Filmfun News

Illustrated War Horse-Review

Standard, 13. 1. 2012, Renington Steele, 3 Kommentare

Lisa Hanawait ist offensichtlich Pferdefan, hat sich Spielbergs War Horse angesehen und ein illustriertes Review gemalt. Großartig! (via Miss Cakehead)

You Might Also Want To Read

Will Ferrell im „Land of the lost“-Trailer und warum das Älteren bekannt sein könnte….

26. 3. 2009

Knight Rider/Transformers-Mashup-Serie

27. 9. 2007

007-Trivia: 46 Bond Fakten in 293 Sekunden

5. 11. 2012

3 Kommentare

  • Reply Thies 14. 1. 2012 at 2:54

    Gibt es hier in nächster Zeit statt Links auf animierte Reviews und den von „/Film“ importierten Trailern auch mal wieder richtige Reviews? Wie z.B. zu „Mission Impossible 4“, „Sherlock Holmes 2“, „Bludsbrüdaz“, „Verblendung“ oder überhaupt irgendeinem aktuell in den Kinos laufenden Film? Nur mal so eine Frage.

  • Reply Binding 14. 1. 2012 at 18:42

    Der Film ist sowas von übel! Der schlimmste Spielberg-Film ever!!! Kitschiger geht’s gar nicht. Dabei hätte es so genial werden können: Die authentisch-krasse Brutalität des Krieges von „Saving Private Ryan“ vermischt mit der konsequenten Perspektive des Pferdes, das den Kriegshorror mittendrin direkt erlebt, hätten wahrscheinlich ein großes Kunstwerk ergeben. Aber nix da: Es ist geglättete Hollywood-Familienunterhaltung mit „großen Gefühlen“. Irgendwann konnte ich beim Schauen nur noch ironische Kommentare abgeben, weil der Film sowas von dämlich war. Eine Riesen-Enttäuschung! Aber ich bin ja selbst schuld, denn warum hatte ich auch nur solche Erwartungen??? Ich geb die Antwort selbst: Weil es Spielberg eigentlich ja drauf hat.

  • Reply Jule 16. 2. 2012 at 1:13

    Ohja, ganz deiner Meinung.. Das Ende war jawohl das übelste.. Dieser widerliche rosa Ton, schlimmer gehts nicht.. Ich weiß wirklich nicht was sich der Mann dabei gedacht hat.. Und dabei mag ich Pferde und Kitsch wirklich gerne, aber das war sogar für mich ne Nr. zu hart!

  • Kommentar hinterlassen