X-Men: First Class – Russischer Trailer

10 Comments


X-Men-первоклассник-Direkt

Neuer Trailer zu “X-Men: First Class”, der komischerweise nur auf russisch erschienen ist, aber einiges an neuem Material im Vergleich zum ersten Trailer zeigt. Also Augen auf, Ohren zu.

In : News

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

  • Майкл

    Выглядит здорово! Я счастлива!

  • kuchenkinder

    Sieht besser aus als ich es erwartet hätte, aber immer noch nicht wie etwas auf das ich mich jetzt speziell freuen würde. Bin da emotionslos. Ich werde ihn wohl ansehen, wenn er nett wird ist gut, wenn nicht ist es mir auch egal. Ich hab das Fox sche X-Men Franchise schon lange aufgeben.

    Ich bin ja sogar einer der wenigen die X-Men 1 und 2 von Singe rzwar für ganz okay aber bei weitem nicht für Meisterwerke halten.

    Aber gerade diepolitische / eitgeschichtliche Note könnte das hier doch abheben. Mal schauen.

  • Tamaris

    Banshee ist dabei … super. Aber dann hab ich da die White Queen gesehen? *grübel* Ist die nicht erst in Wolverine als junges Küken aufgetaucht? Und spielt der nicht nach First Class?
    Hm. Cappu trinken und abwarten. Sieht auf jeden Fall solide aus.

  • kuchenkinder

    die timeline der filme ist seit origins irreperabel umgeschissen

    das macht jetzt auch nichts mehr

    oder wie willst du erklären das charles und erik her mitte 20 sind und in der opening sequenz von X3 die in den 80ern spielt schon wie mindestens 60 aussehen?

  • Alter Mann

    Die grosse Last der Verantwortung, lässt einen vor seiner Zeit altern, mein Junge.

  • kuchenkinder

    Toll, Aronofsky macht nicht mehr The Wolverine. Der einzige Grund zur Freude ist weg.

    CURSE YOU FOX.

    Jetzt wirds ein weiterer Shit-Prick Film.

    The Movie is doomed.I has a death curse on it. DOOMED, I tells ya

  • Frybo

    Ich bleib dabei: det wird jut!

    Ausgezeichnete Schauspieler + eine Story die es wert ist, erzählt zu werden + ein Retro 60er Jahre James Bond look + strippende Mutanin = Lässig :)

    Und @ Alter Mann: dein Comment, zusammen mit deinem passenden Nickname machen deinen Post epic! Sowas wünschte ich mir öfters…

  • Neo

    Noch ein Prequel zu X Men?
    Nein danke! Mir hats schon in “Woverine Origin” gereicht, obwohl ich dieses
    ziemlich genial fand! Wobei man sagen es sind etliche Fehler drin die nachher in “X Men I -III” ziemlich Fragezeichen aufwerfen würden,
    wenn sie nachgedreht worden wären. Aber darum gehts ja nicht!
    Also hier handelt es sich um einen (wiedermal) Blick auf “Wie alles begann”
    Meines Erachten wird der Zuschauer aber schon im Trailer eingeschläfert!
    Schlieslich wissen wir alle, wie ängstlich,panisch und verdammt überrascht die X Men waren, als in der Pubertät ihre Mutation begann!
    Und davon ab geht “X Men – First Class” ein wenig zu weit,
    z.B. das Verhältnis “Mystik und “Magneto”, in keiner einer (ich sag mal) Episode der X Men Trilogie war herauszusehen das de beiden jeh ein Paar waren!
    Und zu deiner Aussage “Tamaris”:
    Aber dann hab ich da die White Queen gesehen? *grübel* Ist die nicht erst in Wolverine als junges Küken aufgetaucht?

    Wo wird in “Woverine Origin” eine definitive Zeitangabe, ausser bei Logan’s Kindheit, bzw. teilweise allen X Menmutantenkindheiten,
    aber sonst scheinen die X Menmutanten in den Filmen Zeitlos
    zu sein!
    Und wie ich die Posts so alle deute, gehts wieder einmal weit auseinander, was einen Sagt:
    Die Erwartungshaltung derer die es gut finden ist gross und wird am Ende vielleicht sogar entäuscht!
    Und die Nicht Erwartung eines guten Prequel wird wahrscheinlich wiedermal ins Gegenteil umgeekehrt.
    Aber die denen man eigentlich nichts schmacvkhaft machen, die sind eh verloren in den unendlichen Weiten der Lethargie!
    Ich finde laut trailer werden da alte Wunden aufgerissen. wie bei “Wolverine – Origin”, meine Neugierde auf “Charles und Erik’s Freundschaft” die zur “fast” Erbitterten Feindschaft wird!
    Freudigerer Erwartung wäre ich gewesen, wenn man da was neues aufgesetzt hätte und zwar in der Szene von ” X -Men der letzte Widerstand”, als “Magneto”´, zu der Zeit wieder “Erik”, die Schachfigur wackelt mit seinen Fingern bewegt! Und eine Eventuelle Wiederkehr von Professor Charles Xaver! Der ja bein Zusammenprall mit Dr. Jean Grey/Phoenix sich ja in “Wohlgefallen”, wenn man das so nennen darf, auflöste und ja eigentlich niemand beerdigt wurde!
    Und vielleicht die Aufklärung, wo Professor Charles Xaver hin war, sprich welche Dimension er sich befand!
    Das ist Marvelcomics wie leibt und lebt! Prequels gibt es da auch,
    aber in Form von Rückblenden!
    Und was noch interessant wäre ob Logan/Woverine endlich zu seiner “Totalen Erinnerung” findet, was glaub ich auch nie in den Comics geklärt wurde, weil ich irgendswann mal aufgehört sie zu lesen!
    Das wäre doch mal eine Fortsetzung wert! Oder wie seht Ihr das?
    P.S.: Zum Beitrag von “Kuchenkinder”:
    “Aber gerade diepolitische / eitgeschichtliche Note könnte das hier doch abheben. Mal schauen.”
    Darauf läuft es meistens hinaus wenn man solche Helden in Filmen begeht!
    Das sieht/sah man bei “Smalville/Akte X und einige andere auch.
    Aussergewöhnlichkeiten werden in Filmen meistens zum Politikum!
    Und X Men war vom ersten Film an Politisch angehaucht! Und das ist auch gut so! Das schürt Diskussionen!
    In diesem Sinne!
    Euer Neo

  • Frybo

    Hey, tatsächlich! kuchenkinder hat ja WIRKLICH mal etwas verständliches und beinahe sinnvolles geschrieben! Das haut mich jetzt grad um! Leider wiederlegt das meine Theorie dass er nur ein Zufallsgenerator ist, der wahllos Schimpfwörter in den Orbit schiesst. Ich bleibe aber dabei dass er ein etwa 50 jähriger, arbeitsloser einsamer alter Mann ist, welcher an Aufmerksamkeits-defizit-Syndrom leidet (und schreibschwäche, aber so oberflächlich wollen wir ja mal nicht sein).

    @ Neo: dass die eigentliche Franchise nicht fortgeführt wird hat kommerzielle und logische Gründe. Einerseits war er der am wenigsten erfolgreichste der drei Filme. Dann hat er inhaltlich nicht annähernd die Tiefe und Emotionalität der Vorgänger eingenommen (was am regiewechsel lag). Und schliesslich und endlich wurde der Fehler begangen die Figuren in ihrer Konstellation enden zu lassen. Magneto ohne Kräfte, Xavier tod, Cyclops tod, Jean Grey tod… aus die Maus! Sie wieder zurückzuholen würde dem “realistischeren” Ansatz der Filme wiedersprechen. Das geht ja vielleicht in den Marvelcomics (die tatsächlich seit über 40 Jahren so leiben und leben) aber bestimmt nicht im Film! Und sie NICHT zurückzuholen würde das Grundkonzept zerstören. Wer will schon Milchbubi Iceman alleine gegen irgendwelche neuen Gegner kämpfen sehen?

    Mir scheint ein Neustart der Franchise mit dem jungen Xavier/Magneto oder sogar Wolverine da doch wesentlich potentialbehafteter zu sein. Ich hab bei der “first class” sogar noch ein recht gutes Gefühl, erinnert es mich doch sehr an die Rückblendeszene des jungen Vito Corleone in “Godfather 2″. Das war eine Art der Rückblende die den Charakter sogar noch besser und tiefer machten. Im Gegensatz dazu war “Hannibal Rising” aber im besten Fall nur Zeit- und Zelluloudverschwendung aber im schlechtesten Fall die völlige Entzauberung des Mythos Hannibal Lecter.

    Man wird sehen, ich freu mich jedenfalls sehr darauf. Strippende Mutantin…das MUSS gut werden…

  • http://www.dragon-lounge.de/ Neo

    Magneto ohne Kräfte, Xavier tod, Cyclops tod, Jean Grey tod… aus die Maus! Sie wieder zurückzuholen würde dem der Filme wiedersprechen.

    Hmmm also bei Marvel/Phantasie und anderen unRealhandlungsfilmen , von “realistischeren Ansatz ” zu sprechen oder gar zu denken kommt mir nie in den Sinn! Im Gegenteil Es hat eine gar plastische Realitaet!
    Also man kann es ja so machen iwe seinerzeits bei Dallas!
    Vorspann:
    Dr. charles X Xavier wacht in seinem Büro auf und er hat alles geträumt,
    vor ihm steht “Dreamcatcher”(eine Mutantin, die den Traum eines jeden beinflussen kann) daneben Magneto, übers ganze Gesicht grinsend!
    usw. usw.! Oder aber wie bei “highlander”, Magneto ist einer dieser usw usw.! Oder aber wie Du so schön sagtest “Das geht ja vielleicht in den Marvelcomics (die tatsächlich seit über 40 Jahren so leiben und leben)” Das geht auch im Film! Man muss nur nen halbwegs kreativen Kopf darauf ansetzen!
    Davon aber zurück zu den (verhassten) Prequels! Die sind einfacher in der Herrstellung, man hat die “Helden/Widersacher” Man hat die zu gewinnenden Maedchen und man ist in der kreativitaet nicht so gefragt weil die charakterzüge der Vorkommenden Personen schon feststehen!
    Aber einen jungen Magneto mit seinem Helmchen der Xavier verhält,
    ist so albern wie das Verhältnis “Mystik und “Magneto”!

    Und zu:
    Im Gegensatz dazu war “Hannibal Rising” aber im besten Fall nur Zeit- und Zelluloudverschwendung aber im schlechtesten Fall die völlige Entzauberung des Mythos Hannibal Lecter.

    Ja ja ja und nochmals ja!
    Deshalb hab ich auch nicht alles gesehen! Die Kinderjahre bis zur vermampfung der kleinen Schwester! Danach hatte ich genug!

    Naja und strippende Mutantin!
    Okay! Ich sach immer:
    Geschmack ist, wenn es trotzdem schmeckt!
    ind diesem Sinne!
    Euer Neo!

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr