Who gives a flying Fuck about the MTV Movie Awards…

16 Comments

I mean, really, look at this:

Best Movie: The Twilight Saga: Eclipse
Best Male Performance: Robert Pattinson, The Twilight Saga: Eclipse
Best Female Performance: Kristen Stewart, The Twilight Saga: Eclipse
Best Comedic Performance: Emma Stone, Easy A
Best Breakout Star*: Chloe Moretz, Kick-Ass
Best Kiss: Kristen Stewart and Robert Pattinson, The Twilight Saga: Eclipse
Best Villain: Tom Felton, Harry Potter and the Deathly Hallows Part I
Biggest Badass*: Chloe Moretz, Kick-Ass
Best Jaw-Dropping Moment: Justin Bieber, Never Say Never
Best Scared-as-Shit Moment*: Ellen Page, Inception
Best Fight: Robert Pattinson vs. Xavier Samuel and Bryce Dallas Howard, The Twilight Saga: Eclipse
Best Line from a Movie: Alexys Nycole Sanchez, Grown Ups (“I wanna get chocolate wasted!”)

MTV Generation Award: Reese Witherspoon

[*Awards weren’t presented during telecast]

Twilight Leads List of 2011 MTV Movie Award Winners

In : News

About the author

Related Articles

16 Comments

  1. timole

    Hm ist halt ein MTV-Publikumspreis … hat das jetzt irgendwen überrascht? Ok, witzig ist es teilweise schon: “chocolate wasted” … aaahja

  2. Nilz N Burger

    Trotzdem, muss man ja immernoch dazu sagen, die unterhaltsamste Awardshow von allen.

  3. Claas

    ist das ein fuck-copter??

  4. JustinBiber

    So weit ich weiss, stimmt bei den Movie Awards das Publikum über die Preise ab und nicht irgendeine Jury. Insofern ist es also überhaupt nicht verwunderlich, dass Twilight derart abgeräumt hat und es ist auch kein Grund die Show zu bashen.

  5. Mark

    Man muss gar nicht so weit gehen und sich die Sieger ansehen.

    Allein schon die Kategorien sind lächerlich,

  6. Renington Steele

    @ Claas: Das ist ein Fuck-Copter… gibt’s auch irgendwo zu kaufen, musste mal googeln…

  7. Moviesteve

    Bei den MTV Movie Awards geht es ja einfach und allein um den Spaß am (Blockbuster-)Kino bzw. darum, ein jugendliches Gegenprogramm zu den biederen Oscars und Co. anzubieten und den Kids zu zeigen, wie cool die Filmbranche ist.
    Vielleicht entstehen durch die Sendung keine neuen Cineasten. Neue junge Filmfreunde vermag sie aber auf jeden Fall heranzuziehen, wie finde ich.

    Als Teenie fand ich es zumindest immer super, meine “Stars” dort mit albernen, aber doch coolen Auftritten zu erleben (unvergessen Will Smiths Einritt auf nem Pferd als Promo für “Wild Wild West”) und die Show hat damit sicher nicht wenig zu meiner damals richtig aufflammenden Begeisterung für das Hollywood-Kino beigetragen.

    Ja klar, das alles ist reine Werbung (auch wenn es, wie schon kommentiert wurde, ein Publikumspreis ist), aber daraus wird ja auch nie ein Hehl gemacht. (Ebenfalls legendär die selbstironische Rubrik “Bester Sommerfilm, den ihr noch gar nicht gesehen habt”, sinngemäß übersetzt.)

    Man zelebriert und parodiert zugleich klassische Preisverleihungen und hat einfach ordentlich Spaß daran, für aktuelle Produktionen die Werbetrommel zu rühren.

    Wenn dabei eine unterhaltsame Show herauskommt, wie zu den besten Zeiten des Events so ca. Ende der 90er und Anfang der 2000er, dann habe ich als Zuschauer da absolut nichts dagegen. Lieber schaue ich doch eine gut gemachte Werbeshow (wenn die beworbenen Produkte auch noch das Kino und der Film sind), als super langweilige Preisvergaben elitärer Kunstfritzen.

    Irgendwann entwächst man aber der Zielgruppe und kann mit den aktuellen Hypes wie Twilight leider nix mehr anfangen.

    Kurzweiliger als eine Oscar-Verleihung sind die Movie Awards dann aber sicher trotzdem noch – allerdings habe ich die diesjährige Ausgabe noch nicht gesehen, kann diese also noch nicht wirklich beurteilen.

  8. Andy

    Du bist nicht die Zielgruppe.

  9. Dr.Strangelove

    Fuck MTV. Schon seit Jahren. Eigentlich schon fast 10 Jahre, oder? Die haben doch irgendwann nur noch die Top10 in Rotation gespielt. Und blöde Shows wie “NEXT” gezeigt.

    Ich wundere mich das MTV überhaupt noch Preise vergibt. Gibt es überhaupt MTV in Europe (Deutschland) noch? (ich hab’ kein TV)

    Fuck MTV… dann aber doch auch FUCK Bieber… der im gleichen Kosmos zu Hause ist.

  10. Thies

    “Best Villain: Tom Felton, Harry Potter and the Deathly Hallows Part I”

    WTF?!?
    Wieviele Szenen hat Draco Malfoy in dem Film gehabt? Mehr als zwei? Wenn ich mich richtig erinnere hatte sogar Hedwig mehr Dialogtext als er!

  11. r3v

    @12
    das wundert mich eigentlich auch am meisten. Gilt der überhaupt im 7. Teil als “Villain”?

  12. Tino

    Best Movie: The Twilight Saga: Eclipse
    Best Male Performance: Robert Pattinson, The Twilight Saga: Eclipse
    Best Female Performance: Kristen Stewart, The Twilight Saga: Eclipse

    …das ist ein Film? dachte immer, das wäre eine längere Bravo Love Story…

  13. Lenox

    MTV Movie Awards sind für mich mitlerweile das Gegenteil von der Oscar Show. Bei den Oscars interessieren die Preise und die Show wird immer schlechter, bis kaum noch existent. MTV Movie Awards machen immer noch eine recht gute Unterhaltungsshow, die eigentlichen Preise allerdings sind total unwichtig, man kann ja nur noch lachen wenn Filme beworben werden weil sie dort Preise bekommen haben.

  14. lukipuki

    der flying Fuck-o-copter ist ja schon geil. Im vergleich hierzu kann er aber abstinken: http://www.youtube.com/watch?v=ER9wN819G1I

    und ja zu den awards – ist doch dasselbe, wie beim Echo.
    Das ist wie “the Dome” nur mit Preisen.
    Preisen für irgendwas halt. Für ein Produkt, das sich gut verkauft hat.
    Ein bisschen, wie, den Manager des Jahres zu wählen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr