The Smurfs – Neues Poster

21 Comments

Neues und ganz niedliches Poster zum Schlümpfe-Film mit Neil Patrick Harris, Jayma Mays, Hank Azaria, Anton Yelchin, Katy Perry, Alan Cumming, Paul Reubens und vielen anderen. Habe kürzlich den Trailer im Kino gesehen und fand’s ganz süß. Wahrscheinlich wird das alles sowieso nichts, aber noch bin ich recht gespannt.

(via)

In : News

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

21 Comments

  1. getchaos

    Ich frag mich mal wieder…wieso?
    Wahrscheinlich wird dann auch noch sowas wie der Jizzle Schlumpf eingebaut, der die ganze Zeit nur rumrappt…ää…schlumpft und sicherlich wirds ein Sequel geben mit Beyonce als Schlumponce oder so’nem Quatsch.

    Warum können Filmemacher nicht mal das Ausgangsmaterial respektieren…aber das hieße heutzutage wohl nur, dass statt New York, Brügge oder Brüssel genommen würde…

  2. rockwood

    “Warum können Filmemacher nicht mal das Ausgangsmaterial respektieren…”

    weil sie sich als künstler verstehen und diese in der regel gerne etwas eigenes schaffen möchten.
    bzw vorgekauten stoff eigen interpretieren.

    ich find es einfach nur furchtbar das neil patrick harris da mit macht…

  3. Andi

    Sieht irgendwie aus, als ob die 3 Schlümpfe da oben kurz vor dem Suicid stehen. Vielleicht haben die ihren Film gesehen?

  4. Genzel

    Das Poster ist knuffig. Ich kann nicht behaupten, daß eine Filmversion der Schlümpfe wirklich extrem weit oben auf meiner Liste der ersehnten Adaptionen stand, aber ich gehöre wohl auch nicht zum primären Zielpublikum. Kann ja ganz witzig werden, ich mochte GARFIELD ja letztlich auch ganz gern.

  5. Svente

    Die sehen aus wie Plüschfiguren

  6. Achi

    oh die tagline! you mothersmurfer!

  7. jAnsen

    what the smurf?

  8. Michael

    Neil Patrick Harris. Geil.

  9. Dr.Strangelove

    Und ich frage mich jedes mal: Warum Poster posten? Ich versteh es einfach nicht. Außer die Poster von “The Black Swan” … die waren toll. Aber Schlümpfe 3D.

  10. Marquis

    Der Schlümpfe Film lief doch gerade erst und kam schon als Extended Cut auf DVD raus, der hieß doch Avatar o.ä.!?

  11. miasma

    Was ist blau und klebt am Pilz?

  12. Hans

    Schlümpfe in der Gegenwart passt einfach nicht. Aber der Film sieht eh nicht ernstgemeint aus sondern wie ein “schnelles Geld von Kindern” Film wie Inspector Gadget oder Garflied. Da wäre eine schöne Fantasy-Landschaft natürlich zu teuer. Unschlumpfig!

  13. Micha

    Dann stell dir vor es sind viele kleine Pumuckel. :-p

  14. Andrej

    Ja geil, schlimmer als meine Erwartungen kanns eh nicht werden! :D

  15. Paratrooper

    Schlümpfe sind Nazis

    -alle Schlümpfe haben weiße Mützen, außer dem Chef (Papa Schlumpf), der eine rote trägt -> alle KKK-Mitglieder haben weiße Roben an, außer dem Chef, der eine rote trägt

    – die Bösen sind Gargamel und Azrael, beides jüdische Namen

    – Gargamel’s Darstellung unterscheidet sich nicht groß von antisemitischen Verunglimpfungen der Nazis (Hakennase, Buckel, dünnes, fettiges, schwarzes Haar…)

    – die Bösen versuchen in den Lebensraum der Schlümpfe einzudringen, um sie zu verspeisen (Kannibalismus, auch ein Vorwurf, der den Juden gemacht wurde)

    – ursprünglich erschafft Gargamel Schlumpfine aus Lehm (Golem -> Kabbala -> jüdische Geheimlehre -> Nachtigall, ick hör dir trapsen!), um sie als Spionin zu den Schlümpfen zu schicken. Da ist sie noch hässlich und schwarzhaarig. Erst durch Papas Zauberkraft wird sie zu dieser blonden, arischen Schönheit…

  16. Paratrooper

    Schlümpfe sind Kommunisten

    – Der Name SMURF steht für Socialist Men Under a Red Father.

    – Der Oberschlumpf ist der einzige, der andere Kleidung trägt – natürlich in rot. Außerdem sieht er aus wie Karl Marx. Wenn die Schlümpfe Nazis wären, hätte er einen kleinen Schnauzer und schwarze Haare.

    – Alle Schlümpfe sehen gleich aus, eine klassenlose Gesellschaft. Das Argument hattest Du auch schon, scheinbar hat jedes Regime seine Lemminge.

    – Besonders positiv werden der Arbeitsschlumpf und der Soldatenschlumpf dargestellt, beides angesehene Berufe in der kommunistischen Ideologie. Dagegen kommt der Schlaumeier mit Brille immer ziemlich schlecht weg – die lästige Klasse der Intelektuellen. Außerdem sieht er aus wie Leo Trotzki, auch so’n Klugscheißer, der von Stalin rausgeworfen wurde.

    – Die Punkte zu Gargamel und seiner Katze ließen sich hier 1:1 übernehmen. Auch im Kommunismus gab es Antisemitismus. Zudem entspricht Gargamel dem Klischee des gierigen Kapitalisten.

  17. rockwood

    arbeitsschlumpf und soldatenschlumpf? wat?

  18. TS

    Ich glaube er meint diesen Ingenieursschlumpf und den starken Schlumpf, bin aber kein Schlumpfexperte.

  19. Jessica Kelley

    Die sehen aus wie Plüschfiguren

  20. Hans

    Handy und Heftie (jedenfalls in deutsch).

    Der Vorwurf mit Gargamel ist alt. Könnte natürlich sein dass da was dran ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14