News

Batman No.3: Catwoman & Bane besetzt!

Standard, 19. 1. 2011, Jet Strajker, 64 Kommentare

Christopher Nolan hat verkündet, dass in seinem dritten Batman-Film „The Dark Knight Rises“ die Rollen der Gegenspieler Catwoman bzw. Selina Kyle und Bane besetzt wurden. Und überraschenderweise fiel die Wahl auf Anne Hathaway und Tom Hardy. Hm.

(via)

You Might Also Want To Read

Neue Poster zu: Dorothy of Oz, The Beaver, Cars 2, Fast Five und Choose

25. 3. 2011

News from the Moves #22: 19. 9. 2006

19. 9. 2006

Neu im Kino: 31.08.2006

31. 8. 2006

64 Kommentare

  • Reply schokakola 19. 1. 2011 at 23:41

    Fantastisch. Haters gonna hate.

  • Reply jarod 19. 1. 2011 at 23:48

    Aha.Nunja.Man ist wohl gespannt…

  • Reply Silent Rocco 19. 1. 2011 at 23:50

    Wieso „Hm“?
    Tom Hardy ist spätestens seit Bronson einer der großartigsten Schauspieler, wo gibt. Und die Anne ist ordentlich charismatisch und hat wunderbar große Katzenaugen. Das passt.

  • Reply Andi 19. 1. 2011 at 23:54

    Ich hoffe auf eine interessante Variation der Knightfall Story, auch wenn ich „Prey“ als Vorlage und Hardy als Hugo Strange irgendwie interessanter gefunden hätte. Aber die Story wird ja für „Arkham City“ als Spiel verbraten …

    Aber ich bin mal gespannt, wie Nolan und Co. Bane interpretieren. Ich gehe aber mal von aus, dass er kein hirnloser Handlanger ala „Batman & Robin“ sein wird, sondern eben doch der Hauptgegenspieler.

  • Reply Hans 20. 1. 2011 at 0:06

    Sowas überrascht euch noch? Ihr wußtet wohl schon vorher, dass Heath Ledger ein spitzen Joker sein würde. Und überraschender als Katie Holmes oder Cillian Murphy (oder eben Heath Ledger) find ich das jetzt nicht.

  • Reply ELMQ 20. 1. 2011 at 0:10

    Hm… Man sagt es. Ich kann mir ein Gähnen kaum verkneifen. Vielleicht ist es auch meine Gelassenheit, weil ich C. Nolans Kopfinnereien stark vertraue.

  • Reply Fernschreiber 20. 1. 2011 at 0:18

    Schade eigentlich, hatte mehr auf die üblichen Hasskommentare alá „Boah ihr seid übelst spät, das wusste ich schon vor 10 Minuten “ oder „Wo ist das ne news“ gehofft. Kommt sicher noch :-)

  • Reply mads 20. 1. 2011 at 0:35

    Wird dann sicher wieder so ein lahmarschiges, überlanges und nicht aus dem pott kommendes, mit oscars leider so sträflich vernachlässigtes filmchen vom ach so tollen mastermind nolan…

  • Reply bogomil 20. 1. 2011 at 0:35

    Dass Ann Hathaway für die Rolle der Selina Kyle gecastet wurde muss jetzt aber nicht unbedingt heißen, dass sie auch Catwoman sein wird.
    Ich lese überall nur „Selina Kyle“ und nicht explizit „Catwoman“.
    Im Comic tritt sie in ihrer ersten Ausgabe auch nur als Diebin Selina Kyle auf. Also ohne den Hintergrund ‚Catwoman‘ inne zu haben.
    Ob Nolan, sie, daher auch als Catwoman geholt hat, wird noch abzuwarten sein.

    Das witzige an Bane ist eigentlich, dass er einer von Batman’s intelligentesten Gegenspielern überhaupt ist, nur eben durch die Serien und Filme zum riesigen Trottel gemacht wurde. Daher bin ich eher gespannt darauf, was Nolan aus diesem Charakter eigentlich raus holen wird. :D

    An sich sind beide Darsteller aber eine gute Wahl. Zumindest hab ich bei Chris Nolan’s Auswahlverfahren nie mehr „große Angst“. Egal wen er für seine Filme holt.

  • Reply » Batman No.3: Catwoman & Bane Besetzt! | Die FNf Filmfreunde Report Credit Bureau 20. 1. 2011 at 1:07

    […] More Posted by Luis Gamble Filed in Uncategorized No Comments » […]

  • Reply Batman No.3: Catwoman & Bane Besetzt! | Die FNf Filmfreunde 20. 1. 2011 at 1:08

    […] [Full Source] Рубрика: Без рубрики […]

  • Reply Batman No.3: Catwoman & Bane Besetzt! | Die FNf Filmfreunde | Fitness Machines 20. 1. 2011 at 1:09

    […] From This Article This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink. ← Cheap Package Deal Kmbc Weather | Zaff News […]

  • Reply Batman No.3: Catwoman & Bane Besetzt! | Die FNf Filmfreunde | Information Solar Energy 20. 1. 2011 at 1:13

    […] More From Here نشر بواسطة : haidas غير مصنف اشترك في RSS تغذية […]

  • Reply Krake 20. 1. 2011 at 1:19

    Ürgs.

  • Reply Batman No.3: Catwoman & Bane Besetzt! | Die FNf Filmfreunde « Free Blogging Sites for Kids 20. 1. 2011 at 1:25

    […] Full Post Comments (0) […]

  • Reply Solar Energy Stocks » Blog Archive » Batman No.3: Catwoman & Bane Besetzt! | Die FNf Filmfreunde 20. 1. 2011 at 1:26

    […] [Full Story] […]

  • Reply Andre 20. 1. 2011 at 1:28

    Hm, Bane ist jetzt nicht unbedingt einer meiner Lieblingsgegner, insofern kann man da bei mir kein Idealbild zerstören. Hätte mir ja irgendwie den Mad Hatter gewünscht, der hätte eine wirklich finstere Stimmung bringen können.

  • Reply Batman No.3: Catwoman & Bane Besetzt! | Die FNf Filmfreunde | Information Solar Energy 20. 1. 2011 at 1:28

    […] Original نشر بواسطة : haidas غير مصنف اشترك في RSS تغذية […]

  • Reply Solar Power Systems for Homes » Blog Archive » Batman No.3: Catwoman & Bane Besetzt! | Die FNf Filmfreunde 20. 1. 2011 at 1:38

    […] Source Here […]

  • Reply armond white 20. 1. 2011 at 2:05

    stimmt, denn batmans rückgrat brechen etc. ist keine wirklich finstere stimmung…

  • Reply Kuchenkind 20. 1. 2011 at 5:07

    das wird in dem film eh nicht passieren mit dem rückgrat

    ich hätte auf strange gehofft.

    catwoman mal sehen.

  • Reply bienvida 20. 1. 2011 at 6:00

    Ja geil! Meiner Meinung nach passt Tom Hardy zu 100% für den Bane. Und Anne Hathaway als Catwoman? Ungewöhnlich, aber ich mag sie wohl und immernoch hundert Mal besser als Maggie Gyllenhaal aka Katie Holmes aka Who Cares.

  • Reply Sonnenscheinguru 20. 1. 2011 at 8:26

    Also ich fand ja diese Kristen Bell als Harley Quinn – Sache ziemlich cool.
    Zumal Harley eine meiner Lieblingsfiguren im Batman Universum ist.
    Aber auf mich hört ja nie jemand… Ach…

    http://uroom.files.wordpress.com/2010/01/batman_3_poster___harley_quinn_by_joshwmc.jpg

  • Reply PunkZERO 20. 1. 2011 at 8:54

    Also bei Tom Hardy als Bane mache ich mir weniger Sorgen….aber dass die Hathaway auch Actionrollen spielen kann muss erst noch bewiesen werden. Nach dem „Dark Knight“ bin ich zwar in Sachen Nolan etwas optimistischer, aber dennoch noch vorsichtig.

  • Reply matze 20. 1. 2011 at 9:06

    bitte nicht die hathaway. die frau ist sowas von langweilig, das gibts gar nicht.

  • Reply bobo 20. 1. 2011 at 9:54

    wird sich zeigen was die beiden bringen. bei hardy bin ich mir sicherer als hathaway. catwoman is auch nich grad mein favorite als gegenspieler, aber vielleicht wirds wie in 89er burtons batman wo lando calrissian auch nich zu twoface wird. bin auf jeden fall sher gespannt auf den film

  • Reply Don Pablito 20. 1. 2011 at 10:02

    War für mich die News des Tages. Ich hatte schon für TDK auf Bane gehofft und bin gestern fast aus den Latschen gekippt. Bane ist ein großartiger Antagonist und bekanntlich der einzige, der Batman je wirklich gebrochen hat. Außerdem reicht seine Vorgeschichte zurück bis auf die Arbeit von Bruce Wayne’s Vater in Südamerika (der btw auch im Verdacht stand, Bane gezeugt zu haben)… Großes Potenzial, gute Wahl.

  • Reply longfrank 20. 1. 2011 at 10:10

    mit bronson hat sich hardy auf jeden fall ideal für die rolle als bane empfohlen. dem trau ich das auf jeden fall zu.
    und anne hathaway…hm..müsst ich überlegen wo sie mir mal gefallen hat..ja..puh…bride wars war auf jeden fall hartes kalliber..ne, keine ahnung. aber mit nem richtigen drehbuch und nem ordentlichen charackter wird das schon was. da müssen wa uns ma wieder auf nolan verlassen

  • Reply Furfighter 20. 1. 2011 at 10:11

    Geile Scheisse! Bane ist ein klasse Antagonist und ich hatte gehofft, Nolan würde ihm endlich zu einer ordentlichen Darstellung auf Film verhelfen. Da ist mir Catwoman schon fast egal.

  • Reply kay 20. 1. 2011 at 10:14

    you don’t mess with the guy who can imitate tom berenger

  • Reply Mein Senf 20. 1. 2011 at 10:17

    Ich halte das auch für eine sehr gute Wahl. Mit Bane kann man den Konflikt wieder in Bruca Waynes Familie tragen und so eine Trilogie würdigt beschließen.

    Mal schaun, ob er denn auch der Hauptbösewicht wird (siehe Batman & Robin).

  • Reply filmmöger 20. 1. 2011 at 10:21

    In Nolan we believe

    Ras al Guhl war mir vorher auch nicht bekannt und fand den im Vorfeld sehr uninteressant. Wurde dann aber doch eines besseren belehrt.

    Teenie-Schwarm Ledger als Joker? Kann niemals klappen. Im Film hat er mich umgehauen. Schau mir heute noch als die Zusammenschnitte auf youtube mit nur seinen Szenen an.

    Hoffe trotzdem noch, dass Hugo Strange mit reinkommt, aber da hat evtl. das kommende Arkham Spiel Nolan einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Hier der sehr geile Trailer zum Spiel:
    http://www.gametrailers.com/video/vga-10-batman-arkham/708341?type=flv

  • Reply Comedian 20. 1. 2011 at 10:30

    Tom (Mad Max) Hardy gegen Christian Bale wird zumindest Actiontechnisch zünden. Im letzten Teil waren die Fights erschreckend saftlos.

  • Reply Kuchenkind 20. 1. 2011 at 10:33

    Holmes, Gyllenhaal, Hathaway

    Für geile Chicks muss man wohl doch eher auf Bay zurückgreifen

  • Reply agnieszka 20. 1. 2011 at 10:43

    na toll. das rehlein spielt ne katze.

  • Reply Wonschi 20. 1. 2011 at 10:55

    Na ja, egal. Alle jubeln (zumindest fast alle, außer 5FF ;o) Nolans The Dark Knight und Inception hoch … dennoch ist und bleibt THE PRESTIGE mein Favorit! Besser bekommt es Nolan nicht (mehr) hin. Inception eine gute Idee, am Ende doch zu überladen (aber besser als so viele völlig überbewerteten Film 2010). Und wenns um Bätmääään geht, dann nicht diese tuntigen Filme aus 1990ern mit Schorch & anderen längst vergessen 90er-Stars, sondern Batman Begins. The Dark Knight völlig zu unrecht hochhypt und der Joker (der Darsteller, dieser Hädsch Ledsch…) hat ein Glück das er sich früh aus dem Leben gekokst hat, man hat schon viele Jung-„Stars“ aus den 1970er und 80er fallen sehen, so bleibt ihm weningstens der Ruhm für immer erhalten (wie bei James Dean, ich möchte nicht wissen wenn er 89 geworden wäre, ob er dann noch immer der „Star“ wäre oder hätte er nach dem jungen Ruhm viele B- unc C-Movies drehen müssen, eventl. sogar eine RTL-Weltpremiere? „Die Hindenburg Teil 2 – Die Rückkehr“). Diese jungen und völlig zu unrecht hochgehypten Sternchen müssen sich erst mal mit 50 oder 60 beweisen … von vielen akt. Stars/Sternchen werden wir bald nichts mehr hören! oder mal was in der hintersten DVD/BD-Ecke finden wie „Die Hindenburg Teil 8 – Kampf gegen die Uranusmenschen“ ;o)

  • Reply toasted 20. 1. 2011 at 11:12

    @ Wonschi
    Wenden wir deine Kriterien doch einfach auch auf dich an: Beweise dich und deine Kritik bitte auch erst mit 50 oder 60 Jahren. Und dann können wir entscheiden, ob du in die Kategorie Forentroll fällst oder ob man dich evtl ernstnehmen sollte.
    Deine Filmvorlieben seien dir ja gegönnt, überhaupt kein Thema. Aber hypothetische Unterstellungen aufzubauschen und im Off stehen zu lassen ist dermaßen wichtigtuerisch, dass es schon fast wieder niedlich ist.
    Es ist vollkommen uninteressant, ob Heath Ledger oder James Dean im Alter gute Schauspieler gewesen wären. Sie können es nicht mehr zeigen. Schlicht und einfach weil sie tot sind. Und somit ist jede Hypothese dazu nicht informativer und der eigentlichen Diskussion zuträglicher als heiße Luft.

  • Reply Claas 20. 1. 2011 at 12:11

    WHO IS BANE?

  • Reply Rob85 20. 1. 2011 at 12:23

    Beide Schauspieler gut, ich bin gespannt.

  • Reply Wonschi 20. 1. 2011 at 12:59

    @ toasted: Und eben weil sie tot sind, sind sie jetzt noch so „Berühmt“ und werden als Stars von ihren Fans angehimmelt. Schau mal bei IMDb rein und such mal nach den letzten großen Stars/Sternchen/Jungstars usw. ist schon interessant zu sehen. Man schaue sich z.B. Natalie Portman an, mit Leon der Profi hatte sie einen fantastischen Start und mit einigen wenigen Ausrutschern bisher immer bei guten Produktionen dabei (man muss selber nicht alle Filme gut finden aber so fair sein). Es gibt genügend andere die weit oben gestartet sind und jetzt sich irgendwo im DVD-Regal (viele kommen erst gar nicht auf BD heraus) unten wieder finden (oder bei Das Vierte/Tele 5 im 2 Uhr als Premiere ;o)

    Wir loben viele hoch die – leider – nicht mehr unter uns sind, es wäre aber interessant mal sich die Frage zu stellen, ob sie uns in auch noch in 20 Jahren so „faszinieren“ würden. Nichts mehr!

    Wie sagte mal ein Regisseur : „Manche hatten einfach das Glück, im richtigen Moment von uns und der Leinwand zu verschwinden!“

    Ich freu mich auf den neuen Batman, weil mir der Stil von Nolans Batman gefällt, ob er mir wirklich gefallen wird, kann ich erst nach dem Kinobesuch sagen.

  • Reply Mein Senf 20. 1. 2011 at 13:27

    @Wonschi:
    Worauf willst du eigentlich genau hinaus? Willst du es als allerneuste Erkenntnis hinstellen, dass die Menschheit bis heute einen gewissen Totenkult pflegt? Dann kannst du dich auch noch gleich darüber aufregen, dass Menschen sich nicht korrekt in Schlangen anstellen können, oder auf Autobahnen aus nichtigen Gründen Staus entstehen.
    Das ist alles nicht so wirklich bahnbrechend , wie du vielleicht glaubst.

    Achja: Ich wusste gar nicht, dass Natalie Portman schon 50 oder 60 Jahre alt ist und sich in deinen Augen damit schon bewiesen hat

  • Reply Pom 20. 1. 2011 at 14:01

    Tom Hardy als Bane schaut nach Venom/Eddie Brock Jr. (was hab ich bei dem Jr. gekotzt) wie die nächste Enttäuschung aus. Zu schmächtig, zu jung, MTV Generation lässt mal wieder Grüßen.

    Beim Juggernaut (X-Men) und The Thing (Fantastic Four) kams wenigstens mit dem Alter hin, obwohl ich dort auch wegen fehlender Größe/Masse im Vergleich zu den Comicvorlagen eher enttäuscht war.

    Anyway, freu mich dennoch über jede (Comic)Adaption obwohl ich mir endlich mal wünschen würde, das man sich bei der Auswahl der Schauspieler mehr auf die Vorlage achtet.

  • Reply Knick 20. 1. 2011 at 14:32

    Kann es sein das Tom Hardy der böse Zwilling von Logan Marshall Green (http://www.imdb.com/name/nm1334869/) ist? Ich dachte erst der ist das auf dem Foto…
    Wie auch immer um den zum Bane zu machen, muss er jetzt paar Wochen Amphetamine fressen.

  • Reply bobo 20. 1. 2011 at 14:36

    @wonschi
    ich mag deine ansichten nicht

  • Reply ELMQ 20. 1. 2011 at 15:40

    @wonschi
    Was willst du uns sagen? Mir ist egal was aus James Dean oder Heath Ledger geworden wäre. Sie sind von Menschen zu Ikonen geworden. Ihr jetziger Kult-Status hat mit ihnen selbst (als Menschen) rein gar nichts mehr zu tun.

  • Reply toasted 20. 1. 2011 at 15:51

    @ Wonschi:
    Dein beschriebenes Phänomen ist bei Schauspielern das gleiche wie bei Malern, Musikern und sonstigen Künstlern, deren Arbeit ein (breites) Publikum erreicht.
    Was du ausgesagt hast, war aber mit anderen Worten, dass James Dean und Heath Ledger das Glück hatten, früh zu sterben. Denn ob sie ihr (von Fans verklärtes) schauspielerisches Niveau halten würden, bezweifelst du. Also sei es das beste gewesen, was sie machen konnten: Auf der Höhe ihres Schaffens einfach sterben.
    Ich finde diese Aussage mehr als zweifelhaft und äußerst bedenklich, denn du beurteilst nicht, sondern du verurteilst. Mit welchem Recht? Mit dem Recht, einfach mal bewußt gegen eine Strömung anzugehen, die andere Ansichten bilden. Und sich selbst dabei als distanziert/objektiv wertend zu verstehen?
    Mir ist diese Sicht erstens viel zu negativ und zweitens fehlt mir da eine gewisse Empathie.
    Man mag über diese beiden Schauspieler denken, was man will. Ob sie gute Schauspielerei abgeliefert haben (in einem Film oder in mehreren) ist für jeden Cineasten bestimmt unterschiedlich. Aber sich höhnisch abwertend über sie auszulassen, empfinde ich einfach als schlechtes Benehmen.

  • Reply Jasper 20. 1. 2011 at 16:19

    Ich schau nur mal vorbei um ein unglaublich qualifiziertes Kommentar abzugeben.

    Beide Schauspieler sehen auf den Bildern extrem gut aus.

    Ach, und auch wenn Bane auf Grundlage der Serien intepretiert ist, ist er halt kein teuflisch kluger Gegenspieler, kann Batman aber im Kampf endlich mal ordentlich zusetzen. DAS hat gefehlt, Masterminds gab und gibt es noch genug.

  • Reply PCPrima 20. 1. 2011 at 16:36

    Also, das ist echt mal ne schlechte Wahle. Aber auch Keira Knightley wäre vom Regen in die Traufe gewesen. So gerne ich Frau Hathaway auch ne Chance geben möchte, aber von „The Devil Wears Prada“ zu Catwoman….ich weiss ja nicht….

  • Reply TopF 20. 1. 2011 at 16:42

    BANER alter ick habs gehofft dass er kommt und tatsächlich ER kommt ♥

    bane wird endlich als richtiger gegner dargestellt endlich, vergessen ist der batman und robin-bane der nur „gaaaaaas“als text bekam..
    ohmann ich freu mich drauf

  • Reply TopF 20. 1. 2011 at 16:47

    bane ist batmans ultimativer gegner, er ist klüger und stärker.
    er ist sozusagen der antibatman.
    in den comics hat bane batman sogar für eine zeit lang an den rollstuhl gefesselt ,…bane hat ihn das rückrat gebrochen.

    somit können wir das WHO IS BANE mal abhaken.

  • Reply Comedian 20. 1. 2011 at 17:53

    Also wird man sich an Knightfall orientieren? Wäre unfassbar gut; aber es wird dann nur 2 neue Gegenspieler gegeben haben in dieser Trilogie, Scarecrow und Ras (wenn man Zsasz nicht zählt, und alle nur 2. Geige).
    Dr. Strange wäre mal was GANZ Anderes gewesen schade.

  • Reply bar 20. 1. 2011 at 18:37

    @26 Geile Chicks bei Bay???

    Okay, falls du damit Megan Fox meinst, dann kann ich nur aus die total ekeligen Daumen dieser Frau verweisen… *schauder*

  • Reply TopF 20. 1. 2011 at 19:28

    bane wird hoffentlich n cleveren antibatman abgeben, ich hoffe nolan macht ihn nicht primitiv x.x

  • Reply dlb 20. 1. 2011 at 19:56

    Klingt doch ganz gut und ich bezweifle sehr, dass wir Hathaway im schwarzen Spandexkostüm sehen werden. Da hat Nolan sicher was im Ärmel.
    Persönlich hätt ich gern Killer Croc gesehen, aber n guter Bane – auf dessen Aussehen ich sehr gespannt bin – geht voll in Ordnung!

    Auch wenn ich Nolans realistischen Batman nicht ganz so mag (mir geht dieses gothic Gotham aus der animierten Serie ab), freu ich mich einfach mal drauf!

  • Reply bale 20. 1. 2011 at 21:22

    wow, knightfall kommt! und ja das behaupte ich jetzt einfach mal so… nolan müsste schon ziemlich blöde sein (oder das studio hat was dagegen?) wenn er DAS nicht ausnutzen würde… remember: bane hat batman das verdammte rückrat gebrochen!

  • Reply armond white 20. 1. 2011 at 21:47

    natürlich wird knightfall nicht einfach so verfilmt(siehe pressemeldung und den bisherigen pickandchoose-umgang mit den comicquellen), lest doch bitte mal die sammelbände (allein wegen der menge an charakteren, dem joker, der menge an exposition etc.)… bane ist auch nicht der antibatman, diesen part nimmt in knightfall valley/azrael ein, der erst durch bane entsteht. bane ist letztlich nicht mal ein richtiger charakter, eher eine gimmickfigur die zufälligerweise alle schwächen von wayne/batman bedient um dann auf ergebnis x zu bekommen. interessant dagegen sind dagegen die themen die bedient werden könnten.

  • Reply The Director 20. 1. 2011 at 22:11

    Ich hoffe sehr auf eine Wiederkehr von Ras al Ghul, die im Falle eines Falles natürlich jetzt noch geheim gehalten würde. So ließe sich der Kreis gut schließen. Außerdem vermisse ich seit Teil 2 die Wayne Mansion und die Bathöhle. Schon 2 Gründe weshalb ich Teil 1 besser fand. Mittlerweile gefällt mir die Idee von Bane als intelligenter Gegenspieler sehr gut, nur von Catwoman kann ich mir noch kein nolansches Bild machen. Die gute alte Annie wird nach Nolans Vorstellungen schon eine gute Figur machen. Ich glaube sie wird alle in ihrer Rolle umhauen! WAHAHAAA… ja genau das denke ich.

  • Reply med 20. 1. 2011 at 22:39

    Die durch den Film hinweg „drohende unterton basslastige“-Musik in DarkKnight nervt gewaltig. Aber Nolan gefällt das scheinbar so gut das er daraus BRAAAAAAAAAHWWWWMMM (wir erinnern uns: http://inception.davepedu.com) gemacht hat.
    Verfolgung auf einem Motorrad, das so agil und dynamisch ist, wie das Kreuz von meinem verstorbenem Opa, möge er in Frieden ruhen.
    Und vor allem die glitschige, ekelige und vor Alien™ -Schleim, das langsam an deiner Backe runter läuft, nur so triefende Fährenszene…

    Da konnte der Heath leider nichts retten :(

    Mit anderen Worten: die gecasteten Schauspieler sind ganz annehmbar aber von Nolan erwarte ich nicht besonders viel.

  • Reply SuppenkaZper 20. 1. 2011 at 23:30

    Ich stimme Armond White zu, außerdem hoffe ich inständig das sie NICHT Knightfall verfilmen.
    Das hatte nämlich verdammt viele Schwächen, vor allem war Valley ein sehr plumper Charakter und das Ende war einfach nur lächerlich.
    Es war nicht alles schlecht, die Scarecrow Geschichten waren z.B. großartig und die Aufeinandertreffen von Bane und Batman natürlich auch, insgesamt habe ich die „Knightfall Saga“ aber eher schwach mit einzelnen hübschen Rosinen in Erinnerung (vor nem Jahr das letzte mal gelesen) und eher weniger als runde gute Geschichte..

  • Reply Shush 21. 1. 2011 at 0:48

    @Pom
    Tom Hardy zu schmächtig? Wer könnte Bane besser spielen? Ein mit Steroiden vollgepumpten Bodybuilder der noch NIE vor der Kamera stand?

    „While mainstream audiences may know Hardy as the funny Brit from Inception, cool people know him from Bronson, where he portrayed a violent physical powerhouse. So the casting makes sense.“ :)

  • Reply walter white 21. 1. 2011 at 8:50

    genau, an jeden der hardy für ne schlechte wahl halt wird bronson anscheinend noch nicht gesehen haben.
    hardy is der richtige für den job. glaubts mir

  • Reply web-crap » Post Topic » Push the button! 21. 1. 2011 at 18:33

    […] via (#50) GD Star Ratingloading… […]

  • Reply Der Merlin 24. 1. 2011 at 9:51

    Nolan hätte nicht Catwoman machen sollen. Mir hätte ja das klassische Harley Quinn/Poison Ivy Team-Up sehr gut gefallen. Und Anne Hathaway wirkt auf mich, aber bei Nolan ist das ja nichts neues, sehr kühl. Eine Eigenschaft die ich mit Catwoman nicht assoziiere. Naja das Kommentar wird eh nicht mehr gelesen, also mach ichs einfach noch ein bisschen länger…

  • Reply TopF 27. 1. 2011 at 14:06

    der komentar *korrigier
    poison ivy in nem nolan film.. eher weniger denk ich ,

  • Kommentar hinterlassen