Tim Burtons Frankenweenie – Teaser Trailer

9 Comments


ComicTwistOnAClassicTAIL / via

Während man als Tim-Burton-Fan momentan jeden Tag auf den überfälligen Trailer zu “Dark Shadows” wartet, ist nun immerhin das erste Bewegtmaterial zum später erscheinenden zweiten Burton-Film des Jahres zu sehen. “Frankenweenie”, die Langfilmadaption des gleichnamigen Kurzfilms von 1984, kommt in schwarzweiß, Stop-Motion und 3D. Mit großartigem Voice-Casting. Wunderbar!

Hier gibt es den Trailer in HD zu sehen.

In : News, Trailer

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

9 Comments

  1. Jumperman

    ich hoffe, der Film kommt auch wirklich in Schwarz/Weiss raus. “Der Nebel” war ja ursprünglich auch S/W geplant, aber die Produzenten hatten wiedermal schiss, dass es die Zuschauer abschreckt! Vielleicht hören sie ja mal auf den Herrn Burton, der weiß schon was er tut!

  2. Teo

    Der Junge hat eine Menge Ähnlichkeit mit Victor aus Corpse Bride (OK, kein Wunder). Das ist einer der Filme, in den ich eine Menge Hoffnung lege, dass dieses Filmjahr nicht so mies wie das letzte wird.

    @ #1: Nach “The Artist” werden wir in den nächsten Jahren wohl eher zu viele S/W-Streifen zu sehen bekommen.

  3. Dr.Strangelove

    jaja, The Artist. Was ist denn mit “Sin City”?! Schwarz/Weiß Filme gab es schon immer. “Ed Wood” von Burton übrigens auch ohne Farben. Trailer sieht schick aus. Disney-Burton-Märchenwelt halt. Immer das gleiche. Burton ist soooooo unglaublich langweilig geworden. Einfach schade.

  4. bassline8

    @Jumperman
    Naja wenigstens ist der Nebel dann auf DVD in schwarz-weiß verfügbar gewesen. Habe die Collectors Box für einen Apfel und ein Ei gekauft. Ein Moment, wo sich das Warten mal gelohnt hat.

    Zum Trailer: Finde ich witzig, aber gerade diese optische Ähnlichkeit zu anderen Burton Figuren gefällt mir auch überhaupt nicht. Habe ich damals schon nicht gemacht, vom Stil her.

  5. Fluffy Bunny

    Ich bin zwiegespalten… einerseits: Hurra, ein neuer animierter Burton, eine tolle Story! Andererseits kenne ich den Kurzfilm und weiß nicht, ob ich das “Extended” brauche…

  6. Patrick Zorn

    Habe den Kurzfilm nie gesehen, daher bin ich hierauf gespannt. Wobei ich auch gespannt wäre, wenn ich den Kurzfilm gesehen hätte ^^. Typische Tim Burton Filme, die schon sehe lassen, von wem der Film stammt, muss man sich einfach anschauen. Gibts den Kurzfilm eigentlich frei zu sehen?

  7. vorfreude: paranorman « blubberfisch

    […] dem neuen StopMotion-Dings der „Coraline“-Macher. Wird garantiert nicht so schick wie Frankenweenie, aber fast. In einer besseren Welt würde Hollywood nur sowas machen und den ganzen […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14