Piranha 3DD – Neuer Trailer

15 Comments

(Youtube Direktbite, via First Showing)

Hier der neue Trailer zu meinem Lieblingsfischgemetzel „Piranha 3DD“. Wird komplett trashiger Unsinn und wahrscheinlich toll. Regie führt John Gulager, der bereits die sehr schöne Feast-Trilogie gemacht hatte. Und diesem Casting möchte ich unbedingt beim Fischessen zusehen: Danielle Panabaker, Matt Bush, Gary Busey, Katrina Bowden, Christopher Lloyd, Ving Rhames, Paul Scheer und David Hasselhoff.

Having awoken from their spring break extravaganza at Lake Victoria, the swarm heads upstream where they look to make a meal out of Big Wet, a local water park where when it comes to fun, nobody does it wetter! Thought they came to get wet, get loaded and get some, the staff and patrons get more than they bargained for when they must face the fiercest, most bloodthirsty piranhas yet. Lead by the strong-willed, studious Maddy and her friends, Barry and Kyle, the trio must dive in and take on these man-eating creatures using every ounce of their being…but can they be stopped?

Hier noch das neue Poster, dass vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde:

About the author

Related Articles

15 Comments

  1. Philipp

    Der Trailer gefällt! Wäre doch kinowürdig. Doch der soll ja leider direct to DVD kommen…
    Das Poster ist entweder sauschlecht, oder die Piranhas können im Film irgendwann plötzlich fliegen, wie damals bei James Cameron…

  2. SIC

    was für ein rotz…

  3. Michael

    Ich hab gelacht : D

  4. Alex

    Hab ihn schon gesehen und muss sagen dass der Streifen bsolut
    Spaß gemacht hat. Nen schöner No-Brainer. The Hoff spielt da eine grandiose Selbstparodie :-)

  5. Georg

    Der erste Teil hat mich wirklich positiv überrascht! Mal sehn ob Nr. 2 da mithalten kann …

  6. Schwarzmaler

    Double the D’s. Lol. Was ein Schwachsinn :)

  7. der alte Sack

    Ich meine dazu: 100 % schwerer Bullshit! Das einzigste Lustige war: “Bring me my Legs”. Was will der Typ mit einer zweiläufigen Schrottflinte die er dann irgendwie im Wasser nachladen will/Soll/muss? David Hasselhof ist das was nett ist an der Sache.. Aber christopher Lylod?? Um den tut es mir leid…

  8. Fluffy Bunny

    Brilliant! Kann’s kaum erwarten!!!

    Nur auf DVD wäre aber schade, ich hatte so einen Spaß mit dem ersten im Kino.

  9. Schenkel

    @ Alex mit Kommentar 4:

    Glückwunsch! Bei mir gabs gestern abend schon THE EXPENDABLES 3! :)

  10. Silent Rocco

    WO SIND DIE RIESENPIRANHAS?
    So, beruhigt. The Hoff – cool. Der Rest wirkt wie Teil 1 in nochmal zum Geldverdienen.

  11. Seba

    der trailer ist klasse … aber eigentllich kann ich hier gar nicht mitreden, da nicht mal den ersten Teil reingezogen. Das werd ich wohl nochmal nachholen müssen. Irgendwann einmal.

  12. Baublogger

    Muss ich sehen. Wenn der so spitze ist wie der erste, dann am besten gleich zweimal.

  13. Matze

    bull…shit

  14. Filmliebhaber-Tom

    Das Horror-Genre hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. „Piranha 3DD“ ist wirklich schlecht. Geschmacklich vollends indiskutabel, politisch inkorrekt und Fremdscham-peinlich. Ja und? Darf man als Horrorfilmfreund denn nicht auch einmal einen Film sehen, der keinerlei Niveau besitzt? Auch wenn „Piranha 3DD“ auf „American Pie“-ähnlicher Fäkal-Humor-Schiene fährt, die handvoll Gags machen wirklich Spaß und sorgen für den ein oder anderen Schenkelklopfer.
    Aufgrund der penetrant selbstironischen Darstellung der Gegebenheiten ist dieser Trash bedeutend gehaltvoller als Trash der Marke „Asylum“. Der Film parodiert Alexandré Ajas Original „Piranha“-Remake köstlich schräg – so schräg, dass die diversen durchwachsenen Effekte, minderbemittelten Dialoge, abgefahrenen Ideen und haarsträubenden Storyelemente schon wieder vollends innovativ sind und erfreulich frisch unterhalten.
    Leider verpufft das triviale Ideen-Feuerwerk so ziemlich ab Filmende, denn das Finale kommt nach kurzen 60 Minuten Filmlaufzeit unweigerlich zu früh und fühlt sich merklich unbefriedigend und vor allem unfertig an. Schade.
    Auch wenn „Piranha 3DD“ weit hinter den Erwartungen zurückliegt und nicht einmal ansatzweise dem tollen Vorgänger das Wasser reichen kann, der Film ist so dumm, dass er schon wieder gut ist.
    Wer einen Hang zu Filmen fernab jeglichen guten Geschmacks besitzt ist beim „Piranha“-Sequel genau richtig! Schlechter Edel-Trash, der eigentlich vollkommen Laune macht – was will man denn letztendlich mehr?

    Fazit 6/10 Punkte

    Die komplette Review hier:

    http://filmchecker.wordpress.com/2012/06/04/filmreview-piranha-3dd-2012/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14