Submitting World War Z in Realtime on Reddit as a Viral?

7

Auf Reddit postet seit Jahresbeginn ein User namens Vidzilla Montagen bekannter Websites während der beginnenden Zombie-Apokalypse. Konsens ist wohl, dass es sich um ein Viral für den ersten Trailer zu „World War Z“ handeln soll, seit dem in einem der Bilder ein Easteregg aufgetaucht ist: „There was an easteregg with a .zip file called 41yad.zip.“ Ziemlich stimmige Theorie, in ein paar Tagen wissen wir mehr und selbst wenn es kein WWZ-Viral ist, finde ich das Dings superunterhaltsam, der könnte gerne so das ganze Jahr weitermachen.

In : News

About the author

Related Articles

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Mal Sehen

    Ich verschlinge übrigens gerade das Buch und mit jeder Seite wächst die Freude und Neugierde auf den Film. Das wird ganz großes Kino!

    Und das von jemanden, der bei Zombies immer noch kreischt wie ein Mädchen!

  • der alte Sack

    Ja so geht es mir auch, wobei ich es schwierig finde, die verschiedenen Handlungsstränge in einem kinofilm zu integrieren…. mal sehen wie sie es anpacken…

  • http://geekterror.blogspot.com/ Bender

    Eigentlich hasse ich es wenn Leute Threads auf IMDB oder sonstwo mit diesen Worten beginnen, doch: “This movie will suck!” Ich liebe Max Brooks Roman und seine Interpreation bzw. seinen Gebrauch des Zombies auf die Oldschool-Art. Ganz im Sinne von Romero’s Filmen fungieren die Zombies als Stellvertreter für eine beliebige Form globaler Katastrophen. Schleichend, dumm und minimalistisch sind die Toten in seinem Buch portraitiert.
    Leider hat man es in Hollywood nicht gecheckt und alles geändert bzw. falsch gemacht was sich so angeboten hat: Die Story hat man geändert, das Setting geändert und die Zombies in 28DaysLater-Infizierte umgeschrieben, Ist ja “cooler” so. Hauptsache man kann einen bekannten Namen an irgendeinen MIst klatschen.
    Im Endeffekt werde ich den Film wahrscheinlcih doch gucken. Um mich aufzuregen. Evtl. werd ich den Film auch mögen. Als eine weitere Variante des Dawn of the Dead Remakes oder Danny Boyles Films. Jedoch nicht als “Verfilmung” eines meiner Lieblingsbücher.
    Mir ist klar, dass Filme NIE “an das Buch rankommen”. Doch ist es zu viel verlangt, wenn man “erwartet”, dass man versucht den Geist eines Buchs so gut wie möglich einzufangen? Siehe “Der Herr der Ringe”.

  • Wolf

    Der Urheber hat nunmehr erklärt, es sei ein Spaßprojekt und habe nichts mit einer vitalen Kampagne für irgendwas zu tun. Das macht es fast noch besser.

  • Wolf

    Der Urheber hat nunmehr erklärt, es sei ein Spaßprojekt und habe nichts mit einer vitalen Kampagne für irgendwas zu tun. Das macht es fast noch besser.

  • Pingback: Submitting World War Z in Realtime on Reddit as a Viral? - Nerdcore

  • Serena

    Das kann auch nur jemanden behaupten der ….das Buch zum Film und nicht das original “Tolkien Herr der Ringe” gelesen hat…. meiner einer hat dass Buch 3 mal gelesen so wie viele andere Bücher wie: alle Harry Potter, der hobbit ( auch Tolkien ) Eragon usw…..
    Keiner der Filme war genau so wie im Buch… Herr der Ringe oder Harry Potter
    gerade die zwei waren vollkommen anders.
    Aber am ende ist es doch egal, wenn man zuvor die Bücher gelesen hat sollte man gleich die Erwartung ablegen das es genau so sein soll.

    manchmal ist auch so das die Vorstellung und die Sichtweise jeder anders hat, seine Lektüre im Kopf gestaltet.

    Doch sollten wir doch froh sein das die Schriftsteller so schöne vorlagen liefern für tolle filme und dankbar sein das sich Menschen auf so eine Aufgabe einlassen.

    Wenn der Film nur ansatzweise an Romero’s filme hin kommt…. ist es doch schon was gutes.

    freue mich auf world war z

Fünf Facefreunde