Transformers 3(D) – Neuer Trailer

16 Comments


BoomBoomBay / via

Neuer Gaga-Trailer zu “Transformers: Dark of the Moon”. Der wird bestimmt sogar noch besser als der zweite. Nach dem Klick noch das aktuelle Poster.

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

16 Comments

  1. Quiet_Earth

    … und trotzdem wird er geguckt … :D

  2. xxx

    >>… und trotzdem wird er geguckt … :D<<
    Auf jeden Fall! Auch, wenn ich vom 2. Teil nicht so begeistert war… aber heutzutage ist es schwierig gute Filme zu finden…

  3. flx

    hmm…den Trailer hab ich doch schon vor Wochen irgendwo gesehen. So neu is der doch garnicht mehr. Aber nettes Poster.
    Ich freu mich drauf. Wer behauptet, dass jeder Film Tiefgang haben muss übertreibt. Hauptsache Spass dran.

  4. OK

    Spass? Wo ist Megan? Seufz.

  5. burns

    Gut. Jetzt bin ich so weit:
    Wenn ich NOCHMAL binnen der nächsten zwei Wochen einen Trailer sehe, in dem die good old world für nix und wieder nix in Schutt und Asche gelegt wird, muss ich hinausgehen und unschuldige Katzen treten.

    Ich stehe ja durchaus auf “MachtdieErdekaPOTT!”, aber diese Häufung an Filmen, die außer dieser Idee keine zweite haben, geht mir gerade ganz gewaltig auf die Nerven.

  6. Ranor

    Immer noch über alle Maßen großartig.

  7. toasted

    Das Poster könnte so auch als Comiccover herhalten. Ich bin mir nur noch nicht sicher, ob ich das als positiv betrachten soll. Ist bei dem Film aber vermutlich auch nicht wichtig.
    Außerdem habe ich gerade festgestellt, dass mich die Farbgebung der Bots nervt. Langweilige Erd- und Metallfarben für die böse, bunte Farben für die gute Fraktion, damit auch ja jeder schnell wahrnimmt, mit wem man es zu tun hat. Im nächsten Film beschränkt sich dann die Farbgebung bei den guten Bots auf Rot/Gelb, damit man es noch schneller erkennt. narf.

  8. Thomas Demuth

    @ burns…..ja woher kommt’s bloß ?

  9. genervt

    Ohne Megan? Ohne mich!

  10. Andi

    Aber schon krass: vor gar nicht allzu langer Zeit war es schon spektakulär, halbwegs toll animierte Dinosaurier durch Gebäude latschen zu sehen.

    Bin gespannt, was in 20 Jahren alles technisch machbar und in der Umsetzung bezahlbar ist.

  11. Quiet_Earth

    @ 9.

    Megan Fox => absolut überbewertet!

  12. Silent Rocco

    Ich bin für einen Reboot mit fähigem Regisseur. Der darf dann auch gern das FX- und das Sounddesignteam im Boot behalten. Diese Damen und Herren machen alles richtig und liefern hier sicher ihr nächstes großartiges Showreel ab. Und wer Filme nur wegen Weibern guckt, ist im Internet auf unzähligen kostenlosen Filmseiten wirklich besser aufgehoben.

  13. Tippi

    Aber Andi, Obacht! Die Dinos waren »halbwegs toll animiert?« Große Untertreibung! Das war das absolut beste, was ich bis dahin gesehen hatte. Die Dinos, besonders der Rex im Regen, waren echter und besser, als tausende anderer Kreaturen, die noch Jahre später aus dem Computer kamen.

    Meisterwerk!

  14. genervt

    Also Michael Bay ist schlecht, klar, aber seine Filme mit kostenlosen Internet”filmen” zu assoziieren, geht zu weit. Das hat er nun wirklich nicht verdient. ;)

  15. Ryo

    All diejenigen die nach Megan Fox schreien sollten sich mal die Mühe machen und Bilder von Fox nach ihrer letzten “Beauty” OP suchen. Dat Mädl war mal sehr hübsch, inzwischen sieht sie so künstlich aus, daß es CG -Character gibt die beim uncanny valley test besser abschneiden als sie.

  16. mink

    Aber eines muss man echt mal loben:
    Der Trailer hat keine schnellen Schnitte, sondern lässt dem Betrachter Zeit die Effekte zu genießen und Details zu endecken. Ich hoffe das überträgt sich auf den Film. Besonders Teil 1 war ja so voller Nahaufnahmen und schnell geschnitten, daß man quasi nix erkennen konnte.
    @13: Der T-Rex wurde ja auch als Roboter teilweise nachgebaut, vielleicht wirkt er deshalb so real. ;)
    Aber sonst stimmts schon, Dinos sahen nie wieder so echt aus. Selbst bei King Kong fand ich die Viecher zu CGI-lastig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14