Tim Burtons Dark Shadows – Trailer

29 Comments


HesComingDirekt / via

Und da ist er endlich, der längst überfällige erste Trailer zu Tim Burtons neuem Film “Dark Shadows”, der heute bei Ellen (DeGeneres) seine Premiere feierte. Leider jedoch in noch sehr dürftiger Qualität, die richtige Online-Veröffentlichung wird noch ein paar Stunden dauern. Wer mit dem Dark-Shadows-Stoff nicht vertraut ist, der bekommt die Geschichte von Barnabas Collins im Trailer gleich zu Beginn erzählt. Und was soll man groß sagen – das wird ohne Zweifel der beste Film aller Zeiten.

edit:
Nun auch in hübsch. Danke an Sascha.

edit 2:
Und das erste Poster! Nach dem Klick.

In : News, Trailer

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

29 Comments

  1. driftwood

    depp und bonham carter in gothic landschaft…da hat der gute burton aber schon einige beste filme aller zeiten in seiner biografie.

  2. Jet Strajker

    Jeder Burton-Film ist der beste Film aller Zeiten.

  3. Jet Strajker

    Das ist ja noch unterirdischer, also ich schlage vor wir warten lieber auf eine Version in hübsch.

  4. Sascha

    Die gibt es inzwischen:

  5. justus_jonas

    Hat was von Old-School-Burton (“Beetlejuice”)… prinzipiell ist das erstmal nicht schlecht. So richtig spannend will die Kombo Burton/Depp aber nicht mehr wirken. Zumindest auf mich.

  6. Mein Senf

    Sieht nett aus.

  7. Doughnut

    Erinnert irgendwie sehr stark an die Adams Family.
    Gut so, ich mag die Adams Family. :)

  8. Doughnut

    also die mit Doppel-D ^^

  9. Silent Rocco

    Ja, Trailer macht Spaß – auch, wenn er wieder den ganzen Film erzählt. Die Mischung Depp/Burton bringt mich nur noch zum Gähnen, aber die Mischung Vampirkomödie im 70s-Setting ist sympathisch. Das Poster ist aber unterirdisch, sieht aus wie für ‘ne neue TV-Serie. Wird ein nettes Komödchen.

  10. Frybird

    Konnte den Trailer nur ohne Ton schauen (wegen Computer, ich schätze das meiste von dem was ich verpasst habe war ein Danny Elfman “lalalala LALALALA” Score), aber auch wenn ich mir vorstellen kann das der Film taugt langweilt es mich nur das Tim Burton so an seinen eigenen Stil gefesselt ist. Sweeney Todd empfand ich als guten Schritt in eine richtige Richtung, in der er Burton das machen konnte was er am besten kann aber gleichzeitig etwas bot was sich nicht so “typisch” für ihn anfühlt wie dieser Trailer es selbst ohne Sound vermittelt.
    Ich fänds interessanter, wenn Burton sich eher anderen Genres annimmt als sein eigenes zu machen (“Frankenweenie” ist zwar ein schöner Callback zu seiner Anfangszeit, aber ich verstehe nicht was der Film groß erzählen will)…ein spiritueller Nachfolger zu seinem ersten Batman (NICHT dem zweiten) wäre cool.

    Oh, und das Poster ist grässlich, Adams Family in der Clown-Akademie.

  11. samson

    find die ganz kritik zwar berichtig. der trailer sieht aber trotzdem so aus als würde es spaß machen.

  12. being john moaelkowitsch

    Oh mein Gott, das Poster ist wahrlich eines der schlimmsten Photoshop-Verbrechen der jüngeren Geschichte. Das kann doch nicht ernst gemeint sein?!…Trailer: ganz lustig.

  13. jp

    Der Trailer zeigt mal wieder viel zu viel… aber wird geguckt. Und wo bleibt zum Henker jetzt ein Trailer von RUST AND BONE? Der hat wohl auch in Cannes Premiere und kommt am 17. Mai ins Kino. Wenn da jemand einen Knochen für einen Verhungernden fände…

  14. Heinz

    Übrigens für den geneigten Burton Fan:
    Die MoMa Ausstellung findet sich bis August nun in der
    Cinematheque Francaise in Paris, Timeslots können und
    müssen gebucht werden. Natürlich lohnt sich das, aber
    wenn gewünscht, kann ich hier gerne am Montag eine
    kleine Kritik verfassen denn Sonntag habe ich das Vergnügen.

  15. Ferris Bueller

    Jeder Burton-Film ist der beste Film aller Zeiten.

    Insbesondere “Planet der Affen”……

  16. Mal Sehen

    Jetzt wird es unheimlich. Das ist schon das zweite Mal, dass ich mich mit dir auf einen Film freue. Was kommt als Nächstes: Kaufe ich mir Panda-Schuhe und tanze zu Jedward?

    Ich habe Angst.

  17. Tobi-Man

    Ich hab tatsächlich Hoffnung, dass das mal wieder ein richtige Burton wird.
    Eine Prise Beetlejuice…hier noch einen schönen Löffel Sleepy Hollow…ein kleiner Hauch Sweeney Todd und dann noch schön Mars Attacks drüber. Ja…ich bin wahrlich full of joy…und dann noch das herrlich sonnige Wetter…ach ist das Leben herrlich ;)

  18. Jet Strajker

    Akzeptiere die Wahrheit, Malcolm. You got your lipstick on. ;-)

  19. Michael

    @13
    Jedes neue Poster ist das schlimmste Poster aller Zeiten, aber nichts wird da dieses Jahr die MiB 3 Poster schlagen, mit den lächerlichen Proportionen :D

  20. Baris

    Finde auch das Burton überbewertet wird, Sweeny Tood wäre z.b sehr gut geworden, aber ohne den Gesang. Alice im Wunderland einfach nur peinlich.
    Sleepy Hollow war die beste Arbeit der beiden. Dark Shadows habe ich mit düsterer und etwas ernster vorgestellt, was sich nach dem Trailer hiermit erledigt hat. Tim Burton ist nur noch Mainstream der einfachsten Art fast schon wie Michael Bay.

  21. Frybird

    @Baris:

    “Sweeny Tood wäre z.b sehr gut geworden, aber ohne den Gesang”

    …au weia

    Duuu weißt schon das Burton’s Sweeney Todd eine Adaption des Musicals von 1979 ist?

    Aber schon okay, ich hätt auch Rocky Horror Show viel besser gefunden ohne den ganzen Sex und diesen Transvestiten :P

  22. Jet Strajker

    Musicals wären ohne Gesang aber wirklich besser, genauso wie Actionfilme ohne Action oder Pornos ohne Sex. Ist doch logisch.

  23. Baris

    @Frybird und Jet Set oder wie auch immer

    ECHT!!!! Sweeney Todd ist eine Musical Adaption, meine güte
    Ich bin erschüttert!! Und die Rocky Horror Picture Show ist Scheiße ganz einfach, gefällt mir nicht ein bischen, auch nach dem 2 mal nicht. Naja soviel dazu. Es muß mir auch nicht gefallen(fand es schon als Kind Scheiße wenn in den Asterix Filmen gesungen wurde)! Wenn ich Gesang hören will gehe ich auf ein Konzert oder eben in ein Musical. Soviel dazu.

    Batman(wegen Jack Nichelson)war auch gut von Burton, ja sogar Edward mit den Scherenhänden ging noch. Mars Attacks(aber auch nur wegen Jack Nichelson)war ok und sein wirklich bester Film Ed Wood. Alles danach SCHROTT!!

  24. Frybird

    @Baris

    “Wenn ich Gesang hören will gehe ich […] eben in ein Musical.”

    …Und beschwerst dich dann das gesungen wird? Wha?

  25. Hexe

    bloß gut, daß man über Geschmack nicht streiten kann :-)
    Rocky Horror ist für mich der ABSOLUTE Kult – da geht seit 35 Jahren nix drüber – dicht gefolgt von Blues Brothers und Sweeny Todd.
    Das Duo Burton/Depp funzt immer und dieser Vampirfilm wird sicher auch in die Riege der Genialitäten aufsteigen, denn Johnny Depp ist spätestens seit Jack Sparrow so gut wie unantastbar, eine Liga für sich – er sitzt auf dem Thron im Olymp Hollywoods – der kann drehen, was er will, mit wem er will und auf seinem Thron bleiben – und das ist gut so.
    Endlich mal einer, der einem Sir Sean Connery das Wasser reichen kann.
    Dadurch weiss man wenigstens, auf wessen Filme man sich, zumindest wohl in den nächsten 10 Jahren, immer freuen darf.

  26. Baris

    Hoffe nur, für uns alle, das wir nicht so eine böse Überraschung wie in Alice im Wunderland erleben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14