The Bourne Legacy – Teaser Trailer & Poster

8 Comments


Bourne4aufYT / via

Der erste Teaser zum Bourne-Nachfolger von Autor und Regisseur Tony Gilroy (Michael Clayton, Duplicity) wurde veröffentlicht, in dem nun Jeremy Renner einen Superagenten auf der Flucht gibt. Die Messlatte liegt natürlich hoch, insbesondere die beiden Greengrass-Bourne-Filme gehören zum Besten, was der Actionfilm in den letzten Dekaden hervorgebracht hat. Albert Finney, Joan Allen, David Strathairn und Scott Glenn sind in ihren alten Rollen zu sehen, Neuzuwachs bekommt die Serie von Edward Norton, Stacy Keach und Rachel Weisz. Der deutsche Kinostart ist für den 13. September angesetzt.

In : News, Trailer

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

8 Comments

  1. Silent Rocco

    Let’s milk the cow! Und dass MÄD DÄIMON nicht mehr dabei ist, erachte ich als ein großes Plus.

  2. Haina

    …kommt aber ganz gut.

  3. Juzam

    Hat mich irgendwie an Spiderman erinnert: Gleiches Setting, andere Darsteller, aber kein richtiges Remake, weil andere Story.
    Nur dass hier der neue Hauptdarsteller nicht so schlimm ist.

  4. Jan

    Och menno, keine schauspielerischen Meisterleistungen mehr…
    http://www.youtube.com/watch?v=ZWTzyU5MFgM

    Nein, Spaß bei Seite, ich fand die Bourne Filme eigentlich alle recht gut, und der hier sieht auch wieder nach unterhaltsamer Kost aus. Werd ich mir wohl anschauen :)

  5. Matze

    Sehr gut. Macht Lust auf mehr. Ich mag Renner und schätze die Bourne-Filme wesentlich mehr als die von Bond. Das hier schau ich mir definitiv an.

  6. Haihappen

    Nervige, viel zu nah am Darsteller gedrehte Dauerkloppereien mit Wackel-Digital-Optik “gehören zum Besten, was der Actionfilm in den letzten Dekaden hervorgebracht hat”? Ich glaube nicht. :-D

  7. Thorsten Hanisch

    Auch wenn ich die BOURNES alle sehr mag, “zum Besten, was der Actionfilm in den letzten Dekaden hervorgebracht hat” stimmt nicht so wirklich: Zum einen würde ich die Filme nicht unbedingt im Actiongenre verorten, zum anderen ist vor allem die Choreografie der Kämpfe zum Teil ziemlich suboptimal – da hat man schon deutlich gemerkt, dass da nicht unbedingt (Action-)Profis am Werk waren.

    Trailer zum Neuen sieht aber toll aus – bin definitiv dabei!

  8. CineMan

    Stimme dem Jet zu: Die Bourne Trilogie gehört definitiv zu den besten Actionfilmen der letzten 10 Jahre. Der Traile macht Lust auf mehr.
    Mal schauenn ob er an die Vorgänger rankommt …..

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14