Hitchcocks earliest Film found

3

In Neuseeland haben sie drei (von sechs) Filmrollen des 1924 gedrehten „The White Shadow“ gefunden, dem ersten Film von Alfred Hitchcock. Dangerous Minds hat jede Menge Stills aus dem Film, leider ohne die Quelle anzugeben. Die ganze Story steht beim Neuseeländer Filmarchiv, aus der Meldung beim Hollywood Reporter:

Just in time for the filmmaker’s 112th birthday, archivists and preservationists in New Zealand have announced the discovery of the first half of a 1924 film thought to be Alfred Hitchcock’s earliest surviving feature.

For The White Shadow, an atmospheric British melodrama picked up for international distribution by Hollywood’s Lewis J. Selznick Enterprises, Hitchcock is credited as assistant director, art director, editor and writer. He was 24 when he worked on the film; his feature directorial debut would come soon afterward on The Pleasure Garden (1925).

The film, which stars Betty Compson in a dual role as twin sisters — one angelic and the other “without a soul” — turned up among the cache of unidentified American nitrate prints safeguarded at the New Zealand Film Archive in Wellington. The first three reels of the six-reel feature were found; no other copy is known to exist.

In : Classics, News

About the author

Related Articles

  • Frybo

    WOW! Na “Metropolis” lässt grüssen, was?

    Ist bestimmt interessant, so ein Frühwerk von ihm zu sehen :).

  • DocBobo

    @ Frybo: Habe ich gestern gedacht als ich die Schlagzeile und den Artikel bei Spiegel Online gelesen haben. Musste gestern Abend gleich in meinen Hitchcock-Büchern nachschlagen. Wird für Film- und besonders Hitchcock-Fans bestimmt interessant.

    “M – Eine Stadt sucht einen Mörder” restauriert inkl. Programmheft und vielen unterschiedlichen Filmtrailern sowie jede Menge Zusatzmaterial auf Blu-ray gekauft. Absolut faszinierend was aus dem “alten” Material rausgeholt wurde (Tonspur ist völlig klar). Ich hoffe, dass es auch irgendwann eine gute “Metropolis” Blu-ray geben wird (die derzeitigen können nicht überzeugen). Ein weiteres Highlight ist “Der Dritte Mann” in der KulturSpiegel-Reihe bei Kinowelt. Ich hoffe, dass nach dem Kinowelt als Name verschwindet, es weiterhin noch solche Editionen nur unter StudioCanal geben wird.

  • Fluffy Bunny

    Das interessiert mich ja brennend. Ich hab dank des Mediums DVD und der einhergehenden Verfügbarkeit bisher so ziemlich jeden Hitchcock Film gesehen, außer den “verschollenen” Frühwerken. Wäre traumhaft, wenn man die nun auch zu gesicht bekommt.

    @DocBobo: Ich freu mich schon wie ein Kind auf eine Release der kompletten Version von Metropolis – hab es leider nicht geschaft sie bisher im Kino zu sehen. Das wird dann wieder ein geiler Filmabend… meistens (und ich weiß nicht warum) kombiniere ich Metropolis mit Caligari und seh die beiden hintereinander… Freu mich schon drauf.

Fünf Facefreunde