Features

Zum 20. Geburtstag: Kunstausstellung inspired by Edward Scissorhands

Standard, 2. 4. 2011, Jet Strajker, 4 Kommentare

Vor 20 Jahren hat Regisseur Tim Burton seinen persönlichsten Film „Edward Scissorhands“ in die Kinos gebracht. Anlässlich dieses Jubiläums wird es in der Gallery Nucleus in L.A. eines Ausstellung geben, bei der über 40 Künstler mit unterschiedlichsten Bildern, Zeichnungen, Drucken, Skulpturen und mehr eine Hommage an den Film vorstellen. Ich habe mal meine Lieblingsmotive ausgesucht (nach dem Klick), auf dem Blog zur Ausstellung gibt es aber noch viele mehr zu sehen. Wunderschön!

(via)

You Might Also Want To Read

mücke

Bud Spencer – eine Erinnerung

30. 6. 2016

Endlich mal gute Nachrichten: Anstehende DC-Verfilmungen

27. 10. 2009
topflop2014

Das Filmjahr 2014 – Die Tops & Flops der Filmfreunde

31. 12. 2014

4 Kommentare

  • Reply Dr. Strangelove 2. 4. 2011 at 0:15

    40 Künstler. so so . Oder sollte man lieber von 40 Kunsthandwerkern sprechen. Ich denke ja. *arroganter Kunstarschloch Intellektuellen Modus* .. aber durchaus ernst gemeinte Kritik. Schön sieht das dennoch aus. Kitsch pur.

  • Reply Jet Strajker 2. 4. 2011 at 0:21

    Interessiere mich null für Kunsttheorie (und noch weniger -geschichte) und demnach auch nicht für derlei begriffliche Differenzierungen.

    Für mich gibt’s sowieso keine Kunst außer Ultrakunst.

  • Reply lelith 3. 4. 2011 at 20:25

    hachja.. ich erinnere mich noch an den moment an dem ich mich in johnny depp und tim burton gleichzeitig verliebte <3

  • Reply Mr Creazil 4. 4. 2011 at 14:35

    Wunderschön!

  • Kommentar hinterlassen