News

The Smurfs – Neues Poster

Standard, 20. 12. 2010, Jet Strajker, 21 Kommentare

Neues und ganz niedliches Poster zum Schlümpfe-Film mit Neil Patrick Harris, Jayma Mays, Hank Azaria, Anton Yelchin, Katy Perry, Alan Cumming, Paul Reubens und vielen anderen. Habe kürzlich den Trailer im Kino gesehen und fand’s ganz süß. Wahrscheinlich wird das alles sowieso nichts, aber noch bin ich recht gespannt.

(via)

You Might Also Want To Read

Noch mehr neue Batman-Poster

28. 4. 2008

Neu im Kino: 06.12.2007

6. 12. 2007

Pandorum – ComicCon-Trailer

26. 7. 2009

21 Kommentare

  • Reply getchaos 20. 12. 2010 at 7:25

    Ich frag mich mal wieder…wieso?
    Wahrscheinlich wird dann auch noch sowas wie der Jizzle Schlumpf eingebaut, der die ganze Zeit nur rumrappt…ää…schlumpft und sicherlich wirds ein Sequel geben mit Beyonce als Schlumponce oder so’nem Quatsch.

    Warum können Filmemacher nicht mal das Ausgangsmaterial respektieren…aber das hieße heutzutage wohl nur, dass statt New York, Brügge oder Brüssel genommen würde…

  • Reply rockwood 20. 12. 2010 at 9:39

    „Warum können Filmemacher nicht mal das Ausgangsmaterial respektieren…“

    weil sie sich als künstler verstehen und diese in der regel gerne etwas eigenes schaffen möchten.
    bzw vorgekauten stoff eigen interpretieren.

    ich find es einfach nur furchtbar das neil patrick harris da mit macht…

  • Reply Andi 20. 12. 2010 at 9:53

    Sieht irgendwie aus, als ob die 3 Schlümpfe da oben kurz vor dem Suicid stehen. Vielleicht haben die ihren Film gesehen?

  • Reply Genzel 20. 12. 2010 at 10:17

    Das Poster ist knuffig. Ich kann nicht behaupten, daß eine Filmversion der Schlümpfe wirklich extrem weit oben auf meiner Liste der ersehnten Adaptionen stand, aber ich gehöre wohl auch nicht zum primären Zielpublikum. Kann ja ganz witzig werden, ich mochte GARFIELD ja letztlich auch ganz gern.

  • Reply Svente 20. 12. 2010 at 10:34

    Die sehen aus wie Plüschfiguren

  • Reply Achi 20. 12. 2010 at 10:36

    oh die tagline! you mothersmurfer!

  • Reply jAnsen 20. 12. 2010 at 10:44

    what the smurf?

  • Reply Michael 20. 12. 2010 at 14:00

    Neil Patrick Harris. Geil.

  • Reply Dr.Strangelove 20. 12. 2010 at 14:53

    Und ich frage mich jedes mal: Warum Poster posten? Ich versteh es einfach nicht. Außer die Poster von „The Black Swan“ … die waren toll. Aber Schlümpfe 3D.

  • Reply Marquis 20. 12. 2010 at 16:49

    Der Schlümpfe Film lief doch gerade erst und kam schon als Extended Cut auf DVD raus, der hieß doch Avatar o.ä.!?

  • Reply miasma 20. 12. 2010 at 17:53

    Was ist blau und klebt am Pilz?

  • Reply Hans 20. 12. 2010 at 20:00

    Schlümpfe in der Gegenwart passt einfach nicht. Aber der Film sieht eh nicht ernstgemeint aus sondern wie ein „schnelles Geld von Kindern“ Film wie Inspector Gadget oder Garflied. Da wäre eine schöne Fantasy-Landschaft natürlich zu teuer. Unschlumpfig!

  • Reply Micha 20. 12. 2010 at 20:50

    Dann stell dir vor es sind viele kleine Pumuckel. :-p

  • Reply Andrej 21. 12. 2010 at 13:11

    Ja geil, schlimmer als meine Erwartungen kanns eh nicht werden! :D

  • Reply Sharron Clemons 21. 12. 2010 at 22:40

    what the smurf?

  • Reply Paratrooper 22. 12. 2010 at 20:31

    Schlümpfe sind Nazis

    -alle Schlümpfe haben weiße Mützen, außer dem Chef (Papa Schlumpf), der eine rote trägt -> alle KKK-Mitglieder haben weiße Roben an, außer dem Chef, der eine rote trägt

    – die Bösen sind Gargamel und Azrael, beides jüdische Namen

    – Gargamel’s Darstellung unterscheidet sich nicht groß von antisemitischen Verunglimpfungen der Nazis (Hakennase, Buckel, dünnes, fettiges, schwarzes Haar…)

    – die Bösen versuchen in den Lebensraum der Schlümpfe einzudringen, um sie zu verspeisen (Kannibalismus, auch ein Vorwurf, der den Juden gemacht wurde)

    – ursprünglich erschafft Gargamel Schlumpfine aus Lehm (Golem -> Kabbala -> jüdische Geheimlehre -> Nachtigall, ick hör dir trapsen!), um sie als Spionin zu den Schlümpfen zu schicken. Da ist sie noch hässlich und schwarzhaarig. Erst durch Papas Zauberkraft wird sie zu dieser blonden, arischen Schönheit…

  • Reply Paratrooper 22. 12. 2010 at 20:33

    Schlümpfe sind Kommunisten

    – Der Name SMURF steht für Socialist Men Under a Red Father.

    – Der Oberschlumpf ist der einzige, der andere Kleidung trägt – natürlich in rot. Außerdem sieht er aus wie Karl Marx. Wenn die Schlümpfe Nazis wären, hätte er einen kleinen Schnauzer und schwarze Haare.

    – Alle Schlümpfe sehen gleich aus, eine klassenlose Gesellschaft. Das Argument hattest Du auch schon, scheinbar hat jedes Regime seine Lemminge.

    – Besonders positiv werden der Arbeitsschlumpf und der Soldatenschlumpf dargestellt, beides angesehene Berufe in der kommunistischen Ideologie. Dagegen kommt der Schlaumeier mit Brille immer ziemlich schlecht weg – die lästige Klasse der Intelektuellen. Außerdem sieht er aus wie Leo Trotzki, auch so’n Klugscheißer, der von Stalin rausgeworfen wurde.

    – Die Punkte zu Gargamel und seiner Katze ließen sich hier 1:1 übernehmen. Auch im Kommunismus gab es Antisemitismus. Zudem entspricht Gargamel dem Klischee des gierigen Kapitalisten.

  • Reply rockwood 23. 12. 2010 at 7:40

    arbeitsschlumpf und soldatenschlumpf? wat?

  • Reply TS 24. 12. 2010 at 12:40

    Ich glaube er meint diesen Ingenieursschlumpf und den starken Schlumpf, bin aber kein Schlumpfexperte.

  • Reply Jessica Kelley 24. 12. 2010 at 14:15

    Die sehen aus wie Plüschfiguren

  • Reply Hans 24. 12. 2010 at 17:27

    Handy und Heftie (jedenfalls in deutsch).

    Der Vorwurf mit Gargamel ist alt. Könnte natürlich sein dass da was dran ist.

  • Kommentar hinterlassen