Features News Videos

Deja Pooh Interview – Mit Disney Zeichner Andreas Deja im Tiergarten

Standard, 6. 4. 2011, Batzman (Oliver Lysiak), 8 Kommentare

Nächste Woche Donnerstag startet der neue Winnie the Pooh-Film in den Kinos, der tatsächlich ein Experiment sein dürfte. Denn statt State-of-the-Art Trickspielereien verschreibt er sich im Look ganz den klassischen Winnie Puuh-Filmen aus den 60er Jahren und weckt damit viele knuffige Kindheitserinnerungen. Da Andreas Deja ja spätestens seit er Scar in König der Löwen gezeichnet hat einer meiner Helden ist, habe ich mich gefreut ihn im Tiergarten zu treffen und etwas über den neuen Film, sein Verhältnis zur Computeranimation, seiner Figur Tigger und der Zukunft des klassischen Zeichentrickfilms auszufragen.


Andreas Deja Direkt Interview

Ach ja, wie ihr die Zeichnung gewinnen könnt erfahrt ihr HIER

You Might Also Want To Read

Halo-Clip

26. 8. 2007

Don’t be afraid of the Dark – Trailer

30. 5. 2011

Dan Aykroyd spricht über Ghostbusters 3

25. 8. 2011

8 Kommentare

  • Reply Berliner Blogs im Wikio-Ranking April 2011 – Von Stefan Stahlbaum 6. 4. 2011 at 20:08

    […] Blog(7) 5. Ignant (8) 6. Gilly`s playground (9) 7. blog.rebellen.info (10) 8. Spreeblick (13) 9. Fünf Filmfreunde (20) 10. Minds Delight (28) 11. macnews.de (29) 12. Stefan Niggemeier (38) 13. AMY&PINK (40) […]

  • Reply Dietrich Reisler 6. 4. 2011 at 21:03

    Großartiges Interview… vielen Dank dafür. Ich hatte vor etwas mehr als einer Woche ebenfalls die Gelegenheit an einer Pressevorführung zum neuen ‚Winnie Puuh‘-Abenteuer teilzunehmen und bin ebenfalls begeistert. Es war bei mir auch so eine Art Kinderveranstaltung – was nicht negativ gemeint ist. Du meinst, dass der neue Film Kinder fesseln bzw. mitreißen konnte, nicht wahr? Ich würde aber nicht sagen, dass dieser gruselig ist. Denn eigentlich wissen die Zuschauer (selbst Kinder) von Anfang an, dass es sich eigentlich nur um ein Missverständnis handelt. Meinst du nicht? Zudem haben die Charaktere ja so einen Plüschtier-Charakter, was die Sache noch zusätzlich entschärft.

  • Reply F- 7. 4. 2011 at 0:09

    weltklasse interview mit einem fantastischen künstler! danke dafür!

  • Reply Renington Steele 7. 4. 2011 at 0:20

    Sehr, sehr groß, Batzi. Ich glaube fast, Dein bestes bisher, wobei ich wahrscheinlich nicht alle Interviews gesehen habe. Aber man merkt Dir Deine Liebe zum Stoff an. Ganz toll! Echt!

  • Reply Interview: Tigger und Disney-Meister Andreas Deja | TRIKK17 7. 4. 2011 at 13:02

    […] Quelle: Fünf Filmfreunde […]

  • Reply Frybo 7. 4. 2011 at 21:50

    Es spricht wirklich für die Filmfreunde, dass sie die Qualität und die tiefe eines Winnie the Pooh erkennen und entsprechend werten.

    Eines der wichtigsten Kinderbücher und einige der besten Figuren sowieso. habe gerade Lust gekriegt, mir den anzusehen. Man bleibt ja doch irgendwie Kind im Kopf – und auch der Erwachsene entdeckt plötzlich einiges für sich, interessanterweise.

  • Reply Teddy 17. 5. 2011 at 0:22

    Yess ich liebe Anchovis. Disney sollte nur noch Poohfilme drehen!

  • Reply » Ausführliches Interview mit Disney-Zeichner Andreas Deja Animationsfilme 9. 6. 2011 at 16:50

    […] zu Schade, Deja ins Frühstücksfernsehen “Volle Kanne” zu schicken. Oliver Lysiak der Fünf Filmfreunde hat sich nun aber etwas ausführlicher mit Deja unterhalten. Anbei das […]

  • Kommentar hinterlassen