Synchronsprecher Videoportrait: Steve Urkel, Bruce Willis und Orlando Bloom

20 Comments

(Vimeo Direktsynchro, via We Like That)

Schönes Videoportrait vom Hamburger Fotografen Tom Rölecke über Santiago Ziesmer aka Spongebob und Steve Urkel, Manfred Lehmann aka Bruce Willis und Gérard Depardieu sowie Matthias Deutelmoser aka Orlando Bloom. Lehmanns Fitnesstipps kann ich übrigens so unterschreiben.

In : Filmfun

About the author

Related Articles

20 Comments

  1. getchaos

    Super…obwohl man ja gerade Manfred Lehmann schon zu oft gesehen hat.

    Und direkt ein “dicker” Rechtschreibfehler im Video. Das darf aber nicht sein.

  2. Ken Takel

    Deutelmoser trifft das Nichtssagende von Orlando Bloom ja ganz gut. Da hätten sie ja eher mal die Stimme von Jodie Foster nehmen können oder so…

  3. Thomas

    Santiago ist eh einer der coolsten Typen, die’s gibt. Durfte mit ihm bei meinem aktuellen Filmprojekt zusammenarbeiten und es hat echt sehr viel Spaß gemacht! Jederzeit wieder!

  4. robgordon

    Ich bin entgegen der verbreiteten Meinung hier ein absoluter Synchronliebhaber. Für die miesen Übersetzungen können die Damen und Herren (meistens) nichts, dafür machen sie aber absolut fantastische Jobs. Und es gibt so viele Topsprecher… Andreas Fröhlich (alleine für Gollum könnte ich ihm auf Knien danken), Arne Elsholtz, Christian Brückner, Joachim Kerzel, Thomas Danneberg (habe in den 80ern echt lange gebraucht, um zu merken, dass Sly, Arnie und John Cleese denselben Sprecher haben).
    Hat Santiago Ziesmer nicht auch Ferris Bueller gesprochen?

  5. Dr. Strangelove

    Ich persönlich mag auch sehr Andreas Fröhlich.. Stimme von Edward Norton, John Cusack, Ethan Hawke.
    Arne Elsholtz ist auch super. Da denkt man keine Sekunde drüber nach das das jetzt synchronisiert ist.

  6. Jott

    Das hälste ja im Kopf nicht aus: Ein Rechtschraibfeler :-)

  7. freeminder

    Klasse! Könnte daraus vielleicht eine Serie werden? Jedes mal mit 3 neuen Synchronsprechern?

  8. Jasterbloom

    Manfred Lehmann ist mal ne coole Sau

  9. Butters

    Wenn hier eh schon jeder seine Meinung verkündet:
    Ich verehre die Stimme von Simon Jäger als Jason Lee bzw. Jason Mewes!!!
    Die deutsche Synchro hat schon relativ hohe Qualität im Gegensatz zum Rest der Welt (vielleicht sogar das Beste, was aus diesem Land in Sachen cineastischer Produktion kommt).
    … Und danke robgordon, jetzt fällt mir des mit Arnie und John Cleese auch gerade auf…. Großartig…
    Ich komm nicht mehr raus aus dem Schwärmen…

  10. The Director

    Ob der gute alte Manfred den Text vorgesetzt bekommen hat? Hab mich schon ein wenig fremdgeschämt, als er zum Schluss hin versuchte coole Sprüche zu drücken.

  11. justus_jonas

    Das Niveau der dt. Synchronisierung ist (oft noch) sehr hoch, die Bezahlung leider viel zu niedrig. Desillusionierendes Gespräch mit David Nathan (Stimme von u.a. Johnny Depp): http://www.youtube.com/watch?v=Rgam7xNPY5c

  12. burns

    @robgordon: Ja, hat er. :-)
    Und bei “Das Model und der Schnüffler” war er “Burt”, der Freund der Dame an der Rezeption. (Da hat er gerade NOCH NICHT mit Lehmann zusammengearbeitet, weil der erst ab den Die-hard-Filmen Bruce Willis übernahm.)

  13. Krake

    Das ist doch mal ne nette Idee. Seit ich ab und an auch eine Stimme wiedererkenne sind mir ein paar meiner liebsten (und unliebsten) Sprecher/-innen bekannt. Weitere Folgen fänd ich auch nett. Schön außerdem, dass ein paar bekennende Synchronfans sich melden. Ich kann das Geschrei nach Originalfassungen nicht mehr hören. Es gibt eine ganze Reihe klasse Synchronschauspieler und im besten Fall ist auch noch das Synchrondrehbuch mit Kenntnis der Materie umgesetzt und das kann man sich in der letzten Zeit fast nicht mehr beschweren, finde ich. Nicht mehr so wie früher bei den Simpsons und Ivar, dem Schrecklichen. :D

  14. Silent Rocco

    Krake, Synchro wird gerade heutzutage immer halbherziger und billiger runtergespult. Letztes ganz, ganz schlimmes Beispiel: der grandiose Essential Killing. Und da wird schon kaum gesprochen. Ich habe ihn erst im Original gesehen, dann bei Freunden auf Deutsch, aber selbst die haben es nach 20 Minuten nicht mehr ausgehalten und auf den Originalton gestellt. Das ist wirklich eine Frechheit, wie da manche guten Filme durch eine billige Garagensynchro absolut verzerrt werden.

  15. chris

    Ziesmer aka Spongebob aka Ren Hoek, aka Steve Buscemi? :D
    Und der Lehmann hat n bisschen was von Tommy Lee Jones oder?

  16. Die Stimmen der Stars | Wirsing Maracuja

    […] (via) Tweet Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Film abgelegt und mit Synchronsprecher verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. ← Realistische Basrelief-Skulpturen […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    jurassiraptor:

    fromdirectorstevenspielberg:

    Whoever created this: thank you!!

    Haha! Well done!

    11/27/14

  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14