Black Swan – Gewinnspiel

149 Comments

Zu “Black Swan”, dem aktuellen Film von Darren Aronofsky, verlosen wir in freundlicher Zusammenarbeit mit 20th Century Fox ein Poster-Package mit den vier schönen Kunstmotiven, über die ich bereits hier berichtet hatte. Die Plakate haben die Größe A0!

Um das Posterset zu gewinnen, müsst Ihr in den Kommentaren lediglich eine kurz begründete Meinung hinterlassen, ob Natalie Portman für ihre Darstellung der Primaballerina Eurer Ansicht nach den Oscar verdient hat oder nicht – schließlich gilt sie als klare Favoritin. Dazu bitte unbedingt die Email-Adresse in das entsprechende Feld eintragen. Das Gewinnspiel endet am 31. Januar 2011, der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Der oder die Gewinnerin wird dann hier verkündet. Viel Glück!

“Black Swan” läuft seit vergangener Woche in den deutschen Kinos, den Trailer gibt’s hier zu sehen.

In : Filmfun

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

149 Comments

  1. Thomas

    Ich finde sie hat den Oscar nicht verdient, Mainstream-Müll mit Kunstfilm-Anstrich. Aber gäbe es einen Oscar für die besten Filmplakate – Black Swan wäre mein Favorit.

  2. Oli

    Meiner Meinung nach hat sie den Oscar verdient, weil sie einfach eine klasse Schauspielerin ist und schon einige super Leistungen gezeigt hat.
    Ich habe Black Swan allerdings NOCH nicht gesehen.
    Aber alleine anhand der Kommentare von Bekannten und Internet-Usern, die den Film gesehen haben muss sie eine atemberaubende Vorstellung abgeliefert haben.
    Und hey, wen wunderts. Schließlich ist sie Königin Amidala! Hallooo?
    Die Mutter von Luke Skyewalker und Leia Organa!!!
    Also mehr muss ich jawohl nicht sagen oder? ;-)

    An ihr führt dieses Jahr bei den Oscars kein Weg vorbei!
    Ende der Durchsage.

  3. detoo

    Es ist Natalie Portman.

  4. sksen

    weil Sie die Audrey Hepburn des 21. Jahrhunderts ist.

  5. ColdSphinX

    Dank Darren Aronofsky kann man in Black Swan die bezaubernde Natalie Portman in Höchstform sehen. Und wie ich finde hat sie einen Oscar für ihre Darstellung der Ballerina Nina Sayers verdient.
    Jedoch muss sie aufpassen, dass man ihr in nächster Zeit durch ihre frequente Präsenz in allen möglichen Filmen nicht überdrüssig wird. Was durch die Baby Pause abgefangen werden könnte ;)

  6. Fab

    Meine Mitbewohnerin ist nach dem Film in einen Heulkrampf ausgebrochen. Und das hat garantiert auch mit Natalie Portmans intensivem Spiel zu tun. Wenn das mal nich n Oscar wert is! :-)

  7. Kai

    Sie hätte ihn verdient, wäre da nicht Michelle Williams (Blue Valentine)!

  8. Torben Stange

    Was Natalie Portman da spielt ist beeindruckend. Der Oscar wäre dafür der gerechte Lohn!

  9. Eddy

    Ja, sie hat den Oscar verdient. Wer sollte ihn außerdem ansosnten bekommen?

  10. skooks

    Na KLAR doch! Höhepunkt der Karriere und so. Das Gold steht ihr bestimmt auch ganz gut.

  11. lithium

    Aber natürlich hat sie ihn verdient. Glaubhafte Darstellung einer vielseitigen Darstellerin. Punkt.

  12. Slax

    Sie hat ihn schon allein für Leon der Profi verdient.

  13. phil

    Natürlich hat sie ihn verdient, schon alleine als Konsequenz daraus, dass sie ihn für Star Wars nicht gewonnen hat.

  14. Ken Park

    Ich habe den Film gestern gesehen. Unglaublicher Film von einem Regisseur der mich seit Pi immer wieder begeistert. Und Portman: Ich bin vielleicht kein versierter Film-Rezensent aber Portman hat sich in meinen Augen genau wie ihre Figur fallengelassen und sich der Rolle mit Haut und Haaren (bzw. Federn) hingegeben. Sehr faszinierend. Sehr erotisch. Und glaubhaft.

    Mal abgesehen davon: Die Nominierung sollte ja in Anbetracht der Golden Globes gesetzt sein. Ich habe drei der vier anderen Golden Globe Best Actress Flix gesehen und mal ehrlich… ach naja… vielleicht bin ich auch nur ein Fanboy. Ich drück ihr die Daumen. Und Aronofsky auch.

  15. Uwe

    Das Beste an der großartigen Performance von Natalie Portman in Black Swan ist doch, dass man nach ein paar Sekunden die unsäglichen Auftritte in den Star-Wars-Prequels vergessen hat. Außerdem schätze ich Method Acting bzw. Schauspieler, die sich ordentlich quälen fürs Geld ;)

  16. Clemens

    aber klar hat sie ihn verdient… ein Jahr lang tanzen lernen für ne Rolle, das muss schon belohnt werden…

  17. Mein Senf

    Ich werde mir den FIlm heute ansehen und dann hoffentlich einen qualifizierten Kommentar abgeben können.

  18. Manuel

    Man leidet mit ihr mit und das macht auch noch Spass… Sie hat ihn verdient!

  19. Frybo

    Natalie Portman hat sich für den Film nicht nur fast zu Tode gehungert. Sie hat auch fast ein Jahr Tanzunterricht genommen und sich mit ihrer Rolle auseinandergesetzt. Das ist freilich noch kein Garant für eine Höchstleistung aber in ihrem Fall hat es schon einen unglaublichen Effekt erzielt! Nicht nur, dass sie in ihren Tanzszenen absolut autentisch wirkt, sie spielt auch die höchst herausfordernde Rolle einer langsam in die Schizophrenie driftenden Frau wahnsinnig intensiv.

    Eine der berührendsten und verstörendsten Darstellungen im Kino seit langem und deswegen mein absoluter Oscarfavorit!

    And by the way: Wer um Himmels willen hätte den goldenen Mann eurer Meinung nach denn mehr verdient?

  20. Pascal

    Für die Teilnahme an Star Wars sollte sie auf Lebenszeit aus allen Nominierungslisten verbannt sein. Pah.

  21. Stefan

    Krasser Film, gut gespielt. Ich denke eine Nominierung wäre mal ein guter Anfang, liebe Academy!

  22. Sebastian

    Es gibt nur wenige Schauspielerinnen der jüngeren Hollywood Generation, die eine derart herausragende schauspielerische Leistung auf den Punkt liefern und NP das Wasser reichen können. Natalie Portman passt perfekt in Aronofskys Bild einer scheiternden Ballettänzerin. Wenn sie dieses Jahr nicht für diese Performance den Oscar bekommt, zweifle ich ernsthaft an der Kompetenz der Oscar Jury.

  23. So Do Media

    Also als Charakterdarstellerin hat sie ihn nicht unbedingt verdient, aber ihre Leistung in dem Film ist schon ganz beachtlich.

  24. hoerk

    Hat sie verdient, weil ich sie ein bisschen scharf finde!

  25. Hansi

    weil niemand besser mit nicht vorhandenen Flügeln flattert und ich ihr die Performance am Ende abgekauft habe.

  26. trash-a-lot

    Es ist ja nicht wirklich so, dass man für den Oscar zwingend übermenschliche schauspielerische Leistungen abliefern muss…

  27. Ellen

    Ich kenne den Film bisher nur aus Trailern (obwohl wir ihn an diesem Wochenende sehen wollen). Was ich aber bisher gesehen habe, ist wirklich atemberaubend.
    Sie hat ihn verdient, weil sie so unglaublich intensiv spielt.

  28. jorni

    Ich finde, sie hat ihn verdient. Ihre Darstellung der verunsicherten Baletttänzerin war absolut glaubwürdig.

  29. Unbedingt

    Wenn schon nicht für ihre schauspielerische Leistung, dann doch zumindest für die Sexszene mit Mila Kunis…

    Ne, mal im Ernst. Ich finde ihre Darstellung einer Ballettänzerin ziemlich stark. Diesen unbedingten Willen zur Perfektion bringt sie sehr glaubwürdig und fast körperlich ehrfahrbar auf die Leinwand. Ich habe lange nicht mehr so mitgelitten bei einem Film.

  30. Blutbengel

    Die facettenreiche Darstellung einer solch’ ambivalenten und fragilen Figur ist perfekt pointiert und wirklich mehr als gelungen – selten gab es im amerikanischen Kino eine derart heiße und gleichzeitig ebenso verstörende Masturbationsszene ;)

  31. Wolfgang

    Ich denke, sie hat ihn verdient.
    Wieso? Weil sie in diesem Film eine viel bessere Leistung bringt, als so viele andere Oscarpreisträger.

  32. Don Pablito

    Soweit ich weiß, hat sie schon früher Ballett getanzt. Anders könnte man eine derart gute Technik (von 3 Ballett-Tänzerinnen noch im Kino persönlich bestätigt) auch nicht in nur einem halben Jahr aneignen. Es überrascht auch deswegen wenig, dass sie die Rolle bekommen hat, zumal sie sich mit ihrer unschuldigen, grazilen Ausstrahlung ohnehin für den “Weißen Schwan” eignet wie niemand sonst.

    Und genau DESHALB fand ich es von Anfang an nachvollziehbar schwierig, die Verwandlung in den “Schwarzen Schwan” auf der Bühne zu vollziehen. Natürlich war die Entwicklung an und für sich absehbar, wie in der F5-Review auch zu lesen war. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie nicht aufgesetzt oder konstruiert runtergenudelt wird. Statt dessen schafft Portman es (unter bitte nicht zu unterschätzender Regie von Aronofsky), den Sinnes- und Lebenswandel zuerst schleichend zu vollziehen, um am Ende – und das trotz absehbarer Entwicklung – zu schockieren.

    Aronofsky hat (wie der Ballett-Regisseur im Film) im zerbrechlichen, zur Hepburnesquen Ikone erhobenen “Weißen Schwan” etwas geweckt, das ich der schönen Natalie Portman trotz aller Bewunderung nicht mehr zugetraut hätte: eine unglaubliche charakterliche Tiefe, eine düstere Gravitas, die mich am Ende des Films verstört hat wie lange nichts mehr. Seit “Black Swan” ist Natalie Portman deshalb nicht mehr nur eine der schönsten Frauen auf dem Planeten, sondern – für mich – auch eine der großartigsten Schauspielerinnen.

    Soll die Academy darüber denken, was sie will.

  33. Lutz

    Ich fand den Film ziemlich intensiv, was aber auch an meiner Vorgeschichte liegen kann. Den Oscar hat sie verdient!

  34. Miro

    Ihre Darstellung übertrifft fast alle ihrer bisherigen Werke.
    Meiner Meinung nach hat Sie ihn verdient, als Anerkennung für ihr bisher geleistetes.
    MfG

  35. Sandra

    Ich finde den Film sehr bewegend. Er hat auf jedenfall was.
    Aber Ihre Schauspielerische Leistung finde ich persönlich jetzt nicht sooo überragend. Was sie aber mit ihrem Körper für den Film anstellte hätte vielleicht einen Oscar verdient.

  36. philipp

    wenn ein regisseur einem die möglichkeit gibt 108 minuten lang natalie portman zu erleben und damit erreicht, daß ein guter film zu einem sehr begeisternden film wird, dann hat man dem regisseur zu danken und ihr den verdienten oscar zu überreichen.

  37. Henner

    Sie hat es auf jeden Fall verdient, nominiert zu sein!
    Ihre Darstellung hat mich im Kino ziehmlich mitgerissen, und darauf kommt es ja auch an!
    Über ihre Konkurrenz weiß ich aber nicht Bescheid….

  38. Maracuja

    Natalie Portman hat mich in “Black Swan” einfach nur umgehauen. Sie passt nicht nur optisch als graziles und zerbrechliches Mädchen perfekt in die Rolle, sie verkörpert auch den Wandel vom weißen zum schwarzen Schwan unglaublich intensiv. Sie nimmt den Zuschauer auf eine manische wahre Reise in die Abgründe des Ichs mit – man kann einfach nicht die Augen von ihr lassen, sie beansprucht den gesamten Film – trotz toller Nebencast – einfach für sich im positiven Sinne. Ich habe im vergangenen Jahr selten so eine dermaßen gute Darstellung gesehen, bei der der Schauspieler jede Pore seiner darzustellenden Rolle quasi atmet! Daher: The Oscar goes to… Natalie Portman!

  39. Julian

    Verdient hat sie es sicher, nur hätten es das im Normalfall die meisten Nominierten. Mein Wunsch dieses Jahr wäre Jennifer Lawrence für Winter’s Bone, aber wenn es dann wie erwartet die Portman wird, hab ich auch nichts dagegen. So eine Rolle zu spielen, ohne dem Zuschauer heftig auf die Nerven zu gehen, ist ja auch schon einmal eine Leistung.

  40. Der Internet

    hab den Film leider noch nicht gesehen, und Trailer schaue ich ungern. Aber ich hab große Erwartungen an den Film :)
    Es kommt auch wohl eher drauf an wer noch so nominiert ist…

  41. TravellingStar

    Obwohl ich bislang lediglich die Vorschauen gesehen habe denke ich, es könnte mit Sicherheit schlechtere Kandidatinnen geben. Also ja, ok, verdient. Warum nicht.

  42. Eric

    Sie hat ihn verdient. Aber für die Rettung von Episode 1-3.

  43. mo

    Natürlich hat sie den Oscar verdient: Trotz aller Gerüchte ist “Black Swan” CGI-frei – die Federn hat sie sich wirklich wachsen lassen!

  44. LukeeeSkywalker

    Sie hat den Oskar verdient, weil sie sich an eine schwere Rolle gewagt hat und diese mit Bravour gemeistert hat. Desweiteren war sie bereit ihren Körper für die Rolle zu schinden.
    Die verschiedenen Wesenszüge und den inneren Konflikt der Rolle setzt sie sehr gut um und es macht Spaß den Film anzusehen.
    Desweiteren trägt sie dazu bei einer weiteren Generation “Schwanensee” nahe zu bringen, grandiose Musik und tolle Tanzperformance.

  45. Andreas

    Natalie Portman passt perfekt in die Rolle. Sie reißt die Zuschauer mit und zieht sie in ihren Bann. Das ist es was eine schauspielerische Darbietung sein soll.
    Jeder Film ist nur so gut wie ihre Schauspieler – und in Black Swan passt alles. Großes Lob! Wie ich finde hat sie deshalb einen Oscar für ihre Rolle der Ballerina Nina Sayers verdient.
    Mfg Andi

  46. Andreas

    und noch dazu habe ich heute Geburtstag und würde mich deshalb wahnsinnig über die tollen Plakate freuen! :)

  47. filmmöger

    Wer für eine Rolle sich so vorbereitet, an die physischen und psychischen Grenzen geht, die Zerrissenheit zwischen “schwarz” & “weiß” so überzeugend spielt, hat einen Oscar verdient. In diesem Jahr trifft das auf Natalie Portman zu.

  48. sebbo

    Natalie darf alles. Und kann von mir aus auch so’ne Statue bekommen… Aber wenn irgendjemand für den Film einen Oscar haben sollte, dann Vincent Cassel!

  49. Helmut Lotti

    Sollse bekommen! Weil Ich noch nie gesehen habe, wie jemand soviele Facetten eines Charakters so wahnsinnig (!) rüberbringt.
    Oah fuck, ich schwitze immer noch…

  50. Billy

    a. schauspielerische Leistung
    Von Natalie Portmans schauspielerischer Leistung bin ich (wie immer) nicht restlos überzeugt, auch wenn Aronofsky es ihr leicht macht. Sie kann sein, was sie ist und schauen wie sie schaut: Immer ein bisschen verkniffen, weinerlich und ängstlich, das passt wie angegossen. Dies ist aber nicht ihr Verdienst sondern der der Casting-Abteilung (die hätten den Oscar verdient, wenn es denn vorgesehen wäre). Das macht Aronofsky aber auch aus. Wie im “Wrestler” sucht er sich die Schauspieler so aus, dass sie möglichst wenig spielen müssen. Am Ende, als sie den “schwarzen Schwan” spielt zeigt sie das erste Mal, was sie kann – allerdings zu kurz um dauerhaft zu überzeugen.

    b. Vorbereitung
    Die Vorbereitung auf die Ballettszenen sind harte Arbeit gewesen – gut, dass sie Vorerfahrungen hatte. Trotzdem ist uneingeschränkt anzuerkennen, dass es wohl den wenigsten gelungen wären, so echt und authentisch das Tänzerische darzustellen. Hut ab vor dieser Leistung.

    c. Alternativen
    Die entscheidende Frage in den diesjährigen Oscars was die schauspielerischen Leistungen der Hauptdarstellerinnen angeht: Wer sonst? Es gibt schlichtweg keine Alternativen, die es mehr verdient hätten als Natalie Portman (übrigens genau so wie es keine Alternativen zu Christian Bale als bestem Nebendarsteller gibt).

    Ergebnis: Auch wenn die schauspielerischen Leistungen nicht vollends überzeugen: Die akribische Vorbereitung, die unbedingt honoriert werden sollte, sowie der Mangel an Alternativen lassen Natalie Portman den Oscar verdient gewinnen.

    (Nicht kurz, aber begründet …)

  51. Sören

    Ich finde sie hat den Oscar absolut verdient.
    Schaut euch nur allein mal an, wie sich im Verlauf des Films ihr Tanzstil ändert und damit ihre Charakterentwicklung repräsentiert wird.
    Der Hammer!

  52. Ufomuschi

    er sei ihr gegönnt und möge dazu beitragen, das sie nie wieder in filmen wie EP2, EP3 und Vendetta mitspielen muss! (oh scheiße, Thor kommt ja erst noch…)

    ;-)

  53. zwara

    klaro! selbst das beste beispiel für perfection.

  54. Eninat

    Eher nicht. Besonders “absurde” Dinge sind leichter darzustellen als andere. Ihre Leistung war zwar nicht schlecht, aber.. es gäbe da ein paar Kandidaten, denen ich es eher gönnen würde. ;)

  55. Jan

    Als sie letzte Woche bei Conan war fand ich sie furchtbar langweilig und aufgesetzt und die Star Wars Prequels habe ich ihr auch noch nicht verziehen, aber wenn die Performance in Black Swan auch nur ansatzweise so gut ist, wie ich das überall vernehme, ist der Goldmann schon gerechtfertigt.

  56. stilhäschen

    Keine Ahnung. Aber ich gönn’ ihn ihr. Ich meine, die hat Leon den Profi weichgekocht! Hallo?

  57. so

    Ich habe keine Ahnung, da ich den Film nicht gesehen habe. Aber let’s say ja, einfach so. Deswegen begnüge ich mich auch damit, nur eines der Plakate zu gewinnen, meine Wand ist eh nicht gross genug, für alle vier.

  58. Silent Rocco

    Ich finde ja, noch eher verdient hätte es die Kleine in True Grit (Öder Film, grandioses Schauspiel). Leider wird es nie einen Hauptrollenoscar für ein 14-jähriges Mädchen geben. Somit definitiv verdient an Natalie. Das war großes Kino von ihr und ich wüsste sonst keine Konkurrenz.

    Und schade, dass mit diesen traumhaften Plakaten nie wirklich geworben wurde und wir uns stattdessen mit Werbung für einen “psychosexuellen” (dämlichstes Wort ever) Thriller begnügen mussten.

  59. Saul

    ja sollte sie, … nachträglich für Léon.

  60. Mitja

    Klar hat sie den Oscar verdient, die gute Natalie. Das war hinreißendes Schauspiel, und ich hab ihr die gar nicht mal so leichte Rolle 100%ig abgenommen.

  61. El_Skeletto

    Sie hat den Oscar verdient, da sie in ihrer Rolle – ähnlich wie Mickey Rourke in Aronofskys letztem Film – die Grenzen der menschlichen Physis auslotet, das Überschreiten eigener Barrieren der Kunst und Unterhaltung eines jubelnden Publikums Willen. Und bei aller körperlichen Präsenz und Wucht vergisst sie nicht das subtile Spiel mit den kleinerer Gesten beginnender Verzweiflung und Selbstzerstörung.

    Großartig inszeniert von Aronofsky, großartig umgesetzt von Portman. Das war eine dieser Performances, die sich regelrecht einbrennen ins kollektive Filmgedächtnis – allen kritischen Stimmen bezüglich überzogener Klischeehaftigkeit zum Trotz.

  62. Michael

    Ich finde auch, dass sie den Oscar verdient hat – sehr gutes Spiel.

  63. Till

    ich hab den film am freitag gesehen und bin der meinung:
    ja, sie hat den oscar definitiv verdient.
    absolut genial gespielt, womit ich nicht nur die ballettszenen meine, sondern auch die psychologische entwicklung der hauptrolle.

  64. Lolla

    Warum nicht? Wenn ich daran denke, wer ihn letztes Jahr gewonnen hat…..grusel….
    ….ist die Portman allemal besser und wer sich intensiv auf seine Rolle vorbereitet und mehr als glaubhaft rüberkommt, kann diesen Pseudo-Filmpreis gerne einstecken :-)

  65. Daniel

    Der Vergleich ist eventuell etwas weit hergeholt, aber so wie Portman in ihrer Vorbereitung und auch Darstellung bis an ihre physischen und psychischen Grenzen gegangen ist/zu sein scheint, erinnerte mich das Ganze doch ein wenig an die grandiose Leistung von Heath Leadger als Joker in “The Dark Knight”. Nur ohne den kompletten Wahnsinn und Explosionen … ;-)

    Der Academy Award wäre IMHO also durchaus verdient.

  66. Marcel

    Ich finde ein Schauspieler verdient einen Oskar wenn man ihn jede einzelnde Emotion abnimmt und sie mit fühlt. Dies hat sie geschafft.

  67. Fabian

    Natalie hat allein schon deshalb den Oscar verdient, weil sie einst die übertriebenen Flirtattacken von Jack Osbourne mit gequältem Lächeln ertragen hat. Nachzusehen in der familieneigenen Dokusoap der Osbournes.

  68. Julian

    Natalie Portman rettet den gesamten Film. Ob das zum Oscar reicht? Nun, wann hat sonst ein Schauspieler einen ganzen Film von “mittel” nach “ganz gut” gehievt?

  69. 42

    Wenn sie den Oscar schon nicht wegen ihrer schauspielerischen Leistung bekommen soll (ich war noch nicht in Black Swan), dann doch bitte aufgrund ihrer für eine 29-Jährige sehr beeindruckenden Filmographie – man muss ja nicht immer so lange warten wie bei Scorsese… ;)

  70. Chris

    Definitiv verdient! Besser hätte diese Doppelrolle nicht gespielt werden können! Daumen hoch für diese Leistung und viel Glück für den Oscar!

  71. lucarelli

    Verdient! Welche Balleriana kann gleichzeitig noch
    rappen wie sie?

  72. lucarelli

    Hoppla, sollte Ballerina heißen.
    Balleriana hört sich allerdings sehr weltmännisch an.

  73. Julian

    Sie hätte den Oscar definitiv verdient. Ihre Leistung in Black Swan war einfach atemberaubend, meisterhaft! Hat mich wirklich ausm Sessel gehauen.

  74. Trash-Gordon

    Das weiß ich nicht, denn ich habe den Film noch nicht gesehen. Die Plakate sind aber spitze!

  75. Zip

    Ich hab den Film letzten Sonntag gesehen und es würde mich nicht
    überraschen, wenn Natalie Portman für ihre super Leistung einen Oscar bekommen würde.

  76. Ecki

    Sie hat den Oscar verdient, da sie in dem Film sowohl physisch, wie psychisch eine extrem beeindruckende Leistung gebracht hat! Mehr von ihr und Darren!! :D

  77. Die_Heldin

    kein oscar für natalie. zu jammerig, zu mager, zu örgs.

  78. herp

    Auf jeden Fall verdient, war gut geschauspielert.

  79. krudi

    Ich habe mich vor dem Film extra warm getanzt, weil ich dachte, es wird ein Film, bei dem man hin und her rutscht, aber zu meiner Überraschung war ich von Anfang an gefesselt. Das lag an der Musik, der Kamera und andeutig auch an Natalie Portman, die den Zuschauer in ihre (Selbst)Verzweiflung hineinzieht und es immer wieder schafft durch wohldosierte “Lächerlichkeit” ihrer Gefühlseruptionen den Zuschauer wieder von sich zu rücken, damit dem Zuschauer ein wohl distanzierter Blick auf das Wahnhafte der menschlichen Eitelkeiten bleibt. Ich bin für den Oscar für Portman.

  80. Martin

    Sie hat den Oskar verdient! Ich denke, dass es eine unglaubliche Herausforderung für eine Schauspielerin sein muss, eine Rolle wie die, der Nina zu spielen. Angefangen bei der körperlichen Disziplien, sich den Körper einer Ballerina anzueigenen, über das tänzerische können (rhythmusgefühl und taktgefühl hat zweifellos nicht jeder), bis hin diese gebrochene und anfällige Persönlichkeit authentisch zu spielen. Natürlich nervt es viele, wie schrecklich zurückhaltend, schüchtern und fast schon prüde sie die Rolle der Nina spielt, allerdings MUSS man das, um diesen Kontrast gut darzustellen. Schließlich gibt sie sich ihrem Konkurrenzdenken gegen Ende so krass hin, dass sie sich selber verletzt und stirbt. Ich bin immernoch total geflashed von dem Film und Nathalie Portman. Fand sie bisher immer so nichtig und unbedeutend, als Schauspielerin, aber ohne sie, würde dem Film etwas fehlen. Ich habe einen neuen Lieblingsfilm gefunden :)

  81. Tommy

    Ich habe den Film nicht gesehen, ich habe keine Ahnung ob Natlie Portman darin gut ist oder eine oscarreife Performance hinlegt. Um ehrlich zu sein ist es mir sogar völlig egal wer da mal wieder wo welchen Award bekommt. Aber, verdammte Axt: Ich will diese tollen Filmposter haben! Jetzt! Sofort! Hier! An dieser =====================> Wand!

  82. dermodernemann

    weil sie nach einschlägigen kritiken her das ding verdient hat. ob ich das genauso sehe sei dahingestellt, bin ja auch kein kritiker aber posterfreund durch und durch.

  83. Gorky

    Ms. Portman hat den Oscar verdient weil sie endlich eine Rolle spielen durfte in der ihr Potenzial gefordert und gezeigt wurde . Sie geht in ihrer Rolle als Nina auf wie Nina in der Rolle des schwarzen Schwans , nur nicht so tragisch . Sie spielt die zerbrechliche unsichere scheiternde Ballerina Perfekt !

    Nicht zu vergessen der physische Aspekt , sie sah soweit ich mich erinnern kann noch nie so mager , trainiert und Gut aus wie in Black Swan :) , dazu kommt noch die tänzerische Anforderung welche keinesfalls außer Acht gelassen werden darf . Wäre dieser teile der Rolle nicht genüge getan worden hätte der Film und der Charakter Nina nicht Funktioniert .

    Wenn Natalie Portman den Oscar nicht gewinnen sollte nehme ich das Persönlich und die Jury nichtmehr mehr ernst .

    p.s.

    Natalie Portman ist zwar schon sehr lange im Filmgeschäfft , aber ich glaube das sie jetzt erst ihre Höchstform als Schauspielerin erreicht hat und ich bin mir sicher das wir noch einiges herrausragendes von ihr sehen werden .

  84. Treibholz

    Der Oscar ist absolut verdient. Den Film muss ich noch ein zweites mal sehen, um mir ein abschließendes Urteil erlauben zu können. Gut ist er jedenfalls, und Natalie Portmans Darstellung trägt dazu so viel bei.

    Ich hätte nie gewollt, dass Sandra Bullock sich Oscar-Gewinnerin nennen darf. Bei Natalie Portman hab ich damit weitaus weniger ein Problem ;)

  85. Injecter

    Da ich den Film noch nicht gesehen habe und eigentlich denke, dass sie eine heiße und gute Schauspielerin ist, wollte ich sagen: Sie hat ihn nicht verdient.

    Aber dann musste ich an Léon der Profi denken, also geht das schon klar, wenn man dazu die ganzen Berichte über Black Swan im Netz mal bedenkt!

  86. Epiphany

    Sie verkörpert ihre Rolle stets mitreißend, wirkt dabei absolut authentisch (zumindest aus der Sicht von Ballett ungeschulten Augen) und bringt dem Zuschauer ihre Figur zwischen Zerbrechlichkeit, dem zwanghaften Streben nach Perfektion, und einem unterdrückten, fortschreitend selbstzerstörerischen Charakter unangenehm nah.

    Oder kurz: Natalie Portman ist toll, gebt ihr den Oscar und mir so ein schickes Plakat! :)

  87. sören

    sie hat den oscar verdient weil sie so schööön ist. und so schlau.
    usw. usw.
    :)

  88. coox

    hat ihn nicht verdient! sie ist zwar gut in black swan, aber:
    jennifer lawrence in winter’s bone war einfach besser!

  89. tuennes

    Der Film selbst hätte keine Oscar verdient. Zu einfach hat es sich nach meiner Meinung der Regisseur mit den Parallelen zwischen Film und Ballettinszenierung gemacht. Die Schauspielerleistungen finde ich aber bis in die Nebenrollen hinein herausragend. Natalie Portman hat den Oscar verdient, weil sie es absolut überzeugen geschafft hat, sowohl den Weißen als auch den Schwarzen Schwan zu spielen. Grandios!

  90. Stephan

    Ja!

  91. vulkantanz

    Frau Portman mag ich eigentlich nur in “Leon der Profi”, und die Rede bei den Golden Globes war ja auch eher….peinlich. Aber offensichtlich steht Ihr Jungs auf sie ;-) Meine Sympathie hat sie trotzdem, soll sie ruhig gewinnen, die Konkurrenz ist ja auch nicht soo berauschend.

    Zu “Black Swan” hat meiner Meinung nach Jim Carrey alles gesagt: http://www.youtube.com/watch?v=bd7lttA5rVM

  92. mein Senf

    Ich könnte mit einer Auszeichnung für Natalie Portman sehr gut leben. Der Film bietet ihr eine super Plattform, um die eine sehr heftige charakterliche Veränderung in vielen Facetten darzustellen.
    Das hat vor allem zwei Gründe:
    Quantitativ, da der Fokus von “The Black Swan” unglaublich stark auf seine Protagonistin begrenzt ist. Keine einzige Szene passiert ohne Natalie Portman, der Film ist einzig ihre Bühne.
    Qualitativ, weil der Grad der Veränderung ihres Charakters größer nicht sein könnte. Natalie Portman gelingt sehr glaubwürdig der Wandel eines devoten, sexuell verklemmten Prinzesschen (so ein Charakter ist in der patriachialischen Welt des Balletts übrigens recht realistisch) zum verführerischen Vamp, der für seine Kunst weiter geht, als gut für ihn ist.

    Beiläufig gestellte Fragen, beispielsweise: “Muss ein Künstler für wahre Kunst sich selbst aufgeben?” oder “Welches Opfer ist ein Moment vollkommener Schönheit wert?” beantwortet Natalie Portman allein mit einem Gesichtausdruck.

    Die restlichen Figuren (Mutter, Regisseur, Gegenspielerin) mögen holzschnittartig und zweidimensional sein -da stimme ich der Kritik von Batzmann zu. Die Hauptfigur ist es aber definitiv nicht.

  93. der sepp

    sie hat den oscar verdient weil sie in 99,9% aller szenen des films zu sehen is und man sich trotzdem nicht dran satt sehen konnte … und ich hatte das erste mal so richtig richtig schmerzen bei einem film in der szene als sie sich die haut am fingernagel abriss … niemals zuvor tat mir ein film physisch so weh und genau deswegen hat sie den oscar verdient :P autschautschautschaustchautschautschautsch

  94. Mr Creazil

    Die Darstellung von Natalie Portman ist ebenso überhypt wie der Film an sich. Allein weil die Kamera die meiste Zeit sie fokussiert und sie bestimmt keine schlechte Schauspielerin ist, kann keine Rechtfertigung für eine Auszeichnung sein. Sie bemüht sich um eine intensive Darstellung, doch die junge naive Tänzerin ist bei ihr blosses Schauspiel und das in jeder Einstellung, ein Bemühen und Bestreben, der Rolle gerecht zu werden. Dabei wirkt sie ebenso verkrampft und ihr Schauspiel gewollt – wie die Figur im Film tatsächlich, doch glaube ich dabei nicht an Absicht.
    Deswegen sage ich klar: sie hat gut gespiel, der Oscar indes wäre nicht gerechtfertigt.

  95. J.M.

    Natürlich ist Frau Portman die richtige Kandidatin für den Oscar und der Film hat es genauso verdient. Er ist genauso gehypt wie Inception vielleicht, aber beide haben gemeinsam, dass niveauvolle Unterhaltung das Mainstreamkino erreicht haben. Schaut Euch doch mal hintereinander Transformers u.ä. an.

    Ich persönlich hielt Natalie Portman immer für die kleine neben Jack Sparrow, aber hier hat sie gezeigt, dass viel in ihr drin steckt.

  96. dax

    sie hat ihn verdient!

  97. Mr Creazil

    Ihre Darstellung ist ebenso wie der Film total überhypt. Allein, weil sie die meiste Zeit im Fokus der Kamera und beileibe keine schlechte Darstellerin ist, kann keine Rechtfertigung für eine Auszeichnung sein. Dafür ist ihre Darstellung zu gewollt und zu bemüht, der Rolle als Naivling gerecht zu werden – tatsächlich der Figur im Film nicht unähnlich (nein, ich glaube dabei nicht an Absicht). Schaut man sich den Film an, sieht man die meiste Zeit Natalie Portman, die versucht eine Balletttänzerin darzustellen, jedoch nicht Nina Sayers (dabei gibt ihr das Drehbuch allerdings auch nicht viel zur Hand).

    Daher: ihre Darstellung mag nicht schlecht sein, überragend ist allerdings nicht. Der Oscar wäre in meinen Augen nicht gerechtfertigt.

  98. Malinda Burns

    Es sind einfach gute Filme ob man das Ende kennt hin oder her…Es ist Geschmackssache bestimmt aber ein guter Film lebt nicht nur davon dass die Auflosung uberraschend ist.

  99. Der Merlin

    Natalie Portman hat den Oscar definitiv verdient. Auch wenn der Film, welchen ich als sehr tief unter meiner (vielleicht etwas zu zarten) Haut ausgesprochen verstörend, doch dank der beeindruckenden filmischen Mittel (steinigt mich) wundervoll umgesetzt empfand, teilweise auf journalistische Kritik traf die vergötternd lobte, jedochauch heftig angegriffen wurde, steht selbiger für mich an dieser Stelle nur als Katalysator für großartige schauspielerische Leistung. Natalie Portman wächst über sich hinaus, wenn sie die metamorphotische Verwandlung vom überspitzt dargestellten, naiven, 11-jährigen Mädchen im Körper einer Erwachsenen, über die verschlossene fremdaggresive Phase einer seelischen Pubertät bis hin in die selbstdestruktive Befreeiung von allen gesellschaftlichen Verpflichtungen darstellt.
    Ja mir war das Ende des Films auch zu versöhnlich, doch Natalie Portmans schauspielerische Leistung überragt für mich viele weibliche Hauptrollen, die ich in den letzten Jahren wahrgenommen habe.

  100. Max

    Wer hat denn am Anfang des Films nicht gedacht ‘Naja, das ist ja ganz niedlich, aber beeindruckend sieht anders aus.’? Wer hat denn dem Intendanten des Ballets nicht zugestimmt, als er Natalie eröffnete, dass sie der weiße Schwan IST, er sich aber nicht vorstellen könne, wie sie den schwarzen Schwan authentisch spielen will? Und wer war dann nicht wie gelähmt, von ihrer beeindruckenden Performance im letzten Drittel des Films?
    Deshalb verdient sie den Oscar.

    Der faszinierendste Charakterbogen seit langem.
    Muss ich mir unbedingt nochmal anschauen.

  101. Ben

    Den Film selbst kann man gerne komplett auseinandernehmen, man denke an das alberne Sexthema oder die idiotischen Nebenfiguren, aber die Performance von Frau Portman ist verdammt gut, wirklich wirklich gut. Soll man ihr dafür so viele Oscars geben wie sie tragen kann.

  102. Tom

    Ich wüsste nicht, welche der Nominierten den Oscar mehr verdient hätte. Für mich ist sie mit ihrer Performance klare Favoritin.
    Portman hat viel Arbeit in die Rolle gesteckt und seit ihren Padmé Amidala-Zeiten eine große Entwicklung hingelegt.

  103. Flo

    Ich finde Frau Portman hat den Oscar absolut verdient für diese schauspielerische Leistung. Die Gestik und Mimik war auf jedenfall sehr ausdrucksstark!

  104. Gerhard

    Natalie Portman hat den Oscar sicher verdient. Auch wenn der Film vielleicht dem Hype nicht gerecht wird – ihre schauspielerische Leistung ist top!

  105. Karsten

    Habe den Film gestern im Kino gesehen und muss sagen, dass ich mich noch nie so sehr für einen fiktionalen Charakter gefreut habe, wie Nina, als sie die Rolle bekommt. Dafür: den Oscar für Frau Portman!

  106. Mechthild

    Natürlich hat sie ihn verdient. Als Schauspielerin hat sie den Punkt getroffen.

  107. Oliver

    Ihre größte Leistung in Black Swan ist, dass man sie über weite Strecken absolut unsexy empfindet und das bloß über eine fast kindliche Aura, nicht durch irgendwelche angefutterten Pfunde oder große Nachhilfe vom Make-Up Department. Andere haben doch schon den Oscar bekommen, nur weil sie mal (rein äußerlich) von ihrer Parade-Rolle als Beauty Queen abgerückt sind (den Oscar für Monster hat damals ja auch eher Charlize Therons Plauze gewonnen).

  108. Florian

    Ich finde sie hat den Oscar verdient. Wenn ein Schauspieler dermassen an die körperlichen Grenzen geht, dafür ein ganzes Jahr lang Balett probt und dann noch schauspielerisch überzeugt, finde ich ist das gerechtfertigt. Mir fällt als anderes Beispiel nur Robert de Niro ein, der für Raging Bull extra für die Rolle extrem viel zunahm.

  109. Robert

    Den Oscar hat sie sich doch längst schon mit “Hotel Cevalier” dem Vorfilm zu “Darjeeling Limited” verdient… ich würds ihr wünschen das sie ihn jetzt auch endlich mal bekommt und das behaupte ich mal ganz frech ohne “Black Swan” gesehen zu haben… hol ich aber dieser Tage garantiert noch nach!

  110. Gewinnspiel, Davis, Gail, Ipad « Glücksradar für Gewinnspiele

    […] 04:14 Black Swan ? GewinnspielZu ?Black Swan?, dem aktuellen Film von Darren Aronofsky, verlosen wir in freundlicher Zusammenarbeit mit 20th Century Fox ein Poster-Package mit den vier schönen Kunstmotiven, ber die ich bereits hier berichtet hatte. Die Plakate haben die Größe A0! Um das Posterset zu gewinnen, msst Ihr in den Kom … # […]

  111. Einspieler

    Allein dafür, dass sie bei dieser Geburtssequenz in Episode 3 nicht unkontrolliert lachen musste, zeigt ihr unfassbares Schauspieltalent! Nein, ernsthaft: Der Oscar für Black Swan ist sicher und absolut verdient. Das Zeug dazu hatte sie ja immer, nur die richtige Rolle im richtigen Film hatte ihr gefehlt.

  112. RichRoc

    Der Oscar ist verdient. Nicht nur das Natalie Portman endlich den Mut beweist, Prinzessin Patme hinter isch zu lassen, sie laesst uns alle daran teilhaben. Wenn Black Swan der verstoerende Teil der sexuellen Befreiung Portmanns ist, dann ist Freunde Plus der verspielte und leichte Teil davon. Die unterstellte Bemuehtheit ihrer Darstellung liegt im Wesen ihrer Rolle. Wie soll sie den sonst eine behuetete, in ein enges Korsett gepresste, Muttertraumerfuellerin spielen? Der Ausbruch am Ende, ihre Befreiung, gibt ihrer Spielweise als Kontrapunkt absolut recht…Nur das mit der Nagelhaut…brrr…schuettel

  113. Andreas

    Hat Sie defintiv verdient :-)

  114. rettich

    Ich habe die letzte halbe Stunde des Films nur noch durchgeschwitzt.
    Wenig Filme schaffen es mich dermaßen in Bann zu ziehen.
    Insbesondere die letzten Tanzszenen habe ich als sehr intensiv empfunden.
    Ich glaube dass nicht zuletzt Natalie Portman daran schuld war.

    Deshalb hat sie den Oscar verdient.

    (Der Film aber auch!)

  115. fidel

    Schwer zu sagen – ich mag diesen Automatismus nicht. Wenn eine Frau so eine Rolle in einem einigermaßen guten Film spielt, ist der Oscar immer vorprogrammiert. Gönnen würde ich es ihr natürlich dennoch.

  116. flotankard

    sie hat ihn sich verdient. grund: ich als oldschool mosher finde ein ballettfilm super. ist wohl 2011 ok…

  117. vellist

    Ich würde ihr den Oscar geben. Weil echt gut gespielt und so.

  118. Nico

    Ich bin nicht der Meinung, dass Natalie Portman den Oscar verdient hat.
    Ihre Leistung in “Black Swan” ist zwar gut, aber nicht außergewöhnlich oder herausragend, sondern Ihrem schauspielerischen Können angemessen, ohne dabei über sich selbst hinaus zu gehen und das Publikum mit einer bisher nie dagewesenen Leistung ihrer Person zu beeindrucken.

    Nicht falsch verstehen: Ich liebe “Black Swan” und auch die Darstellung von Natalie Portman, aber für mich war sie nicht außergewöhnlich genug, als dass sie einen Oscar rechtfertigen würde.

  119. mlfct

    Über die filmische Qualität von Black Swan lässt sich streiten, aber schauspielerisch hat er mich überzeugt. Ein Oscar für Natalie wäre nur verdient…

  120. Kongs

    Die Rolle in Black Swan und somit die Teilung und Darstellung zweier Charaktere in einer Person zu verkörpern und eben diese Umsetzung von Natalie Portman ist eine ware Kunst, wie der Film selbst. Die Schauspielerischen Qualitäten liegen weit über dem Normalen und auch ihre Tänzerischen fähigkeiten, die oftmals aus der Ballett-Szene in Verrufung geraten, sind für den Kino-Besucher einfach überweltingent.

    Ein Schauspiel im Schauspiel, ein Oscar sollte es meiner Meinung für den Film auf jeden Fall geben. Der Film sowie die Rolle wäre ohne Natalie Portman sicher nicht halb so mitreißend wie er jetzt ist.

    Ganz großes Kino mit Oscar Wert!

  121. gwyn

    Portman hat innerhalb eines Jahres erreicht wozu andere Tänzerinnen 10-15 Jahre brauchen & das alles nebenbei. Das beweist echtes Engagement! Ja, sie hat den Oscar verdient!

  122. yukka

    mmh, sie hat den oscar verdient, weil der portman auch in real life keiner den schwarzen schwan zugetraut hat.

  123. raphael

    natalie portman hat den oscar verdient, da sie für die rolle sehr hart gearbeitet hat.

  124. hanna

    Justitia weint bitterlich, wenn Natalie Portman den Oscar nicht bekommt.

  125. Tenshi

    Die Kleine hat einfach einen Lauf….krönt diesen mit dem Oscar!

  126. Rolf

    Ja, sie hat es sich auch offensichtlich zum Ziel gesetzt und unglaublich viel Arbeit in ihre Rolle gesteckt. Bei einem guten Regisseur und einem guten Drehbuch kann das mit dem Oscar belohnt werden.

  127. Marvin

    Ich habe den Film Black Swan am Freitag gesehen und ich muss sagen, dass Natalie Portman den Oscar deswegen verdient hat, weil sie eine verdammt gute Charakterstudie gezeigt hat.
    Am Anfang war sie ein rein weißer Schwan, den man ihr auch abgekauft hat. Durch ihre Verbissenheit die Rolle auch komplett darzustellen verliert sie immer mehr dir Kontrolle über ihren “guten” Part – TOP !

  128. sapphire

    Ja, hat sie. Den Film fand ch insgesamt dann doch nicht SO brilliant wie ich mir das erhofft hab, aber sie spielt ihre Rolle großartig!

  129. Dr. Borstel

    Ich habe den Film noch nicht gesehen, allein ihrer intensiven Vorbereitung auf die Rolle wegen, die ja durchaus an Legenden wie DeNiro oder Pacino erinnert, wird die Academy an ihr nicht vorbeikommen. Was ihre Leistung in “Black Swan” mit den (natürlich furchtbaren) “Star Wars”-Filmen zu tun haben soll, müssen mir einige der Kommentatoren oben wohl noch mal erklären.

  130. Katharina

    Ich finde, sie hat den Oscar verdient, denn unabhängig davon, ob “Black Swan” ein guter Film ist (wofür ich ihn auf jeden Fall halte!), ist ihre darstellerische Leistung sehr groß!

  131. manuel

    Eine der intensivsten Charakterdarstellungen die ich jemals gesehen habe. Sie spielt die Rolle mit einer derartigen Überzeugungskraft, dass sie den Oscar definitiv verdient hat!

  132. Dieter

    Ja, sie hat den Oscar verdient. Wer sollte ihn außer ihr bekommen?

  133. Steini

    Ich finde sie hat den Oscar verdient, weil sie schon in ihren früheren Filmen gute Leistungen gezeigt aber doch noch nie richtig überzeugen konnte. In Black Swan ist sie dann endlich mal über ihren Schatten gesprungen (;)) und schafft es Nina sehr mitreisend und intensiv darzustellen, was auch viel dazu beigetragen hat, dass mir der Film außerordentlich gut gefallen hat. Ihre Darstellung ist einfach von Anfang bis Ende genial und fängt genau das ein, was rübergebracht werden sollte.

  134. Katja

    Ich fand ihre Darstellung sehr gut und für mein Empfinden auch oscarreif, kenne aber leider ihre Mitstreiterinnen nicht.

  135. nico

    ich finde zwar dass “black swan” in der gesamtheit nicht den oscar verdient hätte, portman aber sehr wohl. fantastisch gespielt, überhaupt keine frage.

  136. monde

    Preiswerte Schwerstarbeit – einen Oscar sollte es geben.

  137. Chocolate Moose

    Hat Portman den Oscar verdient – Ja
    Soll sie ihn dieses Jahr bekommen – das ist eine andere Frage

    Vieles, was an Portmans Darstellung so fesselnd ist, liegt an Kamera- und Regie-Arbeit, nicht unbedingt an der schauspielerischen Leistung. Der Film selbst verklärt die Rezeption etwas, was zwar nach wie vor eine solide Performance ist, aber durchaus Konkurrenz hat.
    Über Annette Benings Sieg würde ich mich fast mehr freuen, auch weil der Medinrummel zu “Black Swan” diesen grandiosen Film fast schon als Geheimtipp abstuft.

    Und wen wir ganz ehrlich sind, müsste der Hauptdarstellerinnen-Oscar ganz klar an Hailee Steinfeld gehen, aber zumindest für Neben-Darstellerin sollte er ihr fix gehören

  138. Mathias

    So viel Aufwand und so eine brilliante Leistung hat auf jeden Fall einen Oskar verdient. Allerdings ist die Konkurrenz auch nicht schlecht. Bin gespannt, ob es klappt!

  139. Kathrin

    Natalie Portman hat schon als Mädchen in “Leon der Profi” gezeigt, dass sie unglaublich wandelbar und authentisch spielen kann. Und dabei immer ihre persönliche Nuance miteinbringt. Black Swan konnte ich bis jetzt leider noch nicht sehen, aber ich bin der Meinung, Natalie wurde über die Jahre immer besser (mein Favorit bisher: “V for Vendetta”) und “Black Swan” ist der derzeitige Höhepunkt.

    Die Frage, ob ihr Werk mit einem Oscar gekrönt werden solle, ist meiner Meinung nach hinfällig, da die Oscars Jahr für Jahr mit immer seltsameren Jury-Entscheidungen aufwarten und ich diese Veranstaltung überhaupt nicht mehr ernst nehmen kann… (Hitchcock hat by the way über sein ganzes Schaffen hinweg überhaupt keinen Oscar erhalten)

  140. Lars

    Natürlich hat sie es verdient. Sie ist eine wundervolle Schauspielerin !!!

  141. Hannah

    Auf jeden Fall.
    Portman hat mit Black Swan eine herausragende schauspielerische Leistung abgegeben. Wie sehr sie fuer die Rolle gearbeitet hat, zeigt besonders auch die Arbeit an ihrem Koerper – so der extreme Gewichtsverlust und auch das viele Balletttraining, das sie genommen hat, um auch selbst tanzen zu koennen und so der Rolle noch naeher zu kommen.
    In dieser Arbeit fuer die Rolle kann man auch wieder eine Art Doppelung sehen, denn so wie ihre Figur Nina opfert sie sich selbst – wenn auch natuerlich nicht so extrem – fuer die Rolle.
    Mich hat in letzter Zeit kaum ein Film so beeindruckt wie Black Swan, und das liegt massgeblich an der herausragenden Hauptdarstellerin.

  142. hanne

    Ich finde, sie hat den Oscar schon allein deshalb verdient, weil sie so wahnsinnig hart trainiert hat und sich im Film wie eine echte Ballerina bewegt.

  143. Jürgen

    Ich sehe das auch so,das sie den Oscar verdient hat. Es gibt einfach Rollen,die sind einem auf den Leib geschrieben und dies trifft bei BLACK SWAN auf Natalie Portman zu . Eine sehr beeindruckende Darstellung von ihr.

  144. dirk gently

    ich finde auch sie hat den oscar verdient. der film lebt von ihrer Darstellung. ich erkenne zwar schauspielerische leistungen nur dann, wenn sie entweder wirklich schlecht, oder überragend gut sind, aber ich denke sie sollte gewinnen. ja das sollte sie…

  145. Eva Kaltenbrunner

    ja,ja,ja! Meiner Meinung nach hat Natalie Portmann den Oscar schwer verdient! Wandelbar, leichtfüßig, schön, ehrgeizig, gespalten, schwarz und weiß! Eine echte Schwanenkönigin!

  146. flxb

    NP hat definitiv eine herausragende Anerkennung verdient. Ob das nun der Oscar sein muß … mpf … Ich finde ja das der Oscar oft wie ein schlechter Trip ist, aber damit wären wir ja wieder bei Arronofsky, Portman, Oscar, Gewinner. Soll sie ihn bitte, bitte bekommen.

  147. Kerstin

    Natalie Portmann spielt ihre Rolle beeindruckend und sehr intensiv, hat sich lange darauf vorbereitet! Sie glänzt in ihrer Rolle! Soll sie den Oscar bekommen, der Höhepunkt ihrer Karriere!

  148. Jet Strajker

    @Epiphany (86):

    You’ve got mail! :)

Comments are closed.

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14