Berlinale, Tag 8: Beinahe Endspurt

6

Zum Ende nochmal so richtig aufdrehen: Zwei Filme halb geguckt (einen freiwillig, den anderen nicht), einen Vortrag besucht und von einem Film mitgenommen worden: Das ist mein Fazit für den Donnerstag auf der Berlinale. Und weil das so unwahrscheinlich viel ist, musste ich das Video natürlich wieder zweiteilen….


[YouTubeDirektErstmalEmpören]


[YouTubeDirektVersöhnt]

Die gesehenen Filme
- Bizim Büyük Çaresizligimiz (Our Grand Despair)

- The Stool Pigeon, hier noch Rajkos Review zum gleichen Film!

- Der Preis

About the author

Related Articles

  • http://www.silentrocco.com Silent Rocco

    Yay, 3 Filmkritiken nach einem vollständig geguckten. Sauber :)
    Hab gestern den Trailer zu Thor gesehen, 2 1/2 Sterne, sag ich.

    (Jaja, “ach Rocco”)

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Nilz N Burger

    Ach Rocco.

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Nilz N Burger

    Im Ernst: Ich hab ja jeweils ca. zwei Drittel der Filme gesehen und sage das auch und schildere dann meine Eindrücke. Das ist ja dann doch ein bisschen mehr als die Bewertung nur nach einem Trailer (wobei du da bei “Thor” vermutlich sogar Recht haben könnstest…;)).

    Desweiteren sehe ich in den Pressevorführungen reihenweise Leute vor Ende rauslaufen. Ich möchte also nicht wissen wieviele Reviews auf unkomplett gesehenen Filmen basieren – in denen das aber dezent verschwiegen wird. Ich denke wenn man eine Stunde von einem 90-Minüter gesehen hat, dann kann man schon die Stimmung und die Machart eines Filmes in etwa einschätzen und bewerten. Waren ja jetzt nicht die ersten Filme, die ich in meinem Leben gesehen habe. Aber andererseits: Was würdest du nur machen, wenn es an meinen Videos nichts zu meckern gäbe…:)

  • http://www.silentrocco.com Silent Rocco

    Aber stell Dir mal vor, Du wärst in Stool Pigeon vor dem Finale raus. Wie grandios anders wäre dann Dein Gesamteindruck. Oder ich stell mir grad vor, wie Leute bei The 6th Sense kurz vor Schluss abschalten. Ich verstehe schon, dass grob die Stimmung und Machart intus ist. Aber so ganz genau weiß man es eben nie. Und gerade auf solchen Premieren, wo meist auch die Macher dabei sind, tut es mir immer selbst in der Seele weh, wenn irgendwelche (und man darf nicht vergessen prädestinierten) Leute rausrennen, weil sie grad das Bedürfnis verspüren, zu McDonalds zu müssen. Das ist dann einfach respektlos der Arbeit gegenüber. Dann einfach gar nicht erst reingehen. Meine ich jetzt allgemein, nicht auf Dich bezogen. Und hey, ich habe mir heute beide Videos komplett angesehen. Auch ich mache Fortschritte :)

  • http://kazperle-theater.blogspot.com/ SuppenkaZper

    Aber die wirklich wichtige Frage ist doch : Wer war der Mensch mit dem Hut bei 5:05? Was hatte er zu bedeuten? Hat er Nilz beobachtet oder ist das der Cowboy aus Mulholland Drive ? Eine sehr mysteriöse kurze Kameraeinstellung ^^

  • bale

    @5: harald juhnke lives!

Fünf Facefreunde