One Shot: Unfassbare Casting-News

10 Comments

Christopher McQuarrie (oscarprämierter Drehbuchautor von den “Usual Suspects”) adaptiert derzeit Lee Childs Roman “One Shot” (dt.: Sniper, 2005), dessen Verfilmung er auch selbst inszenieren wird. Für die Haupt- und Nebenrrollen wurden bereits Tom Cruise, Robert Duvall, Rosamund Pike und Richard Jenkins bestätigt, Kinostart voraussichtlich im Januar 2013.

Soweit, so gut.

Heute berichtete Variety, dass auch der in der Vorlage zentrale Bösewicht besetzt wurde.

Mit Werner Herzog.

WERNER HERZOG!!!

The book series by Lee Child follows Jack Reacher, a former military policeman turned drifter. In “One Shot”, Reacher investigates the case of a sniper accused of murdering five people before being captured. Herzog will play The Zec, an ex-prisoner of war who arranges and stages the killing and is the head of the conspiracy.

Cruise und Herzog gemeinsam in einem Film vor der Kamera. Unglaublich.

(via)

In : News

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

10 Comments

  1. ken Takel

    Ja so gut das erstmal klingt – Die Buchvorlage ist leider schlecht und gerade der Gegenspieler von Jack Reacher ist so ein russischer Abziehbösewicht. Na ja werde ich natürlich trotzdem gucken. Nützt ja nix…

  2. PeterPeter

    Ich fand das Buch Extraklasse, wie alle Jack-Reacher-Romane. Ist natürlich uramerikanisch-patriotisch, und Jack Reacher kann alles, und das besser als MacGyver, aber genau das macht den Reiz der Romane aus.

  3. Ken

    Der Werner!
    Wird geschaut!

  4. Rocksteady

    Tom Cruise spielt Jack Reacher. Äh. Nein.
    Das ist einfach nur absurd.

  5. Jet Strajker

    Herzog war eben bei Harald Schmidt, der DIE HÖHLE DER VERGESSENEN TRÄUME (ganz großartiger Film übrigens) permanent “Das Geheimnis der Höhle” nannte, und erzählte dort über oben angekündigtes Projekt. Offenbar wollte tatsächlich Cruise persönlich, dass Herzog die Rolle des Bösewichts spielt.

  6. Rocksteady

    Ja und? Werner Herzog hin oder her, die Besetzung des Hauptcharakters ist doch der Knackpunkt.

    Lee Childs reaktionärer Serienheld ist 2 Meter groß, muskelbepackt, von Narben versehrt und nicht unbedingt ein Schönling. Der Autor hatte den englischen Rugbyspieler Lawrence Dallaglio vor Augen, als er den Charakter schuf. Ein Typ wie ein Panzer.

    Und jetzt krieger wir fucking Tom Cruise? Und dieser Mann soll einem anderen mit nur einem Arm das Genick brechen können?

    Traurig, ich hätte mich sehr über einen echten Reacher-Film gefreut.

  7. BigDukeSix

    Tom Cruise soll Jack Reacher darstellen?
    Haben die zuständigen Leute die Bücher nicht gelesen???

  8. Im Kino gesehen

    Jack Reacher kommt auf die Leinwand…

    Einer meiner Lieblingsromanhelden kommt auf die Leinwand (pardon, Bildwand). Der große, bärenstarke, eisenharte Ex-Militärermittler Jack Reacher. Und gespielt wird er von … Tom Cruise. Autschn. Besprechung von Jack-Reacher-Romanen bei der Kriminalakt…

  9. Heinrich

    Viele erreichen irgendwann die Stufe der Inkompetenz……warum nicht auch Tom Cruise!! Schade Jack!!

  10. projekt2501

    Naja, dem alten Herzog mit einem Arm das Genick brechen wird er wohl schaffen, der Keleene.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14