News Trailer

Moneyball – Trailer

Standard, 17. 6. 2011, Jet Strajker, 14 Kommentare


EineKlasseFürSich / via

Der erste Trailer zum Baseball-Film „Moneyball“ von Bennett Miller („Capote“), den ursprünglich Steven Soderbergh inszenieren sollte, bevor er gefeuert wurde (kann nur gut sein). Das Drehbuch stammt von Aaron Sorkin (!) und Steven Zaillian, basierend auf dem Buch von Michael Lewis. Die Hauptrollen spielen Brad Pitt, Jonah Hill, Philip Seymour Hoffman, Chris Pratt und Robin Wright (Penn).

You Might Also Want To Read

Shutter – Trailer

26. 1. 2008

The Whisperer in Darkness – Trailer zu neuem Lovecraft-Film im 30s-Universal-Monstermovie-Style

2. 4. 2009

Family Guys Empire strikes back-Parodie – Trailer

11. 11. 2009

14 Kommentare

  • Reply Silent Rocco 17. 6. 2011 at 1:13

    Uh, ein Team, vom No-Name zum Gewinner der Herzen. Wie originell.

  • Reply Oli 17. 6. 2011 at 1:21

    Uh, ein Kommentar, der negatives zu einem Trailer beinhaltet. Wie originell.

  • Reply Jet Strajker 17. 6. 2011 at 1:59

    Silent Rocco und sein entsetzlich beschränkter Filmgeschmack gehören wahrlich zu den beständigen Negativparts unserer schönen Seite.

  • Reply PeterPeter 17. 6. 2011 at 8:12

    Ähem, ich hörte hier das erste Mal bewusst Brad Pitts Originalstimme – ide ist ja total bescheuert!. Da gewinnt er durch die deutsche Synchro aber eindeutig. Zum Film: Scheint mal wieder die alte „From zero to hero“-Klamotte zu sein, aber da mindestens zwei Oscar-Gewinner mitspielen, sollte er nicht sooo schlecht sein…

  • Reply Silent Rocco 17. 6. 2011 at 9:18

    Ich verreiße weder Film noch Trailer, äußere mich nur zur – soweit man es sehen kann – Unoriginalität, da unzählige Sportfilme genau dieses grobe Muster abfahren. Ob das nun schlimm ist oder egal, sei dahingestellt. Aber mit dieser entsetzlichen Meinung steh ich sicher nicht allein da.

    „Entsetzlich beschränkter Filmgeschmack“ – eine schlechte Note vom lieben Filmgott persönlich. Das trifft.

  • Reply mein Senf 17. 6. 2011 at 9:27

    Im Trailer wirkt der Film etwas unausgegoren. Aber bei dem Personal vor und hinter der Kamera bin ich mal zuversichtlich.

  • Reply Drizzle 17. 6. 2011 at 10:25

    Vielleicht mal den Begriff „Moneyball“ googlen, bevor man hier den Standard-Verriss startet.
    Geht um bissel mehr als „From-Zero-to-Hero“.

  • Reply burns 17. 6. 2011 at 10:40

    @Drizzle: So, jetzt habe ich gegoogelt, und sehe die Sache natürlich mit völlig neuen Augen:
    Anstatt wie bisher in amerika – ni – – schen Sporrrrrrrtfllllll

    O, pardon, Kopf auf Tischkante, jetzt wieder wach!…

    Also, anstatt dessen geht es diesmal anscheinend um ein Team mit neuem Coach, das trotz widriger Umstände gewinnt.
    Da ist Roccos Kritik natürlich unangebracht. :-p

  • Reply Doughnut 17. 6. 2011 at 11:00

    Who the fuck cares about Baseball anyway? :P

  • Reply Peter 17. 6. 2011 at 14:33

    Ein Greasemonkey-Script das die Kommentare hier direkt nicht mitlädt hat keiner zufällig, oder?

  • Reply Dr. Strangelove 17. 6. 2011 at 16:02

    Stimme Silent Rocco 100% zu. Ich hasse Baseball (Sport) Filme gerade weil es da nur eine Geschichte zu geben scheint die schon zig mal verfilmt wurde. Mal als Familienfilm, mal als brachiales Gemetzel. Dennoch gefällt mir der Trailer ganz gut.

  • Reply Hank 17. 6. 2011 at 16:48

    „Uh, ein Team, vom No-Name zum Gewinner der Herzen. Wie originell.“

    Geil. Genau das, was ich an einem guten Sportfilm schätze!

  • Reply Ferris Bueller 17. 6. 2011 at 17:02

    Da wissen wir jetzt schon, wer den nächsten Drehbuchoscar gewinnt…

  • Reply PlayStar 19. 6. 2011 at 19:00

    Und Activision-Chef Bobby Kotick spielt sogar mit. Jesses.

  • Kommentar hinterlassen

    Die Fünf Filmfreunde is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache