Tree of Life – Neues Poster

15 Comments

Nach dem wunderschönen Trailer und einem spartanischen ersten Teaser-Motiv nun ein weiteres starkes Poster zu Terrence Malicks heißerwartetem neuen Film “Tree of Life”. Eine größere Version des Posters gibt es hier zu sehen (man achte auf den Dinosaurier in der Mitte, fünfte Reihe von unten).

(via)

In : News

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

15 Comments

  1. Robin

    Sehr viel größer ist das Bild auf imageshack aber auch nicht ;-)
    Dennoch ein schickes Poster!

  2. cosmo33

    Noch nie so ein schlechtes Filmplakat gesehen. Der Trailer ist sowas von lahm.

  3. Renington Steele

    Da hat aber einer wirklich Ahnung von Gestaltung und Filmschaffen, doh ;)

  4. cosmo33

    @3
    Falls du mich meinen solltest: Sowas liegt ja wohl doch eher im Auge des Betrachters, findest du nicht?

  5. Andrea

    @Renington: am besten gar nicht drüber nachdenken. Wenn Du mit jedem kleinen Klugscheisser hier eine Diskussion anfangen willst, kommst Du zu nichts anderem mehr.

  6. cosmo33

    @5
    Wieso Klugscheißer? Was soll denn das? Ich habe lediglich meine Meinung zu dem Plakat und dem Trialer kund getan.

  7. Basti

    Trailer war einer der besten der letzten Jahre, so viel Bildgewalt und Poesie in einen Trailer gepackt. Das Poster kann daran anschließen. Sehr beeindruckendes und schönes Design – wirkt wohl v.a. riesig auf einer Häuserwand oder so.

    Can’t wait!!

  8. Closer

    @cosmo33

    Das hat doch nichts mit einer Meinung zu tun. Es gibt manchmal dinge die über dem Geschmack stehen und einfach gut sind…

  9. Gunther

    Interessantes Konzept, das aber etwas suboptimal gelöst wurde. Mir kommen die einzelnen Motive etwas unzusammenhängend vor. Klar, es geht um den Tree of Life wie es scheint (habe den Trailer nicht gesehen), aber unter “Leben” kann man doch am Ende alles und nichts packen. Etwas fokussierter hätten die Leute die Bilder schon auswählen können, auch wenn sie wenigstens alle aus dem Film zu stammen scheinen. Poesie kann ich deswegen im Poster auch nicht wirklich erkennen. Und manche Bilder wirken wie aus einem Werbespot eines Pharma-Konzerns.

  10. cosmo33

    @8
    Selten sowas arrogantes gehört…

  11. Renington Steele

    @ Cosmo33: Quatsch. Es gibt tatsächlich Dinge im Kulturbereich, denen man Qualität nicht absprechen kann, auch wenn sie außerhalb des eigenen Geschmacks stehen. Malicks Filme und das Poster oben gehören dazu.

    Ich würde mir auch andere Poster an die Wand hängen (den Trailer aber finde ich großartig), dennoch kann man nicht leugnen, dass es für ein Filmplakat ungewöhnlich ist und hier mit Konventionen bricht, gleichzeitig aber strenge Gestaltungsregeln einhält. Das sind Fakten.

    Das muss man nicht persönlich gut finden, aber zu sagen, das Poster ist (oder besser: „sei“) schlecht, das ist tatsächlich ein bisschen arrogant, ohne Dir da jetzt zu nahe zu treten zu wollen, ich mach’ das selber auch oft genug, geht schnell, weiß ich. ;)

  12. Fenix

    Im Vergleich zu den Photoshop-Vergewaltigungen der “Thor” Poster! Is das ihr mehr als schick.

  13. Andi

    Ich kenne mich mit Design und Art, etc. nicht überdurchschnittlich aus. Daher frage ich jetzt im Ernst, was für strenge Gestaltungsregeln bei dem Plakat eingehalten werden (abgesehen von dem für Otto-Normalverbraucher ersichtlichem wie: alle Bilder sind gleich groß, Abstände sind alle gleich und jeweils gleiche Anzahl in den Reihen / Spalten). Gibt es da noch mehr, was mir nicht aufgefallen ist?

    Abgesehen davon: Ja, ich finde dasPlaktat ungewöhnlich und gar nicht schlecht.

  14. Jack's smirking revenge

    Ich hoffe bloß, dass das nicht so ein Griff ins Klo wird wie ‘The Fountain’ !!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    jurassiraptor:

    fromdirectorstevenspielberg:

    Whoever created this: thank you!!

    Haha! Well done!

    11/27/14

  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14