News Trailer

Mission: Impossible 4 – Trailer

Standard, 29. 6. 2011, Jet Strajker, 30 Kommentare

DirektMission4

Nach dem geleakten Trailer hier noch mal in schön. Regie bei „Mission: Impossible – Ghost Protocol“ führt Ex-Pixar-Mastermind Brad Bird, neben Tom Cruise und Jeremy Renner werden auch (teils wieder) Tom Wilkinson, Paula Patton, Josh Holloway, Ving Rhames, Simon Pegg und Michael Nyqvist zu sehen sein. Die Musik kommt erneut von Michael Giacchino!

Zum Trailer: Endlich Teamplay im Geiste der Serie und nicht Cruise Control.

You Might Also Want To Read

Harry Potter And The Half-Blood Prince Trailer

30. 7. 2008

Scream 4 – Neues Poster

24. 5. 2010

George A. Romero Interview

3. 6. 2010

30 Kommentare

  • Reply Guenny 29. 6. 2011 at 9:57

    Ich hoffe mal der Teil wird wieder besser als der letzte!

  • Reply der alte Sack 29. 6. 2011 at 10:42

    Da wird sich die Ron-Hubbard-Group aber freuen, wenn der treueste durchgeknallteste Mitarbeiter mal wieder Geld reinscheffelt. Schade nur das Simon Pegg mitmacht, wegen dem wäre ich reingegangen. Aber Scientology – no thanks!!

  • Reply lukipuki 29. 6. 2011 at 11:01

    Hm, mir fiel gerade auf:
    Das war ja Tom Cruise und ich hab ganz vergessen den nicht zu mögen.
    Vielleicht ist er ja doch einfach ein guter Schauspieler, der in jedem Film sein Real-Life-Ich komplett aus entfernen kann.

    Ich freu mich jedenfalls auf den Film, sieht ziemlich fett aus. Auch wegen Renner und Pegg (letzterer ist vielleicht etwas falsch plaziert, aber ich lasse mich gerne überraschen).
    (Und was passiert, nachdem Cruise im Fallen nach oben schießt und sich nicht auf seine Landung konzentriert, will ich eigentlich schon jetzt unbedingt wissen!)

  • Reply Haina 29. 6. 2011 at 11:10

    Gänsehaut der Musik wegen bei der Stelle mit dem Turm. Als Fan der ersten Stunde… zumindest der ersten Stunde meines Fehrseh guckens, die Serie lief damals noch auf ARD soweit ich mich erinnere. Und natürlch freue ich mich um so mehr das jetzt wieder Teamplay angesagt ist.

    Ja Mann!

    @ lukipuki: Pegg spielt auch schon im letzten teil mit.

  • Reply Mika 29. 6. 2011 at 11:12

    Ist der Trailer wieder offline?? „Sorry but this Video is no longer available“ :(

  • Reply Rob 29. 6. 2011 at 11:16

    Sieht ganz gut aus, wobei bisher nur nach dem Trailer zu urteilen keine extrem denkwürdige Actionszene dabei ist. Gab es bis jetzt abgesehen von der sonstigen Qualität in jedem Teil, sei es die Schweißtropfenszene, die Overthetop-Mottoradszene im zweiten Teil oder die Brückenszene im dritten, da ging jedes Mal das Actionherz auf.

  • Reply Dr. Strangelove 29. 6. 2011 at 11:29

    @alterSack: „Scientology – no thanks“ … Die ist schon bewusst das geschätzte 30% oder mehr von ‚Hollywood‘ bei Sciontology ist. Tom Cruise ist halt einfach nur sehr Prominent.

  • Reply lukipuki 29. 6. 2011 at 11:38

    es gibt den trailer auf yt auch in 1080p inzwischen.
    http://www.youtube.com/watch?v=JnlYES5bQLE&feature=relmfu

  • Reply torben 29. 6. 2011 at 11:48

    Geil und nicht in 3D oder doch? hoffentlich nicht…

  • Reply Mein Senf 29. 6. 2011 at 12:01

    @alter Sack: Einen Film wegen Scientology zu boykottieren, bzw. noch nichteinmal eine Chance zu geben, finde ich arg übertrieben.

  • Reply pjs 29. 6. 2011 at 12:32

    Ving Rhames ist leider nicht mehr dabei.
    Und der da rückwärts von Dach springt ist nicht Cruise, sondern Josh ‚Sawyer‘ Holloway.

  • Reply der alte Sack 29. 6. 2011 at 13:45

    UUUUUUUUUUUUUUUU nun gut, scientology-Mitgliedschaft sollte nicht mit Film-Boycott bewertet werden, ich gebe mich geschlagen, aber bevor ich mir diese SFi-Scheiße, die als Agentenfilm verkauft wird antue, schaue ich lieber noch mal Bessons „Nikita“.

  • Reply bayanon 29. 6. 2011 at 14:07

    Tom Cruise’s wichtigste Mission:
    Verbreitung seines gefährlichen Irrglauben Scientology.
    Scientology macht ihn zum Übermenschen, glaubt er.
    Er kann an mehreren Orten gleichzeitig sein, glaubt er.
    Er kann durch Wände gehen, glaubt er.
    Er kann Materie allein durch Gedankenkraft beeinflussen, glaubt er.
    Er ist der „Messias“ der Religion des Größenwahns!
    Größenwahn als Folge von Gehirnwäsche!
    Anonymous klärt auf:

    Scientology-Gefahr für jeden!
    http://anon123.blog.de/

    -Vorsicht, getarnte Scientologen!
    Der Verfassungsschutz warnt!

    -Verlorene Kinder-
    Das grausame Schicksal der wehrlosesten Scientologyopfer!
    Links im Blog.

  • Reply justus_jonas 29. 6. 2011 at 14:41

    Klar hat der Cruise ’nen Sockenschuss. Aber die Frage ist doch, ob man durch Aufklärung über die Methoden von Scientology nicht mehr erreicht als durch das Nichtkaufen eines Kinotickets.

  • Reply JustinBiber 29. 6. 2011 at 15:16

    „Tom Cruise’s wichtigste Mission:
    Verbreitung seines gefährlichen Irrglauben Scientology.“

    Was ist ein Irrglauben? Glauben heißt nicht Wissen.
    Manche glauben daran, dass irgendein langhaariger Hippie von den Toten auferstanden ist, Andere an UFOs. So what? Die UFO Theorie ist in Anbetracht der schieren Größe des Universums sogar glaubwürdiger, als Zombie Jesus.

  • Reply JustinBiber 29. 6. 2011 at 15:18

    Ach ja, so rein statistisch gesehen, haben die „Norm Religionen“ bisher mehr Menschenleben auf dem Gewissen als die Cruise „Sekte“.

  • Reply droggelbecher 29. 6. 2011 at 18:11

    @Justinbiber
    Oh, wirklich? Das wussten wir ja gar nicht…damit hast du uns allen die Äuglein geöffnet.
    Hockst du wenigstens auch mit nem Aluhütchen vorm pc damit dich die Illuminaten nicht abhören?

    Ganz schön offtopicig hier wie ich finde, und zu viel ins Kreationistisch gehende Gefasel…

    MI fand ich bislang(ausser den 2. da bin ich eingepennt) immer ein Musterbeispiel für gutes Popcorn-Kino.
    Und Brad Bird führt Regie? Das Hört sich interessant an, vor allem bezogen auf den bisher vernachlässigten Teamaspekt.
    Ob da nun jemand dabei ist der Anhänger einer Mickey Mouse Religion ist, ist mir dabei ziemlich wuppe….

  • Reply McClane 29. 6. 2011 at 18:32

    Teil drei hatte den Teamaspekt zeitweilig stark eingebunden. Erst zum Ende hin nahm das ab. Das war aber auch Storybedingt.

    Der Teaser zu Teil 4 sieht gut aus, auch wenn mich Eminem und Pink darin stören.

  • Reply stfn 29. 6. 2011 at 19:46

    man ganzschön anstrengend der trailer, die ganze zeit diese kurzen fade to black schnitte…
    finde der wahre star des trailers ist das bmw concept car bei 1:01min.

  • Reply CineMan 29. 6. 2011 at 20:12

    Trailer sieht richtig gut aus. Mal sehen wie Herr Brad Bird seinen ersten Realfilm umgesetzt hat. Die Actionszenen sehen wuchtig & hart aus.

    Keiner der bisherigen MI-Filme war schlecht:
    alle boten mindestens gute Action, Spannung & solide Leistunngen der Schauspieler.

    Ich schau mir den Fil nicht wegen Tom Cruise & seinem Glauben an.
    Beide können mir gestohlen bleiben.

  • Reply burns 29. 6. 2011 at 20:42

    Der Spaß-Bond light für die Hibbel-Generation.
    Könnte aber ganz lustig sein.

    Das ganze Scientology-Getue nervt und wirkt enorm affektiert. Will mir hier wirklich jemand weismachen, dass er das nicht guckt, weil Cruise bei Scientology ist??
    Mir persönlich ist das vollkommen wurscht. Wenn der Film unterhält, ist es gut.
    Wagner war menschlich und politisch eine absolute Wildsau, das macht aber seine Opern nicht weniger grenzgenial. So what?…

  • Reply der alte sack 29. 6. 2011 at 21:58

    tja ich schaue es tatsächlich nicht, weil er bei den Scientologen ist. Ob Burns (hey Edward) es nun glaubt oder nicht….

    aber jedem das seine….

  • Reply Requinox 30. 6. 2011 at 0:25

    Des Eminem Gestottere war so schrecklich und der Rest so uninteressant, ich konnt`s mir nicht zu Ende anschauen.

  • Reply Requinox 30. 6. 2011 at 0:29

    … P.S. bin grad noch so von Wer ist Hanna? begeistert, da verliert vieles anderes wohl gleich noch ne Stufe.

  • Reply DMP 30. 6. 2011 at 2:24

    Na mal schauen wie „…blue is glue“ ins Deutsche übersetzt wird. Auf jeden Fall sieht der Trailer doch ganz vielversprechend aus im Gegensatz zu Teil 3 beispielsweise. Und Filme mit Pegg haben bei mir immer einen kleinen Bonus Vorschusslorbeeren..

  • Reply Jan 1. 7. 2011 at 8:12

    Wo sieht man denn da bitte „Endlich Teamplay im Geiste der Serie und nicht Cruise Control“? Ich sehe da nur immer größere Explosionen (Kreml), Action as usual und Cruise im Zentrum – und mal wieder ist IMF auf sich alleine gestellt. Vom Trailer her würde man nicht merken, dass es ein Reboot sein soll. Teil 3, aka „Alias – Der Film“, hatte übrigens auch Teamplay – und Simon Pegg als Marshall-Ersatz.

    Trailertechnisch war das immer ziemlich gut, das Endergebnis hat dann eher enttäuscht, vor allem, wenn man die Serie mochte – und die Figur des Jim Phelps. Weil ich aber auch „Alias“ mochte, was wiederum eine Hommage an M:I ist, fand ich Teil 3 den besten von allen.

  • Reply Jan 1. 7. 2011 at 8:47

    Und Ethan Hunt ist wohl der schlechteste Teamleiter in der Geschichte der IMF. ;-) Sich und sein Team während seiner Operationen so zu exponieren, entweder weil die Pläne so auffällig oder so schlecht geplant sind, dass sie nur aufwändige gerettet werden können. Das hätte es unter Jim Phelps nicht gegeben, da galt es noch, keine Spuren zu hinterlassen, um nicht vom „Secretary“ „disavowed“ zu werden. ;-)

  • Reply McClane 1. 7. 2011 at 10:21

    Hier der deutsche Trailer. http://www.videobuster.de/titledtl.php/mission-impossible-4-157691.html?tab=trailer&play=1&trailer_idnr=304183&NLSESSID2=0386bde237ebd1e8bc45ea5de5fcf201

    Er sagt in Deutsch übrigens: „Merk Dir Blau, dann fällst du nicht. Und Rot? Tot.“

  • Reply Jan 1. 7. 2011 at 14:52

    Äh ja.
    „Merk Dir blaues Licht dann fällst Du nicht.“
    „Und Rot?“
    „Tot.“

  • Reply Binding 6. 7. 2011 at 2:01

    Solange Cruise seinen Status als Schauspieler und Star nicht missbraucht, um aktiv Scientology-Ideen in den Filmen unterzubringen und zu verbreiten, ist es geradezu dämlich, den Film wegen ihm zu boykottieren. Dass man mit dem Eintrittsgeld natürlich trotzdem indirekt über Cruise auch Scientology mitfinanziert, ist zwar eine Tatsache. Aber was der Mann mit seinem Geld macht, ist – genau wie sein Glaube – Privatsache.

  • Kommentar hinterlassen