Golden Globe Awards 2012

12

(Youtube Direkt, via Dead Car Bounce)

Gestern fanden die 69. Golden Globe Awards statt, wie jedes Jahr ein guter Indikator auf die kommenden Oscar-Verleihungen. Schön: Peter Dinklange hat den Globe für den besten Nebendarsteller einer Serie mehr als verdient für Game of Thrones geholt und The Artist hat ebenfalls ein paar Auszeichnungen abgeräumt. Doof: New Girl hat keinen Globe für Best Comedy Series gewonnen. Schade.

Oben Ricky Gervais Opening, hier alle Gewinner:

BEST PICTURE – DRAMA: The Descendants
BEST ACTOR – DRAMA – George Clooney, The Descendants
BEST ACTRESS – DRAMA: Meryl Streep, The Iron Lady
BEST PICTURE – COMEDY OR MUSICAL: The Artist
BEST ACTOR – COMEDY/MUSICAL: Jean Dujardin, The Artist
BEST ACTRESS – COMEDY/MUSICAL: Michelle Williams, My Week With Marilyn
Best Comedy TV Series: Modern Family
BEST DIRECTOR: Martin Scorsese, Hugo
BEST SUPPORTING ACTRESS: Octavia Spencer, The Help
Best Actor, TV Comedy Series: Matt LeBlanc, Episodes
Best Actress, TV Drama Series: Claire Danes, Homeland
BEST FOREIGN LANGUAGE FILM: A Separation
Best Supporting Actress in a Series, Mini-series or TV Movie: Jessica Lange, American Horror Story
BEST SCREENPLAY: Woody Allen, Midnight in Paris
BEST ANIMATED FEATURE: The Adventures of Tintin
Best Supporting Actor in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television: Peter Dinklage, Game of Thrones
Best Actor in a Mini-Series or a Motion Picture Made for Television: Idris Elba, Luther
BEST ORIGINAL SONG: Masterpiece, W.E.
BEST ORIGINAL SCORE: Ludovic Bource, The Artist
Best Drama TV Series: Homeland
Best Actor, TV Drama Series: Kelsey Grammer, Boss
Best Actress in a Mini-Series or a Motion Picture Made for Television: Kate Winslet, Mildred Pierce
Best Television Series – Miniseries/Movie: Downton Abbey
Best Actress, TV Comedy Series: Laura Dern, Enlightened
BEST SUPPORTING ACTOR: Christopher Plummer, Beginners

In : News

About the author

Related Articles

  • freakpants

    New Girl ist jetzt auch nicht der Hammer. Ich mag die Serie, aber so richtig lustig ist es nur selten…

  • Kai

    Endlich hat Martin Scorsese einen Oscar… Verdient wie ich finde!

  • Ferris Bueller

    Ahhh, Ricky, lasst den doch einfach alles moderieren wo es gibt auf der Welt :)

  • Fiesergnom

    Was mich wundert ist das fehlen von Breaking Bad, nur eine Nominierung für Bryan Cranston, aber das wars. Ich meine mal irgendwo was gelesen zuhaben das es mit der durch die Dreharbeiten bedingten Pause zu tun hat.

  • http://stylons.de/ Stylons

    Fabelhafter Opening Monolog mal wieder :D
    Na dann werd ich mir mal schnell noch die restliche Zusammenfassung auf Youtube zusammensuchen.

    Prost aus Frittenhain.

  • http://seriencheck.wordpress.com Inishmore

    Klar ist Zooey goldig, aber mal ehrlich: eine TV-Serie nach nicht mal 10 ausgestrahlten Episoden zu nominieren, da müsste sie schon überragend sein. Zumal ich die Show nach starkem Start mittlerweile schwächer empfinde. Dann lieber Modern Family. Bei den Comedies hat wie üblich Community gefehlt. Und Parks And Recreation.

  • Niniel

    the game of thrones gibts auch nur 10 episoden ;)

  • Martinmartin

    Ich hab viel gelacht. Gervais Anfangsmonolog und seine lockeren Zwischenmoderrationen waren wie gewohnt klasse, auch andere Laudatoren waren unterhaltsam. Klasse fand ich Dustin Hoffmans trockenen, fiesen kleinen Seitenhieb auf die Familiendanksagungen oder Madonnas Kontra an Ricky Gervais.

    Ich freue mich für Homeland, eine großartige neue Serie (die hoffentlich von Showtime nicht gemolken wird bei dem Erfolg, ein bis zwei weitere Staffeln würden völlig genügen) mit einem goßartigen Cast, der in Person von Claire Danes ebenfalls ausgezeichnet wurde, und das völlig verdient. Die Dame entwickelt sich zu einer meiner Lieblingsschauspielerrinnen, erst vor kurzem hat sie mich als Temple Grandin sehr beeindruckt.
    Für Peter Dinklage hab ich mich ebenfalls sehr gefreut. “That’s he great thing about parents, they keep us humble.” Sehr bescheidene und sympathische Dankesrede.

    Insgesamt war ich jedenfalls mit den meisten Gewinnern einverstanden, die Show war sehenswert und die 3 Stunden vergingen wie im Flug. Joseph Gordon-Levitt hätte ich persönlich noch eine Trophäe gegeben, weil mich sein Spiel in 50/50 mehr als beeindruckt hat, und How I Met Your Mother, das nach schwankender Qualität in der neuen Staffel wieder zur Höchstform aufläugt, hätte meiner Meinung nach noch eine Nominierung in der Comedy-Kategorie verdient gehabt.

    PS: Kams mir nur so vor, oder hat das Publikum den armen Ludovic Bource aufgrund mangelnder Englisch-Kenntnisse ausgelacht?

    PPS: In Harvey Weinsteins Büro möchte ich nicht gebeten werden.

  • Pingback: Golden Globes 2012 – TV-Gewinner Liste | Serien-Load.de

  • Fluffy Bunny

    Hurra, der Oskar-Indikator ist da!!!

    Ich freue mich auf ein weiteres Jahr in dem ich mit den Nominierten und den Preisen, sei es Globe oder später der Oskar, überhaupt nichts anfangen kann!

    Ich komme mir langsam aber sicher vor, als würde ich nur “unbedeutendes Zeug” schauen. Sowohl im Kino, auf DVD oder im TV… Mannomann, ich glaub ich muss zur Abendschule.

  • Pingback: Ricky Gervais Golden Globes 2012 Opening Monologue « The Dead Cat Bounce

  • dodo

    @ fluffy bunny: kenn ich das geht vorbei…

Fünf Facefreunde