Klickt jetzt – damit unser TV endlich wieder Film spricht!

81 Comments

Meine lieben Leser,

ich bin niemand, der gerne und immer und ungehemmt jederzeit Werbung für sich oder seine Prokete macht. Aber diesmal ist es mehr als angebracht. Ich habe mit einer fantastischen Redaktion (aus dem Qualitätsstall “Strandgut”, die unter Anderem für “MTV Home” verantwortlich sind/waren) und meinem kongenialen Partner Donnie O´Sullivan eine ganz wunderbare Sendung gemacht, die auf den Namen “Moviacs” hört.

Dabei handelt es sich um ein Kinomagazin, dessen erstes und oberstes Gebot ist: Lasst uns Filme wieder lieben. Auch die beschissenen.

Viel zu lange schon ist das deutsche Fernsehen eine Wüstenlandschaft, was ein cooles, interesantes und lustiges Filmmagazin betrifft. Ich glaube das letzte, ernstzunehmende, an das ich mich erinnern kann, war “Zelluloid” auf Viva2 bzw. dann “Film ab!” auf Viva, jeweils mit Simon Goosejohan. Das waren noch Sendungen von Menschen, die wussten, das Han zuerst geschossen hat.

Und heute? Entweder gähnende Langeweile in feuilletonistischen Kinosendungen der dritten Programme, wo bedingungsloses Arthausfandom immernoch erste Bürgerpflicht zu sein scheint oder das unverblümte senden irgendwelcher Promoclips, die praktischerweise vom Verleih auch gleich geschnitten angeliefert werden und mit Filmjournalismus so viel zu tun haben, wie Uwe Boll mit guten Filmen.

Das wollen wir ändern, deswegen haben wir diese feine, kleine Sendung gemacht. Hier der Trailer:

[VimeoDirektTrailer]

Und nun kommt ihr ins Spiel: Die Sendung läuft im Rahmen des “TV Lab” auf ZDF neo. Dabei handelt es sich um eine AKtion, in der in einer Woche 10 neue Sendungen vorgestellt werden und die Zuschauer dürfen dann ONLINE ABSTIMMEN, welche dieser Shows in Serie gehen soll. Nur um das nochmal kurz zu verdeutlichen: Die Zuschauer dürfen ONLINE ABSTIMMEN, das Moviacs in Serie gehen soll. :)

Im Ernst: Ich fände es ganz wundervoll und großartig, wenn ihr für unsere Sendung stimmen würdet. Wir wollen euch sagen was wir geil finden, wir wollen euch sagen was wir scheisse finden. Und als Filmfreund bleibe ich euch natürlich auch weiterhin erhalten (vielleicht kriegen wir ja sogar mal Batz oder direkt alle anderen Vier ins Studio eingeladen :)). Aber lasst uns dafür sorgen, das cooles Nerdtum und klare Haltung in Bezug auf Filme wieder ein Zuhause im deutschen TV finden.

Bitte stimmt für mich, bitte stimmt für uns, bitte stimmt für MOVIACS.

Ab heute kann man voten (nach einer sehr kurzen und schnellen Registrierung).

Ich danke euch allen sehr!

In : Features, Thema

About the author

81 Comments

  1. Sean

    Ich liebe euch! Movies with Balls – great!

  2. Jürgen

    Einfach genial gemacht, der Trailer!

    Einfach nur genial!!!

    Da gibts nix anderes dazu zu sagen!!!

    Meine Hochachtung!

    So viel Charme, Witz, Qualität…

    Ich liebe es!!!

  3. bar

    Uh, das wird nicht leicht, gegen Sarah Kuttner, einem ein wenig zu selbstverliebt rüberkommendem Comedy Selbstdarsteller und etwas zu bemühten postmodernen Muppets…

    Viel Glück!

  4. mein Senf

    Echt mal ein klasse Trailer.

  5. mein Senf

    Aus welchem Film stammt noch gleich die anfängliche Musikuntermalung?

  6. Dr. Tyrell

    Ihr seid so Laser!!!

  7. FaulesArschloch

    falls ich batzman auch nur eine sekunde sehen sollte dreh ich durch :-/

  8. FaulesArschloch

    falls ich batzman auch nur eine sekunde sehen sollte dreh ich durch :-/

  9. Florian

    Sehr nett gemachter Trailer … gibt es ein “Making of”? :)

  10. Dr. Tyrell

    Das Problem ist hier bei der amtierenden Nummer 1, dass ich keinen Plan habe, worum es da eigentlich gehen soll^^ (Parallele zum RTL Bash bemerkt?).
    Ich mag Sarah, aber das macht mich nicht an, für mich also unberechtigt^^
    Dann kommt der verdiente 2., eigentlich 1. Platz.
    Die Puppen sind auch lustig.
    Aber der Rest!?
    Ich dachte das sollen Trailer sein? Siehe German Angst…geht irgendwie gar nicht…
    Danach kommt tatsächlich nur Bullshit^^

  11. Netrobin

    Ich hab mich schon lange nicht mehr so gut Unterhalten gefühlt. Ihr beiden bringt es auf den Punkt: Filme können auch scheiße sein und trotzdem kann man daruber reden!

    Hoffe ihr Gewinnt. Damit ich endlich wieder einen Grund habe Fern zu sehen! ;-)

  12. mein Senf

    Donnie Darko – jetzt hab ichs wieder.

  13. Gomez

    WUNDERBAR!

    Nur Nilzs “Witzeerzähler” Video ist besser:
    http://vimeo.com/2831851

    Beim Hotelwitz fall ich immer vom Stuhl!

    Unterstütz ich!

  14. Alex

    Der erste Track ist von Donnie Darko, und der zweite ist Vivaldis “4 Jahreszeiten” vom OLDBOY Soundtrack.

  15. Dr.Strangelove

    yeah!

  16. drugstorecowboy

    Also…wenns nach mir ginge stünde euer Format auf dem ersten Platz, was aber nicht unbedingt daran liegt, dass ich es supertoll finde, sondern vielmehr darin begründet ist, dass der Rest einfach nur vollkommen überflüssiger Quatsch ist.
    Was ich mir tatsächlich ansehen würde, wäre ein neues wirklich ernstzunehmendes Format, das auch unbekanntere Filme behandelt. Ich rede hier nicht davon, zum zehntausendstenmal den mittlerweile etablierten und mitunter ziemlich langweiligen “Arthaus” (schreckliches Wort) Kanon abzuhandeln und zu diskutieren, sondern ich meine eine Sendung, in der z.B. vermehrt auf “world cinema” im weitesten Sinne eingegangen würde und in welcher beispielsweise wichtige Filme vorstellt würden, die vom Großteil der Welt tatsächlich übersehen wurden und werden. Ein cooles, lustiges, “hippes” Filmmagazin, wie das, was ihr da an den Start bringen wollt ist u.U. ganz unterhaltsam, und bestimmt fänden es viele cool, aber leider müsstet ihr euch wohl, oder übel darauf beschränken einigermaßen bekannte Filme zu diskutieren, oder allerhöchstens pseudo-verborgene (pseudo-)Filmperlen miteinzubringen, da sonst ja auch niemand mehr den Fernseher einschalten würde, um sich so eine Sendung anzusehen. Deswegen funktioniert ein wirklich ernstzunehemdes Filmmagazin auch nicht oder nur sehr kurz im Fernsehen…weil es sich in rasanten Tempo entweder dem “hippen” Einheitsbrei annähern müsste, oder sich letztenendes ans “Ich schaue nur Filme aus dem etablierten Arthaus Kanon” Publikum wenden müsste, um überhaupt noch bestehen zu können. Ich denke, dessen ist man sich auch bewusst, wenn man vorhat, so ein Format zu starten.

    Also, viel Glück und ich werde bestimmt mal reinschauen, sollte das tatsächlich was werden, aber ich bin wie gesagt sehr skeptisch…

    Der Trailer ist, aus technischer Sicht, übrigens ganz gut gelungen, aber besonders die The Social Network Referenz am Ende ist einfach nur grausam. ;-)

  17. Arno Nym

    Das MUSS in Serie gehen. Gefällt mir wirklich außerordentlich gut! Wirklich ne schöne Pilotfolge.

  18. R0ckwood

    ich hoffe kritik ist erlaubt,
    deine beschreibung las sich sehr gut… da dachte ich noch “YEAH BABY”.
    aber der trailer wirkte auf mich zu konstruiert, langweilig, aufgesetzt.
    ohne charme, ohne wirklichen witz und ohne leidenschaft… genau das was ich nach der beschreibung eigentlich erwartet hätte.
    gut… ist nur der trailer, interessant wäre es natürlich jetzt mal die richtige sendung zu sehen. aber bis dahin… meh.

  19. lydulfo

    der termin ist gespeichert. als geburtstag!

    (wie cool ist zdf neo den?!)

  20. Alex

    Cool! Ich wünsch euch, dass das klappt! Meine Stimme habt ihr. Der Trailer ist wirklich super, vor allem wegen der Laserkanonen ;)

  21. blablub

    Nett. Würde mich freuen wenn das in Serie geht, denn in einem Punkt habt ihr recht: Es gibt im deutschen TV kein anständiges Filmmagazin, und euer “von Fans für Fans” Ansatz gefällt mir.
    Jetzt aber mal zu dem, was mir nicht gefällt, und das ist eure Art zu moderieren. Dieses komplett gescriptete “Ach wir reden hier mal über Filme” wirkt einfach viel zu aufgesetzt und unauthentisch, wodurch ein Großteil des Witzes einfach verloren geht. Erinnerte mich ein wenig an X-Diaries, Mitten im Leben und wie diese ganzen Scripted Reality Dinger da heißen.
    Deshalb meine Bitte an euch, falls ihr es schaffen solltet euer Format weiter produzieren zu dürfen: bitte, bitte, etwas mehr Spontanität und Improvisation.
    MTV Home und MTV Game One habens vorgemacht. Ich weiß zwar nicht wie viel bei denen gescriptet war, aber es kam (fast) immer alles authentisch rüber, und das Gefühl hatte ich bei euch (außer bei den Outtakes) nicht.

  22. burns

    Sehr schön gemachter Trailer.
    Da ich Nilzens Art und Weise, über Filme zu sprechen, sehr mag, weil sie authentisch, unaufgesetzt, an der richtigen Stelle nachdenklich und betont subjektiv ist, hätte ich auch schon von vorneherein meine Stimme den beiden gegeben. Hab ich jetzt halt auch noch “fundiert” gemacht.

    Toitoitoi!

    @Nilz, informierst Du über den Ausgang des Ganzen?

  23. Julian

    Ganz, ganz, ganz schwierige Kiste. Viele der Projekte klingen ziemlich interessant. Schade, dass da nur eines hinterher verwirklicht wird.

  24. Arno Nym

    Ich hab mir ja jetzt auch mal BAMBULE angesehen. Das ist so ziemlich die Essenz dessen was ich auf gar, gar keinen Fall sehen will. Ein Freund von mir nutzte mal die Formulierung “pseudointellektueller Scheißdreck” – genau den Eindruck hab ich von BAMBULE. Also alle Anmelden und für MOVIEAVS stimmen!

  25. The Balu

    Also meine Stimme habt ihr, und ich bin echt angetan und hoffe das ihr es schafft ! Und dank Nils hoffe ich das sogar endlich Adam Sandler gewürdigt wird (na los basht mich doch ) Zelluloid bekommt endlich einen würdigen Nachfolger und das Deutsche Fernsehen ein Format das es braucht !
    May the Force be with you Moviacs…allways ! ;)

  26. Orlindo

    Der Trailer ist sehr verspielt, ein Genuss die einzelnen Einflüsse zu extrahieren. Bei der Sendung bin ich noch zwiegespalten. Witzig: Ja. Viele kleine versteckte Filmzitate, ja. Mit dem “There will be bud” Video hatte die Sendung sogar kurz meine vollste Sympathie. Aber wo bleibt die versprochenen Leidenschaft abseits der Einspieler? Mit der Gleichgültigkeit gegenüber Cap America hat man es sich zu leicht gemacht. Dito Final Destination. Natürlich wird kaum der Platz vorhanden sein, um näher auf die Filme einzugehen, aber bei den beiden hätte sich ein kleiner nerdiger Rundumschlag (nicht zwangsläufig im negativen Sinne) angeboten. Schweighöfers Auftritt hätte mehr Eindruck hinterlassen, wenn er nicht angekündigt worden wäre und Ulmens Spoilerattacke ging imho gar nicht. Hier fehlte die Liebe zum Film gänzlich. Kaum ein Plotpoint der nicht in einem Nebensatz verraten wurde. Ganz großes FOUL von Ulmen und die gelbe Karte für Moviacs, weil das wäre die Steilvorlage für die Moviacs Crew gewesen, um ihre Liebe zum Film zu beweisen. Schauspieler Ulmen stellt seinen Filmtipp vor, aber weil er selbst nicht fähig ist, den Film spoilerfrei vorzustellen, artet es zum zensierten Piepmassaker aus.

    Aber der Pilot hat Charme. Nur was verspricht sich eine wöchentliche Filmsendung, die sich zweifelsfrei direkt an Filmnerds richtet? Denn diese Zielgruppe deckt sich ohnehin täglich über entsprechende Netzkanäle und Blogs mit der nötigen Portion Liebe, Leidenschaft und Witz ein.

  27. Christian

    Ich habe mal abgestimmt … aber nicht für Euch sondern eher … na ja … dagegen mit ‘ner schöne 2.0-Wertung. Die Sendung ist flach, nervig und weitesgehend humorbefreit mit Ausnahme von “There Will Be Bud”. Und außerdem sollte man schon ein wenig mehr recherchieren und nicht nur das deutsche Wikipedia bemühen: “Amblin Entertainment” hat bereits 1981 den ersten Film produziert. Ihr liegt mit Eurer Info also nur zwei Jahre daneben.

  28. GhostDog

    Ganz hervorragend, hab abgestimmt und drücke euch beide Daumen! würde ich mir gerne öfter anschauen, so eine Sendung.

  29. bale

    nilz! wie teuer war eigentlich der “fat suit” den du in der konferenzraumszene trägst?!

  30. Dr.Strangelove

    Erstens: Augen auf, Leute… man kann sich auch die ganze Sendung anschauen. Nicht nur den Trailer.
    Zweitens: Kritik ist okay. Aber puhhh… für den Anfang finde ich dei Sendung super. Auch wenn mir ein paar Punkte nicht gefallen. Aber das ist gar nicht erwähnenswert weil es im großen und ganzen einfach super aussieht. Und nach ein paar Folgen bemerken die Macher oft selbst was funktioniert, und was nicht.

    Es ist ja erstmal alles nur auf dem Papier. Dann setzt man es um. dann bemerkt man das manche Dinge vielleicht nicht so gut “in echt” funktionieren wie angenommen. Man verändert was. Nimmt was raus, fügt was ein. Das alles muss sich entwickeln. Deswegen darf man Formate (generell) nicht nach 4,5 Sendungen aufgeben.

    Ebenso darf man zu beginn har nicht auf Quote schauen. Wenn ich höre was für gute Sendungen/Serien abgesetzt wurden… wegen der Quote. Obwohl schon 12 Folgen gedreht wurden. Einfach scheiße. “Neues” wirkt immer ungewohnt, und die meisten Leute wollen eben gewohnte Kost. Ich schließe mich selbst da nicht aus. “Al Bundy” fand ich zu Beginn einfach nur scheiße und billig. South Park ebenso. Beides Sendungen die ich sehr viel später erst gelernt habe zu lieben. Das sind extrem Beispiele…

    Für die erste Sendung super. Und hej… ich liebe “Kino Formate” im Fernsehen. Es gibt viel zu wenige, und viel zu wenig gute. Trailer anklicken und Texte lesen ist auf dauer öde. Ich will das jemand zu mir spricht. Hoffe das euer Format gewinnt und in Serie produziert wird.

  31. Dr.Strangelove

    Erstens: Augen auf, Leute… man kann sich auch die ganze Sendung anschauen. Nicht nur den Trailer.
    Zweitens: Kritik ist okay. Aber puhhh… für den Anfang finde ich dei Sendung super. Auch wenn mir ein paar Punkte nicht gefallen. Aber das ist gar nicht erwähnenswert weil es im großen und ganzen einfach super aussieht. Und nach ein paar Folgen bemerken die Macher oft selbst was funktioniert, und was nicht.

    Es ist ja erstmal alles nur auf dem Papier. Dann setzt man es um. dann bemerkt man das manche Dinge vielleicht nicht so gut “in echt” funktionieren wie angenommen. Man verändert was. Nimmt was raus, fügt was ein. Das alles muss sich entwickeln. Deswegen darf man Formate (generell) nicht nach 4,5 Sendungen aufgeben.

    Ebenso darf man zu beginn halt nicht auf Quote schauen. Wenn ich höre was für gute Sendungen/Serien abgesetzt wurden… wegen der Quote. Obwohl schon 12 Folgen gedreht wurden. Einfach scheiße. “Neues” wirkt immer ungewohnt, und die meisten Leute wollen eben gewohnte Kost. Ich schließe mich selbst da nicht aus. “Al Bundy” fand ich zu Beginn einfach nur scheiße und billig. South Park ebenso. Beides Sendungen die ich sehr viel später erst gelernt habe zu lieben. Das sind extrem Beispiele…

    Für die erste Sendung super. Und hej… ich liebe “Kino Formate” im Fernsehen. Es gibt viel zu wenige, und viel zu wenig gute. Trailer anklicken und Texte lesen ist auf dauer öde. Ich will das jemand zu mir spricht. Hoffe das euer Format gewinnt und in Serie produziert wird.

  32. Dr.Strangelove

    ( öhm. einmal löschen bitte)

  33. Ken Takel

    Ich hätte euch gewählt aber ich bin zu faul um mich da anzumelden. Gefällt mir aber gut!
    Und Hauptsache Ohrfeigengesicht Kuttner kommt nicht wieder auf die Mattscheibe.

  34. DracUlla

    Na das war dann wohl nix. Da haben sie euch überholt.
    Die Frage ist halt wer sowas überhaupt möchte. Und es bestätigt eigentlich nur die Ansicht, die ich von den Filmfreunden habe.
    Pseudomöchtegernmoderne Filmkritiken, möglichst schlau rüberkommen und viel blabla. Ich mein, wer will bitte ein Moviemag sehen, das jeden Film mit 2 von 5 Sternen bewertet. Bewertungen wie “Transformers hat keine Story sondern nur Haudraufscheisse”. Nur wollen die Leute eben genau DAS sehen wenn Sie in genau DEN Film gehen.

    So schön eure Seite ist und so akutell die Trailer da auch sind um so schrottiger sind die Filmkritiken. Aber Hauptsache Ihr findet eure Texte toll.

  35. burns

    @Ulla, mensch, ne, jetz hasses denen mal so richtig gegeben, ne?
    Die ollen Filmfreunde die, die da innem freien Netz ihre Meinung posten und die magst Du aber nich und jetzt wählse die aber auch nich, hammse nu davon! Und die machen das auch nur, weil sie sich an sich selber aufgeilen wollen, na, da musste aber schon was dagegen tun hier, so geht das nich, ne? :-)

    Schon mal genauer hingeschaut? Das soll keine FFF-Serie werden, sondern eine von und mit Nilz. Vielleicht liest Du ja erstmal ein paar Kritiken speziell von ihm nach, um zu wissen, wem Du da so heldenhaft ans Bein pinkelst – oder vielmehr ans Bein zu pinkeln glaubst?…

    Und dann bist Du leider eine/r der vielen Nasen, die allen Ernstes glauben, nur weil ein Film irgendjemandem gefällt (und sei es nur die Dorfjugend aus Kleinjöngesschweigert), gibt es ja auch nichts zu kritisieren dran.

    :-)

    Kannst Du das vielleicht einfach drüben bei der TF3-Kritik posten? Da steht das zwar nicht schon zig100mal, aber dann geht das wenigstens wieder mal so richtig los da drüben!

  36. Silent Rocco

    So, Sendung gerade geguckt, fühlte mich durchweg gut unterhalten. Sehr, sehr kurzweilig und immer mit eigener Meinung, bei der ihr euch auch gern mal uneinig seid, das gefiel.

    Leider ist nur das Medium Fernsehen im Allgemeinen auf Rückzugskurs und genau die Leute, die ihr eigentlich ansprechen wollt, sind die ersten, die dort nicht mehr sind. Filmfreunde nutzen (zurecht) das Internet für Informationsbeschaffung und Unterhaltung. Als Webserie wäre das Ding also noch sinnvoller. Aber viel Erfolg auf jeden Fall. Fand den Trailer nicht so gut wie den Piloten und war insgesamt wirklich positiv überrascht. Schönster Gag war das Treffen auf dem Klo :) Schöne Idee.

    Und dass Teddy – diese “guckt mal, wie talentiert ich bin” Selbstdarstellerwurst mit seinen infantilen Youtube-Anhängern – aktuell auf Platz 1 ist, bestätigt a) den Gewichtungswechsel der Medien erneut und zeigt b) dass sich auch im Netz Scheiße durchsetzt. Leider.

  37. der Paul!

    nette Eröffnungsepisode mit typischen Kinderkrankheiten – aber nichts problematisches (obwohl einem sogar die Outtakes einstudiert vorkommen). Innovation sieht aber anders aus, denn die (oben schon zu genüge genannten) Vergleiche mit MTV’s GameOne drängen sich nahezu auf. Was Kritik- kontra mehr-wollte-der-Film-nicht-Argumentationen anging gefiel mir der “Cowboys and Aliens”-Beitrag am besten. Der American-Beauty-Einspieler war für’n Arsch. Der Ulmen am Ende erst recht! Ansonsten sehenswert, wenn auch zu lang :)

  38. DaveDurden

    Halbe Sekunde der Musik (Donnie Darko <3) gehöhrt und direkt gevotet ;)

  39. DracUlla

    @burns

    Ja super. Du glaubst aber auch das du es mir jetzt gezeigt hast mit deinem Möchtegerngebrabbel das du dir auch gern sonst wohin schieben kannst.

  40. Nilz N Burger

    Ist gut Ulla. Lass mal stecken. Wir haben dich alle gehört und gut ist.

    @alle anderen, am Dialog interessierten, Menschen:
    Danke für das Lob und vor allem auch danke für die konstruktive Kritik. Klar, das Ding holpert noch an manchen Ecken und Enden und da wird hier und da noch eine Schippe drauf gelegt (wenn es denn in Serie gehen sollte). Das Argument “Für Nerds uninteressant” gilt bedingt, denn ja, wir Nerds kriegen unsere Infos aus dem Netz. Da wird eine TV-Show immer zeitlich hinterherhinken, ganz klar. Aber was wir mit “Moviacs” versuchen wollen, ist den Nerdism auch den Un-Nerds näher zubringen, denn: Ins Kino gehen alle und die Besucherzahlen gehen nicht wirklich zurück. Insofern versuchen wir natürlich so ein wenig eine Brücke zu schlagen. Das werden wir aber noch deutlicher machen, noch klarer. Und logo: Es wird nicht NUR Hollywood bei uns stattfinden.

    Übrigens: Bei “Cowboys and Aliens” bin ich ja ein ziemlicher Fürsprecher im Beitrag. “Super 8″ wird als Meisterwerk gefeiert. Aus Prinzip Mainstreamkino zu zerreissen kann man uns nun wirklich nicht vorwerfen. Auch wenns Spass macht.

    Ihr könnt noch eine Woche für uns voten! Danke für alle bisherigen Votes und don´t stop believing! :)

  41. der Paul!

    apropos: das animierte Intro ist traumhaft!

  42. burns

    “Aber was wir mit “Moviacs” versuchen wollen, ist den Nerdism auch den Un-Nerds näher zubringen, denn: Ins Kino gehen alle und die Besucherzahlen gehen nicht wirklich zurück. Insofern versuchen wir natürlich so ein wenig eine Brücke zu schlagen.”
    Darüber habe ich auch nachgedacht. Für die Nerds selber bringts tatsächlich nicht viel, da braucht Ihr schon eher ein bisschen pädagogisches Sendungsbewusstsein, das wäre für ein Zielpublikum nochmal eine klarere Ansage.

  43. Claas

    NILZ ich fands wirklich toll!

    Erinnert an die Filmstreiter Siskel & Ebert – nur eben moderner, toller, pipapo.
    toll und liebevoll gemacht, coole einspieler, nette moderationsfilme zB auf klo mit schweighöfer, toll der abklapper mit nem promi-kommentar, guter Humor! und die bud spencer-there will be blood sequenz… genial!

    einzige kritik: beim schweighöfer treff hätte ich mir trotzdem hinterher oder ganz gewagt, während seiner anwesenheit, eine ehrliche filmkritik gewünscht. so war dieser teil ein zwar schönes interview, aber gefühlt eher ein promo termin, da völlig kritikfrei.

  44. RhetoricalFish

    Ach man… Ich will das gut finden. Verdammt. Genau so ein Filmmagazin hab ich mir immer gewünscht. Mit einer ungezwungenen Herangehensweise, wo Humor und die Liebe zum Film immer an erster Stelle stehen.

    Im Großen und Ganzen habt ihr auch gar nicht so viele Macken. Klar, Anfängerfehler haben alle, aber die sind nicht wirklich der Rede wert. Die Machart, der Schnitt, die Regie ect. sind wirklich top.

    Umso schlimmer ist es, dass ich während der gesamten Episode nicht einmal wirklich lachen konnte, oder auch nur irgendeinen Witz als originell empfand. Besonders die gescripeteten Gags sind absolut scheußlich anzuhören. Es fühlt sich zu keiner Zeit glaubhaft an.

    Deswegen muss ich leider sagen, dass ich selbst bei einer Ausmerzung aller (verständlichen) Anfängerprobleme, eigentlich bereits schon keine Lust mehr auf die Sendung habe. Der Ansatz gefällt mir zwar unglaublich gut, aber meinem Gefühl nach könnt ihr dieses Format nicht authentisch tragen. Vor allem Donnie ist mir schlichtweg unsympatisch. Bei dir, Nilz, ist es einfach die deutlich spürbare Unerfahrenheit.
    Ich wünsch’ dir dennoch irgendwann den Erfolg, aber du weißt selbst bestimmt am besten, dass das nötige Können und die Zwanglosigkeit vor der Kamera nicht über Nacht kommen.

    Man nehme als Vergleich zum Beispiel Game One, kann man schließlich von der Machart her gut gegenüberstellen. Die Sendung funktioniert unter anderem so gut, weil es diesen Kontrast gibt zwischen den verrückten Einlagen der Moderatoren und dem absolut professionellen Offtextsprecher. Das nur als Beispiel genannt.
    Im direkten Vergleich mit den Anfängen von Game One kann man sagen, dass es bei ihnen bestimmt genauso noch an vielen Ecken und Enden gehadert hat, aber Simon und Budi waren von der ersten Sekunde an vollkommen natürlich und professionell. Darüberhinaus haben die beiden miteinander einfach eine großartige Chemie, sie ergänzen sich fast schon perfekt. Und genau dadurch bleibt man letztlich eben immer dabei, auch wenn es mal lacher-ärmere Episoden gibt.

    Kleine Randbemerkung zum Schluss: “Übertrifft aber die sonstigen Kinomagazine im deutschen TV” ist für mich kein sehr ambitioniertes Argument. :D

  45. parker

    unglaublicher trailer, auch wenn ich euch scheiße finde, das muss man dir lassen^^ wünsche euch glück und erfolg und werd vieleicht sogar nen vote dalassen:D kussiii

  46. Anonymous

    Ich finds klasse! Gerade geguckt und kann nur sagen: Tolle Sendung hab mich jede Minute gut unterhalten gefühlt.
    Auch wenn die Seite voller flash ist und emails frisst hab ich sofort abgestimmt.
    Viel Glück :)

    PS Was war das am ende mit Han solo in den Outtakes?^^

  47. Stollentroll

    warum muss man sich denn da immer anmelden um abzustimmen, das wird viele abschrecken.:( schade

  48. mein Senf

    Wo findet ihr eigentlich alle die erste Episode? Bei mir steht, dass die erste Anfang September verfügbar sein wird.

    Ich finde das Berwertungssystem lustig. Da steht “Moviacs” mit mittlerweile nur noch 5,7 von 10 Punkten auf Platz eins.

    Anscheinend denken die Leute, dass es vor allem darum geht, die Konkurrenzformate mit schlechten Bewertungen runterzuziehen.

  49. Dr.Strangelove

    @Senf und andere: Da steht auch irgendwo das man die erste Folge schauen kann wenn man sich registriert/eingelogged ist.
    @Stollentroll und andere: besorgt euch für solche Dinge doch einfach ne fake mail adresse bei google. Mach ich immer so. Verwende ich auch für diverse Foren die meine email wollen… deren Seite ich danach aber wahrscheinlich nie wieder besuchen werde.

  50. Dr. Tyrell

    Die 10minmail ist auch der Kracher…

  51. kinokumpel

    Cooles Film-Magazin, mir gefallen vor allem die klaren Ansagen bei den Filmen. Die Argumentation könnte manchmal noch ein bisschen tiefer gehen (Begründungen für Eure Urteile sind nicht immer klar), aber tendenziell alles im grünen Bereich. Hoffe, Ihr bleibt ungnädig und hart. Wo Lob angebracht ist, darf man natürlich auch mal welches verteilen: Eurer Super-8-Einschätzung kann ich nur zustimmen.
    Einziger Schwachpunkt war für mich der Schweighöfer-Auftritt. Das war zwar nettes Geplauder, aber da kann ich auch Stefan Raab gucken. Darauf kann ich verzichten, vor allem wenn Ihr Euch im Gegenzug eine kritische Auseinandersetzung mit “What a Man” verkneift – und ich bin mir sicher, Ihr hättet da einige nicht so nette Anmerkungen zu machen. Ansonsten: Ich hoffe, Ihr gewinnt dieses Rennen, ich habe für Euch gevotet und ein paar Eurer Konkurrenten runtergestimmt – einige haben wirklich auch nichts anderes verdient.

  52. Dr. Tyrell

    Seid zurück in die Zukunft 3 hat es “kein!”!!! Regisseur gewagt, zwei der gegensätzlichsten Genre in ein Spielfilm zu stopfen!???
    Eigentlich müsste ich euch jetzt für diesen Fauxpas abwählen!
    Wer Joss Whedon so hintergeht, hätte bei dem eigentlich ehrenwerten Vorhaben nichts anders verdient…

  53. Nilz N Burger

    Korrigier mich, wenn ich allzu falsch liege, aber sind die Whedon-Produkte nicht eher Serien als Kinofilme? Also, ja klar, es gab diesen Serenity-Film, aber das war doch eher eine Folge in Überlänge. Wir meinten ja originär Kinofilme. Aber wirklich, no pun intended, ich lass mich da sehr gerne eines besseren belehren und nehme dann auch alles zurück! :)

  54. Dr. Tyrell

    Du beantwortest es doch schon selbst^^
    Wenn du “ernst genommen werden wollen” willst, dann kannst du eine Tatsache nicht einfach ausblenden, nur weil ihr meint, das Serenity kein Kinofilm ist/war.
    Selbst wenn ich kein Fan der Serie oder des Films wäre, täte ich es trotzdem anprangern, weil ich es einfach zu einer guten Recherche dazu zähle um somit auch eurem Slogan gerecht zu werdet.
    Einfach zu sagen, dazwischen gab es nichts, ist schlichtweg falsch.

  55. Knoster Popaulo

    Anmelden, um abzustimmen? No way! Aber der Trailer ist, naja, zumindest ok. Obwohl ich die Kuttner auch mag. Wünsche besten Erfolg, ich werds ja sehen.

  56. Fluffy Bunny

    Eine schöne Sache, mal eine “richtige” Filmsendung.
    Meinen Klick habt ihr – auch wenn ich aus Digitalmangel wohl nie in den Genuß kommen werde…

    Herr Bockelberg sollte auch dringend wieder einen TV Job kriegen, er sieht aus, als könne er das Geld gebrauchen… zum rasieren, duschen… *räusper* Sorry, nicht nett, ich weiß!

  57. mo

    ich bin gegen tv-versuche im tv-lab. diese quälerei ist unmenschlich…ich finde da wirklich alles unglaublich furchtbar, moviacs aber noch am wenigsten. sorry, mehr komplimente bring ich nicht übers herz.

    es gibt nichts unwitzigeres als leute, die denken, dass sie witzig sind…und fuck – das tun diese sendungen irgendwie alle.

  58. oi

    @mo
    mal eben alle satiriker, kabarettisten und ja auch comidians, abgewatscht und nur die als lustig definiert, dies gar nicht wissen, dass sies sind… aber wer soll das genau sein???
    Doch nicht etwa Behinderte, Schwule, Neger—- oder schwule behinderte Neger gar??

    Mo. alter Hase… da hast du was gehörig nicht verstanden….

  59. mo

    @oi…so schlimm mein ich das nicht, aber hast du dir diese sachen im tv-lab angeguckt? “scharfe hunde” “bullshit” “wie geil ist das denn?”… das ist so unglaublich verkrampft auf edgy gebürstet dass es weh tut…und “wir trauen uns mal was!” – aber was denn bitteschön? bärte ankleben und tun als ob man terrorist sei? und dann doch ja: ich kenne kaum lustige “satiriker, kabarettisten und comedians” aus deutschland. dann lieber jimmy carr, mitch hedberg, conan, colbert etc…

  60. Doughnut

    Tolle Sendung, Nilz, hab nicht eine Sekunde mit dem Gedanken gespielt, das vorher abzubrechen, was bei mir und Internet-Videos echt ne Seltenheit ist.

    Schweighöfer war herrlich, der Humor in der Sendung allgemein sehr gelungen (mo, du hast entweder keinen oder das Video nicht geguckt, behaupt ich mal, das hat nicht das Geringste mit dem Klemmi-Humor der anderen Clips zu tun).
    Allein schon die völlig verrückte Idee, “There will be blood” mit Bud Spencer zu unterlegen, völlig gaga, allgemein viele gute Ideen (z.B. gelungene Filmtitel aufzählen).

    Bei euren Filmbewertungen hab ich mich auch völlig zu Hause gefühlt, sehe eigentlich alle besprochenen Filme (also die, die ich auch kenne) in etwa so wie von euch bewertet. Und die Art, wie ihr die Filme vorgestellt habt, an sich wie bei den meisten TV-Kinomagazinen Filmschnipsel mit unterlegter Besprechung und dazwischen Interview-Auszüge von Stars/Regisseur (die euch zT als Stichwortgeber gedient haben), war auch gut gewählt. Ich mag dieses versnobbte, blutleere, viel zu weit vom Medium entfernte vom Sofa aus Besprechen überhaupt nicht und die meisten Sendungen, die so ähnlich wie eure gemacht sind, sind nur unkritische Werbesendungen für die vorgestellten Filme. Insofern durchaus originell und neu, find ich.

    Schade, dass ihr momentan nur auf dem 3. Platz seid. Ich wünsch euch, dass ihr die 1000. Kack-Krimiserie und die 10000. “Ich bin so witzig wie ein Nierenstein”-”Comedian”-Egoshow doch noch hinter euch lassen könnt, richtig Hoffnung hab ich aber nicht. ;(

  61. kinokumpel

    Fürchte auch, dass der Youtube-Kinder-Mob leider zu fleißig daran arbeitet, diesen Comedy-Esel nach oben zu voten. Ist die Sache denn mit dieser Abstimmung gegessen? Das wäre ja wirklich sehr schade für die wenigen, reiferen Formate wie Eures.

  62. Doughnut

    @ Dr. Tyrell:
    So von Whedon-Fan zu Whedon-Fan:
    “What’s your childhood trauma?”

    Mit anderen Worten, blas dich nicht so auf, damit machst du den armen Joss traurig.

  63. Doughnut

    … “Wenn du “ernst genommen werden wollen” willst” …
    … “anprangern” …

    ne Menge Getöse für so was fluffig-bedeutungsarmes wie eine TV-Sendung ;)
    Sicher ist Serenity ein Kinofilm und das war somit ein Fehler, na und?
    Joss Whedon wird es überleben.

  64. Dr. Tyrell

    Ja! Dem Whedon! Dem ist das egal…aber was ist mit mir?!
    IIIICCCHHHH STEEEEERRRRBÄÄÄÄÄ ;-))))
    Bei mir immer halb so tösig lesen bitte ;)

  65. Doughnut

    Ich weiß, was du meinst. Jahrelange Nichtachtung durch die Mainstream-Banausen hierzulande (Buffy? Ist das nicht so ne Vampir-Serie für Teenager-Mädchen? So wie True Blood? -> Gedankenblase: I wish I could just stake that moron! Faith, where are you?!) haben auch bei mir Spuren hinterlassen. Trotzdem, das macht den armen Joss traurig, wenn wir so fanatisch sind. ;)

  66. tuht

    Die Sendung gefiel mir sehr gut, 10/10 Punkte :-)
    German Angst fand ich aber auch gut…

    “und die paar Explosionen bastle ich dir auch mit Seife und Orangensaft nach” :-D

  67. Seba

    Ich hab dann mal meinen Soll erfüllt und gevotet. Viel Erfolg Euch beiden.

  68. Funky Grit

    Ich mag es lieber, Nils zu lesen, nachdem ich ihn nun gesehen habe. Das, sorry, möchte ich mir nicht noch einmal antun. Ist aber wohl, wie alles, Geschmacksache. Die Sendung muss keineswegs fortgeführt werden, sie ist schlichtweg langweilig, krampfig und, besonders schade, überhaupt nicht lustig. Ein Trost für Euch: Die anderen Sendungen sind auch völlig unerträglich, nichts davon sollte produziert werden.

  69. Dr.Strangelove

    Nachtrag (die Woche ist ja nun rum, der Gewinner steht fest)
    Teddy hat nun also gewonnen. Kannte den vorher nicht. youtube brachte die Erkenntnis… 10.000.000 clicks auf ein Video mit einer gefakten Straßenumfrage wo der Typ sagt das Deutschland 20.000 Einwohner hat und der frühere Bundeskanzler war Hitler.

    Was fürn’ großer Scheiß. Habe mir sogar die Teddy Show dann angeschaut… wie er auf der Bühne steht und ein Superstar ankündigt… den er selbst spielt. Dann kommt ein “lustiges” Einspielfilmchen. Ich habe noch niiieeeeee so was schlechte gesehen.

    Demokratie funktioniert einfach nicht. Welch Erkenntnis.
    Und auf dem zweiten Platz “German Angst” .. Trailer geschaut. ja, hmmm. Ein Witz darüber das bärtige Männer die sich zum Flughafen begeben auch IT-Spezialisten sein können. hohohoho. Was’ sind wir heute wieder lustig.

    Fuuuuuuuuuuuuuuuuuuck.
    Neo ist doch hip, cool, blah. Mir kommt das vor als haben da Leute abgestimmt die sonst nur bei RTL Mario Barth schauen. Ich kapier das nicht. Wirklich nicht. Zwei wirklich unlusitge Comedy Sendungen auf Platz 1 und 2. Und dann Bambule und Moviacs.

    Ich mag Sarah Kuttner nicht besonders. Aber es war zum Glück keine dämliche Comedy Show. Hätte es schön gefunden wenn Moviacs, Kuttner, und noch irgendwer gewonnen hätte. Also 3 Gewinner. Statt nur einem.

    Denn die Show von Kuttner darf gerne in Serie produziert werden. Würde ich gerne sehen. Könnte sich entwickeln. Ebenso Moviacs.

    Die hinteren Plätze waren wirklich Müll. Aber ebenso die ersten beiden Plätzen. Die wirklich GUTEN landen immer haarscharf am ersten Platz vorbei. Oder am dritten Platz. Wie man will.

    Ihr hattet Filme und Comedy. Und Teddy und German Angst .. das kannte man alles schon aus Bullyparade und Heute Show. Das war sooooooo schlecht. (ich widerhole mich da gerne noch mal)

  70. Dr. Tyrell

    Die Doktoren sind sich da einer Meinung!!!

  71. kinokumpel

    Auch von mir 100 Prozent Zustimmung für Dr. Strangeloves Kommentar. Kuttners Bambule und Moviacs wären sehenswert geworden, mit diesem niveaulosen Comedy-Mist auf den ersten beiden Plätzen wird sich zdf neo sicher keinen Gefallen tun. Vom zdf-dokukanal zum Trash-TV à la RTL2. Was für ein Abstieg. Ach ja, und wir zahlen dafür Gebühren. Super.

  72. Doughnut

    Ach egal, Fernsehn ist eh was für Rentner. ;)

  73. Ferris Bueller

    Ein Satz mit x….

  74. Gast

    Die Idee ist super, irgendeine relevante Kinosendung fehlt Deutschland wirklich. Der Trailer ist sehr gut, ließ einen auf ein Game One für Filme hoffen (ohne davon zu kopieren). Aber die Sendung war dann doch leider überraschend schwach. Teilweise war es zu “Indie” (finden ja alle ganz toll zur Zeit), teilweise einfach langweilig. Mit Blick auf Ausgekuschelt und Bambule kann ich verstehen, dass ihr nicht gewonnen habt. Gleichzeitig ist es natürlich schade, dass jetzt niemand die Idee weiterentwickeln kann.

    Zwei Sachen, die jeden Gebührenzahler gefreut hätten, wären mit der Show sicher möglich gewesen: Relativ geringe Produktionskosten gepaart mit einem gleichzeitig riesigen Informationszugewinn für die Zuschauer. So bleibt uns zur Zeit nur Kino im Radio oder der überaus dämliche Pro7-Kinotipp.

  75. Vote now for Nilzenburgers Moviacs! - Nerdcore

    [...] das Voting im TVLab von ZDFneo, hier Nilz’ Posting bei den Filmfreunden. Abstimmen kann man ab heute bis zum 3. 9. 2011, weitersagen darf man das alles natürlich [...]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr