2012 Producers Guild Award Nominierungen

2 Comments

Wenn man einen ungefähren Eindruck bekommen möchte welche Filme demnächst für einen Oscar nominiert werden könnten, dann kommen die Nominierungen des Producers Guild of America (PGA) Awards dem ziemlich nahe. Dass nicht nur Bridesmaids eher fehl am Platz wirkt, sondern noch eine handvoll anderer Filme, lässt mich eher verwirrt zurück:

Darryl F. Zanuck Producer of the Year Award:
The Artist – Producer: Thomas Langmann
Bridesmaids – Producers: udd Apatow, Barry Mendel, Clayton Townsend
The Descendants – Producers: Jim Burke, Alexander Payne, Jim Taylor
The Girl with the Dragon Tattoo – Producers: Ceán Chaffin, Scott Rudin
The Help – Producers: Michael Barnathan, Chris Columbus, Brunson Green
Hugo – Producers: Graham King, Martin Scorsese
The Ides of March – Producers: George Clooney, Grant Heslov, Brian Oliver
Midnight in Paris – Producers: Letty Aronson, Stephen Tenenbaum
Moneyball – Producer: Michael De Luca, Rachael Horovitz, Brad Pitt
War Horse – Producers: Kathleen Kennedy, Steven Spielberg

PGA Producer of the Year Award in Animation:
The Adventures of Tintin – Producers: Peter Jackson, Kathleen Kennedy, Steven Spielberg
Cars 2 – Producer: Denise Ream
Kung Fu Panda 2 – Producer: Melissa Cobb
Puss in Boots – Producer: Joe M. Aguilar, Latifa Ouaou
Rango – Producer: John B. Carls, Gore Verbinski

PGA Producer of the Year Award in Documentaries:
Beats Rhymes & Life: The Travels of a Tribe Called Quest – Producers: Michael Rapaport, Edward Parks
Bill Cunningham New York – Producer: Philip Gefter
Project Nim – Producer: Simon Chinn
Senna – Producer: James Gay-Rees
The Union – Producers: Cameron Crowe, Michelle Panek

(Die Fernsehernominierungen findet ihr in der Pressemitteilung)

via Rope Of Silicon

In : News

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

2 Comments

  1. Hans

    2011 war halt ein mageres Kinojahr. Dieses Jahr verspricht doch um einiges besser zu werden mit Dark Knight Rises, Hobbit, Prometheus, neuer Bond und MIB 3.

  2. Dr.Strangelove

    2010 hat Hollywood schon nix tolles raus gebracht. 2011 fand ich noch schlechter. Und 2010 hat jeder gesagt… das 2011 ganz toll wird. Jetzt kann man sagen das 2012 toll wird. Aber cmon. Hobbit wird aus technischer Sicht großartig werden. 48 Bilder pro Sekunde, 4K Auflösung, 3D. Unterhalten wird der Film sicherlich. Abenteuer-Märchen halt. Der letzte Bond war richtig schlecht. Richtig spannend ist Batman und Prometheus. Abwarten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr