standard, 2. 12. 2010, Jet Strajker, 4 Kommentare

Matthew Ranzetta hat auf seinem Blog fünf alternative Filmposter mit Star-Wars-Einschlag designt. Lohnt sich, vier weitere Motive gibt’s dort noch zu sehen. Das ist so ziemlich genau die Art Minimalismus, die ich bei Filmpostern am Liebsten mag.

(via)

You Might Also Want To Read

Evil Megacorporation Rebranding

16. 3. 2009

Exterminator City – Worst Robotmovie, ever! (NSFW)

27. 3. 2009

Dr. Who vs Montys French

4. 2. 2007

4 Kommentare

  • Reply Doughnut 2. 12. 2010 at 7:51

    Soll das Prinzessin Lea sein? oO
    Das Profil auf dem Poster sieht irgendwie scheiße aus, viel zu ausgeprägtes Kinn und die Einbuchtung da an der Stirn… könnte frisurbedingt sein, okay, aber falls nicht, wäre die Dame irrsinnig hässlich. ^^

  • Reply kumi 2. 12. 2010 at 11:07

    @ Doughnut:

    Der hat relativ luschig die Konturen vom Originalplakat der »Princess Bride« nachgebastelt und dabei nur die dunklen Teile des Kopfes in Outlines umgesetzt und die Teile, die im Licht sind, einfach mal weggelassen. Und die Klumpfüße …

    Aber egal, die Umsetzung ist sonst sehr schön und ich finde die anderen Plakate dennoch ganz toll, besonders »Empire of the Sun« ist wunderbar.

  • Reply Die Brautprinzessin im Krieg der Sterne | Butt-kicking Babes 3. 12. 2010 at 15:46

    […] weitere Motive entworfen, die es jetzt auch auf T-Shirts und Postern gibt – macht den Mann reich! – via) dafür nutzen, auf ein Video hinzuweisen, das die beiden genannten Artefakte aufs schönste […]

  • Reply LavaBaer 6. 12. 2010 at 10:25

    Das Star Wars/James Dean-Poster gefällt mir seeehr gut :D

  • Kommentar hinterlassen