Filmfun

Globes Again: Ricky Gervais‘ Opening

Standard, 17. 1. 2011, Jet Strajker, 25 Kommentare


TheInventionOfTruthDirekt

Das ist noch mal ein Extra-Posting wert: Ricky Gervais zeigte sich gestern bei den Golden Globes in stichelnder Topform und hat allein in seiner Eröffnungsrede mehr Jokes gebracht als bei seiner gesamten letztjährigen Moderation.

You Might Also Want To Read

Film-Recuts zu Popsongs 02: „The Nightmare Before Christmas“ meets „Christmas (Baby, Please Come Home)“ by Darlene Love

3. 4. 2008

In real, eyepopping, digital, incredible, mouth watering 3D-Supercut

28. 12. 2010
shia

„Shia LaBeouf“ Live – Rob Cantor

22. 10. 2014

25 Kommentare

  • Reply Tippi 17. 1. 2011 at 18:50

    Ricky war super. Hab’ mich während der gesamten Veranstaltung wirklich wohl gefühlt. Die Gewinner sind mir teilweise egal, ich freue mich aber auch teilweise drüber, zum Beispiel dass… Dass THE TOURIST leer ausgegangen ist, der gefiel mir nämlich überhaupt nicht.

    Ich hätte mir noch gewünscht, dass Joseph Gordon-Lewitt eine bunte Tanznummer abgezogen hätte, aber ansonsten… Prädikat: Gelungen! Golden-Natalie!

  • Reply Peter 17. 1. 2011 at 19:33

    Oha, das anwesende Starpublikum scheint bisweilen paralysiert zu sein, besonders als Gervais gegen die beiden heiligen Showkühe Jolie und Depp losledert. I like :D

  • Reply Max 17. 1. 2011 at 19:50

    Sehr lustiger Opener… einige Witze gingen (Gervais-typisch) deutlich zu weit, aber was haben die Produzenten auch erwartet^^
    Und darüber bin ich grade noch gestolpert:

    “Ricky will not be invited back to host the show next year, for sure. For sure any movie he makes he can forget about getting nominated. He humiliated the organization last night and went too far with several celebrities whose representatives have already called to complain.”

    A Hollywood Foreign Press Association member, speaking anonymously with AOL’s PopEater.
    http://www.popeater.com/2011/01/17/ricky-gervais-banned-golden-globes/

  • Reply Hans 17. 1. 2011 at 19:54

    Oha, ballsy. Hätt ich gar nicht gedacht. Also getraut hat er sich ja einiges, aber die Witze waren jetzt nach meinen Geschmack nicht soooo dolle.

  • Reply Flibbo 17. 1. 2011 at 20:04

    Ganz groß, wirklich sehr gut! Allerspätestens jetzt fühl ich mich richtig gut dabei, „The Tourist“ mit Absicht nie gesehen zu haben. Herrlich. :D
    Gervais weiß offenbar, wie man zu weit geht und trotzdem den richtigen Ton trifft. Überaus schade auch, dass sein eigener Beitrag zum Kinojahr, „Lügen macht erfinderisch“, völlig untergegangen ist.

  • Reply Batzman (Oliver Lysiak) 17. 1. 2011 at 20:14

    Ho-Hum bis auf die The Tourist Sticheleien gegen die Senioren der Foreign Press ist es für Gervais-Verhältnisse eher etwas altbaksch und zahm. Dann doch lieber nochmal sein Science-Programm oder An Idiot Abroad…

  • Reply Dr.Strangelove 17. 1. 2011 at 20:45

    Einfach nur „wow“. Krass. Wirklich. Fands super.

  • Reply Golden Globes, die Eröffnungsrede | Sneakpod 17. 1. 2011 at 21:43

    […] fuenf-filmfreunde) Trackback · No comments yet Hat euch dieser Artikel gefallen? Dann sagt es mit […]

  • Reply Schlodz 17. 1. 2011 at 22:04

    „Thank you god for making me an atheist.“

    Wunderbar. :D

  • Reply Michael 17. 1. 2011 at 23:19

    http://www.youtube.com/watch?v=hDh0z_ZeZ60

  • Reply Anmerkungsmann 17. 1. 2011 at 23:21

    hab grad gelesen, dass er nicht nur nie wieder die awards moderieren wird, sondern dass auch seine zukünftigen filme nicht mehr nominiert werden. wow. die foreign press ist auf seinen zug aufgesprungen, solche idioten…

    er hatte doch schon vor ner woche angekündigt, dass er versuchen wird soviele grausame witze zu machen, dass sie ihn nie wieder einladen werden. mission accomplished.

  • Reply Dr.Strangelove 17. 1. 2011 at 23:40

    @Anmerkungsmann: Quelle?

  • Reply Max 17. 1. 2011 at 23:50

    @Dr.Strangelove: Siehe Comment Nummer 3 von meinereiner:
    http://www.popeater.com/2011/01/17/ricky-gervais-banned-golden-globes/

  • Reply Jet Strajker 17. 1. 2011 at 23:57

    @Batzman:

    Mag ja sein, dass Gervais in seinem eigenen Programmen noch schärfer zur Sache geht, dennoch ist das für etablierte Awardshow-Verhältnisse alles andere als „zahm“ gewesen, wie man nun ja auch an den Reaktionen merkt. Zahm waren Baldwin und Martin bei den Oscars, DAS hier war mega.

    Ich kann mich jedenfalls an keine seriöse Filmpreisverleihung erinnern, in der der Host Witze über die inoffizielle Homosexualität von Cruise oder Travolta gemacht hätte…

  • Reply eipi 17. 1. 2011 at 23:58

    @Anmerkungsmann
    Hab das auch grad gelesen, aber ist wohl noch nicht offiziell. Sollte das aber der Fall sein, ist es doch das beste Beispiel dafür, dass die Qualität der ausgezeichneten Filme scheinbar kein allzu großes Kriterium ist. Ich kann zwar verstehen, dass es einigen Leuten bitter aufgestoßen ist, dass ihre Schulterklopfparade so rüde gestört wurde, aber für den Zuschauer war es auf jeden Fall ein Riesengewinn. Ich habe lange nicht mehr so schallend gelacht bei Preisverleihungen. Wenn ich da an das Baldwin/Martin-Oscar-Desastar denke, würde ich mir wünschen, Gervais würde alles moderieren :)

  • Reply kumi 18. 1. 2011 at 7:47

    Das war verdammt großartig und das hat Hollywood-Babylon echt mal wieder verdient und btw.: Läd man Rick Gervais ein, weiß man genau, was man tut. Kann mir doch keiner erzählen, dass man nicht gewusst hat, was der Mann erzählt.

    Und weil Herr Gervais Eier hat und überhaupt, ist man nun wieder so geerdet, dass man über die Hollywoodgrößen weiß:

    Die gehen auch nur kacken und sterben.

    Und ob Travolta oder Cruise offiziell oder inoffiziell schwul sind, interessiert doch heutzutage nun wirklich keine Sau mehr.

    Der Hefnerwitz war so gut, ich lache immer noch darüber. :-)

  • Reply tolle 18. 1. 2011 at 8:05

    oh yes! gervais hat eier groß wie medizinbälle… beim vierten mal anschauen wird es richtig gut.

  • Reply Mein Senf 18. 1. 2011 at 8:43

    Steve Buscemi sieht mittlerweile aus wie ein Gespenst.

  • Reply Ricky Gervais endgültig von Golden Globes verbannt | Die Fünf Filmfreunde 18. 1. 2011 at 14:50

    […] weil es so schön war, schaut euch doch bitte noch einmal die Eröffnungsrede […]

  • Reply noyse 18. 1. 2011 at 15:18

    hmm leider ist mein englisch nicht so gut…schade

  • Reply Robin 18. 1. 2011 at 16:50

    Köstlich :-)

  • Reply bruemmer 19. 1. 2011 at 8:43

    ganz groß!

  • Reply the third 20. 1. 2011 at 12:51

    hammergeil! wirklich sehr sehr cool

  • Reply Foster J. Stanton 21. 1. 2011 at 15:53

    Aus seiner Sicht verkorpert er die Reinkarnation von Jesus Christus der vor 2.000 Jahren am Kreuz starb.

  • Reply alfi 23. 1. 2011 at 21:56

    Wer des Englischen nicht so mächtig ist, für den gibt es hier die witze auf deutsch http://alphamann-blog.com/film-fernsehen/ricky-gervais-witze-auf-deutsch-golde-globe-2011

  • Kommentar hinterlassen