News Trailer

TinTin and the Secret of The Unicorn – Neuer Trailer

Standard, 11. 7. 2011, Renington Steele, 30 Kommentare

(Youtube Direkttintin, via Badass Digest)

Hier der neue Trailer zu Spielberg/Jacksons „TinTin and the Secret of The Unicorn“. Sieht insgesamt klasse aus, ich bin aber leicht unterwältigt von der Animation der Mimik, speziell bei TinTin, gehe aber auch schwer davon aus, dass die Effekte noch nicht finalisiert sind.

You Might Also Want To Read

Riddick 3 – Vin Diesel verrät Rambo-Details

12. 3. 2009

Schoßgebete – Teaser Trailer

27. 8. 2013

A-Team: Erstes offizielles Bild

23. 10. 2009

30 Kommentare

  • Reply Mark 11. 7. 2011 at 20:21

    Besser als imTeaser ! Ich weiß trotz allemimmer noch nicht was ich denn nun davon halten soll. Immer noch keine Vorfreude irgendwie….vielleicht auch weil mich Tim und Struppi kalt lässt. Das ist ja schon im Comic gedrucktes Valium.

  • Reply resur@ction 11. 7. 2011 at 20:24

    Also ich war ja bisher eher kritisch/skeptisch von Wegen Tim + Struppi und so…..aber wow, der trailer rockt.

  • Reply burns 11. 7. 2011 at 20:53

    „Nobody takes my preciousssss!!…“ :-p

  • Reply pain in your ass 11. 7. 2011 at 20:57

    sieht ziemlich billig aus. und dem gedrucktem valium schliess ich mich an. war doch so ein spießer comic.

  • Reply Dr. Strangelove 11. 7. 2011 at 20:58

    gedrucktes Valium… hehe. Fand ich auch. Eher Lucky Luke oder Asterix gelesen. Dennoch finde ich es ganz gut wenn so ein Comiv verfilmt wird. Was ein wenig speziell ist, wo nicht jeder sofort Zugang findet. In Asterix und Lucky Luke findet man sich ja schnell rein. Genauso wie in Hollywood Blockbuster. Gut, Böse, relativ flache Charaktere, einfache Story. nunja.

    Hollywood selbst würde eher so was verfilmen… und im Trickfilmbereich gibt es eben Disney/Pixar/Dreamwork wo mit ich gar nichts anfangen kann. Nein… auch „Oben“ und „Toy Story 3“ finde ich blöd. Ich musste nicht heulen… obwohl ich sehr bei Filmen schon heulen kann. Sogar bei Serien wie ‚Scrubs‘ … es darf also auch banal und kitschig sein.. und die Tränen fließen. Aber Pixar geht gar nicht. Und Disney auch nicht. Dann eher Anime. Prinzessin Mononoke und Co.

    Wollte gar nicht so weit ausholen. Ich mag Tim und Struppi nicht, und auch mag auch ‚reale 3D Menschen‘ nicht so wirklich. Aber noch mehr hasse ich die Disney Welt in der es quasi nur Tier gibt (Mickey, Donald, Balu der Bär und Co.) .. deswegen fand ich dann auch Animes geil. Endlich echter Menschen! Aber in 3D ist das noch mal eine andere Sache. Aber eigentlich ist „echte Menschen“ cool. Und obwohl ich Tim und Struppi nicht mag… finde ich es cool das gerade dieses Comic verfilmt wird.
    Wobei… bei dem Trailer sieht man schon wieder die schreckliche Handschrift von Spielberg. *kotz*. Aber hej. Mit der Kohle von Peter Jackson machen die einfach ihr Ding. Sie scheinen halt einen Blockbuster draus machen zu wollen. Das wirkt wie ein neues Kostüm… aber es bleibt eben Tim und Struppi. hmmm.

  • Reply Claas 11. 7. 2011 at 21:12

    – 3d sucks ass
    – die mimiken in la noire sehen besser aus!
    – hat er das mit camerons 3d virtual reality camera technik gedreht??

  • Reply Lui-G 11. 7. 2011 at 21:14

    @ Dr. Stragelove: „bei dem Trailer sieht man schon wieder die schreckliche Handschrift von Spielberg. *kotz*“

    Ich glaube du hast „schrecklich“ mit „einzigartigt“, „unübertroffen“ und „oberhammergeile“ verwechselt? ;)

  • Reply Habib 11. 7. 2011 at 21:32

    Das wird ja wohl der Megaflop.
    Aktuelle Games sehen cinematischer aus.
    Die Vorlage spricht höchstens Leute ab 40 + an.

  • Reply Niniel 11. 7. 2011 at 21:46

    nee, ich bin 24 und werde ihn mir angucken. die comics mochte ich als kind auch immer :)

  • Reply Habib 11. 7. 2011 at 21:59

    Das tut mir leid. War bestimmt ne schwere Kindheit :-(

  • Reply Ben 11. 7. 2011 at 22:00

    War jetzt auch nie der große Tim und Struppi Fan, aber Tims Gesicht ist schon recht speziell. Selbst für eine Comicfigur ist es sehr rudimentär gehalten, fast Strichmännchenartig und in der Mimik sehr zurückhaltend, es taugt vielleicht darum ganz gut als Projektionsfläche. Ich kann also verstehen dass es problematisch ist das in einen 3D-Animationsfilm zu übertragen ohne dass es entweder blöd aussieht (siehe oben) oder die Spezifika der Figur zerstört. Wäre der 3D-Kram nicht, wir hätten hier vielleicht eine Paraderolle für Reeves oder Cage.

  • Reply Silent Rocco 11. 7. 2011 at 22:21

    Schön, mal wieder so ein Trailer, wo wirklich fast die gesamte Handlung schön chronologisch durchgespult wird. Ich könnt‘ kotzen. Und ja, was man dann sieht, ist so lala. Seltsame Bewegungsphysik, klassische Spielberg-Abenteuer-Story. Wird sicher altmodisch nett und unendlich harmlos.

  • Reply mo 11. 7. 2011 at 22:36

    TinTin and the Secret of The Uncanny Valley…

  • Reply Roland D. 11. 7. 2011 at 22:41

    „ich bin aber leicht unterwältigt von der Animation der Mimik, speziell bei TinTin, gehe aber auch schwer davon aus, dass die Effekte noch nicht finalisiert sind.“

    Finde die auch recht misslungen, aber ich befürchte, da wird sich nicht mehr viel ändern – Die können ja nicht plötzlich die Gesichtsanimationen wieder ändern und alles neu rausrendern, für so einen Eingriff haben die doch keine Zeit mehr…

  • Reply Giniuz 11. 7. 2011 at 22:48

    Als ich damals die News um den neuen Spielberg Animationsfilm laß,
    hatte ich mich sehr drüber gefreut – doch der Trailer wirkt technisch veraltet und wie schon von meinen Vorrednern gesagt „aktuelle Games sehen besser gerendert aus“! Schade!

  • Reply genervt 11. 7. 2011 at 23:06

    Gerade wollte ich fragen, ob die alle auf Valium in dem Trailer sind, oder der einfach in Zeitlupe läuft, da hab ich den ersten Kommentar gelesen. :D
    Die haben alle exakt EINE Geschwindigkeit in den Bewegungen drauf, da schläft man ja jetzt schon ein. Tim – der Held aller Büroangestellten und Romansammler.

  • Reply nexus6 11. 7. 2011 at 23:17

    Je mehr ich davon sehe, desto schrecklicher finde ich es – und das als Tim-Fan. Wieso kann es kein „richtiger“ Trick- oder aber ein Realfilm sein?

  • Reply bimmelbommel 12. 7. 2011 at 0:13

    ich bin es gewohnt, dafür ausgelacht zu werden Tim-und-Struppi-Fan zu sein, aber das hier finde ich wirklich nicht fair.
    ich meine den Trailer. Ich kann mich nicht mit der Animation anfreunden und auch nicht mit dem Charakterdesign.
    muss immer alles in 3d sein?

  • Reply Mark 12. 7. 2011 at 3:22

    @Strangelove

    Ach Mensch. Immer Spielberg gebashe. Ich bin ja auch ein Megafan von dem Mann aber er hat soviel fürs Kino getan. Gönnt ihm doch sein Ansehen.

    Ich sehe übriegens gerade das The Berg seit Indiana Jones 4 keinen Film rausgehauen hat. Wird mal wieder Zeit für ein zwei Spielberg Kitsch Abenteuer.

  • Reply Mark 12. 7. 2011 at 3:28

    Ach ja. Andy Serkis hat wieder ein Preccciousss.

    Diesmal isses ein Schiff.

    Allein dafür lohnt der Film.

  • Reply Nils 12. 7. 2011 at 8:15

    Polarexpress…

  • Reply DocBobo 12. 7. 2011 at 8:44

    @ bimmelbommel: Ich bin Fan von Tintin und Gil Jourdan, dass sagt nur wirklichen Comicfans etwas, z.Zt. begeistert mich „Es war einmal in Frankreich“. Die akt. Generation ist eher Fan dieser Animes/Mangas und diesen Asiendünnestrichchen „Comics“ oder vermeintlichen Superhelden in roten Badehosen … die breite Masse kennt halt nur Harry Potter, Dragonball und Superhelden in zu engen Badehosen! ;o)

  • Reply DocBobo 12. 7. 2011 at 9:03

    @ Silent Rocco: „Wird sicher altmodisch nett und unendlich harmlos“ schöner Satz, davon gehe ich auch aus, reine Unterhaltung, genauso wie die Neuverfilmung von Planet der Affen (No-Brainer fürs Sommerkino!) endlich mal ins Kino und die u25-Generation nervt einen nicht, die sitzen eh bei Potter 22.7.0 ;o)

  • Reply Mr Creazil 12. 7. 2011 at 11:08

    Mir gefällt der Trailer schon besser als das Material, was es zuvor zu sehen gab. Das mit der Mimik stimmt zwar, dennoch, und da spricht auch der „Tim und Struppi“-Fan in mir, freue ich mich tatsächlich wieder ein bisschen auf den Film, selbst wenn hier augenscheinlich ein Einhorn auf eine Krabbe trifft.

  • Reply DocBobo 12. 7. 2011 at 11:41

    @ Mr Creazil: „… selbst wenn hier augenscheinlich ein Einhorn auf eine Krabbe trifft.“ ;o)

  • Reply lukipuki 12. 7. 2011 at 13:17

    Ich war gestern im Kino. Da kam auch ein Trailer zu Tintin. Und ich war bisher echt skeptisch, weil ich quasi alle Comics in meiner Kindheit gelesen habe immer und immer wieder. Aber der Trailer hat mir echt gefallen und ich glaube ich freue mich irgendwie ganz schön auf diesen Film!
    Ob die ganze Story schon im Trailer ist – wen interessierts. Die Hauptzielgruppe dieses Films hat die Comics wahrscheinlich im Regal stehen – da macht das dann auch nix mehr. Und Tintin-Comics waren nie berühmt, weil sie so unglaublich vielschichtige Charaktere hatten. Sie waren eher was besonderes, weil sie eine Kuriosität darstellten – bei soviel Text sind sie eigentlich schon fast keine klassischen comics mehr.
    Und ich kann heute noch stundenlang lachen über die Aktionen von Schulze und Schultze (Thomson and Tomson).
    Der Film wird n knaller!

  • Reply The Director 12. 7. 2011 at 13:17

    Ich frage mich gerade ob ihr alle einen anderen Trailer gesehen habt als ich. Das sieht alles super aus und ich denke man hat nicht genug gesehen um hier die Mimiken zu bewerten. Das was ich sah war super. Ist halt nen Comic Look. Da sehen die Gesichter anders aus als ich LA Noire. Mich hat man mit diesem Trailer zumindest für den Film weiter begeistern können.

  • Reply Roland D. 12. 7. 2011 at 18:53

    @The Director

    Gerade dass man im Trailer gar so wenig von den Gesichtsanimationen zu sehen kriegt, lässt ja Übles erahnen…die werden einen Grund haben, warum sie da nicht viel zeigen.

  • Reply Trailer: Tim und das Geheimnis der Einhorn | Zeugs & Gedöns: Film 12. 7. 2011 at 22:55

    […] via Die Fünf Filmfreunde. […]

  • Reply Tokamak 13. 7. 2011 at 15:53

    Comicverfilmungen die NICHT gleich Synonym für amerikanische Superhelden-Strips oder Mangas sind, haben ja nun wirklich Seltenheitswert.

    Bleibt eigentlich nur der frankobelgische Markt (Hergés Tim also zB). Allerdings kommt bei diesen Verfilmungen (seien es nun Zeichentrick- oder „Real“-Filme) häufig auch nicht viel Gutes heraus, vor allem dann nicht, wenn Hollywood zuschlägt – ich sage nur: Schlümpfe in NYC…!

    Die Franzosen machen´s da schon etwas besser, wenn sie ihre eigenen Sachen verfilmen – Largo Winch ist recht spannend, Immortal (Bilal) bietet zumindest was fürs Auge, XIII (jahaaa, war zuerst ein Comic, dann erst ein Computerspiel!) recht mies (war aber auch nur TV-Kost).

    Was ich eigentlich damit nur sagen will: Zu begrüßen ist´s prinzipiell schon, wenn mal Comics abseits von DC + Marvel verfilmt werden – ob aber dabei was wirklich Gutes herauskommen kann, wenn´s ein Hollywoodstudio macht…? Nun, ich bin gespannt und lasse mich gern positiv überraschen!

  • Kommentar hinterlassen