Snow White and the Huntsman (Neuer Trailer)

13 Comments

Neuer Trailer zum Killer-Schneewittchen mit Kristen Stewart, die als Schneewittchen (man verzeihe mir) schon so ein bisschen scharf aussieht. So richtig viel neues gegenüber dem ersten Trailer gibt es nicht zu sehen, aber ich denke, wir werden ganz nett unterhalten werden.


Youtubedirektlink

Hier noch mal die Geschichte:

In the epic action-adventure Snow White and the Huntsman, Kristen Stewart (Twilight) plays the only person in the land fairer than the evil queen (Oscar(r) winner Charlize Theron) out to destroy her. But what the wicked ruler never imagined is that the young woman threatening her reign has been training in the art of war with a huntsman (Chris Hemsworth, Thor) dispatched to kill her. Sam Claflin (Pirates of the Caribbean: On Stranger Tides) joins the cast as the prince long enchanted by Snow White’s beauty and power. The breathtaking new vision of the legendary tale is from Joe Roth, the producer of Alice in Wonderland, producer Sam Mercer (The Sixth Sense) and acclaimed commercial director and state-of-the-art visualist Rupert Sanders.

Danke Rafa!

In : News, Trailer

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

13 Comments

  1. harry

    sieht nicht schlecht aus, zumindest nicht so enttäuschend wie once upon a time. abwarten.

  2. HansM

    Typische sinnlose Fantasy-Märchen Story. “You must eat her heart to live forever”. Ja warum denn? Warum gerade sie? Woher weiß der Spiegel das? Und so weiter. Bei Fantasy/Märchen gehts wirklich nur um Schauwerte.

  3. Peter

    woher der spiegel das weiß? ey, das is ‘n zauberspiegel, ok?! also!

  4. Lukipuki

    Wow! Man das gefällt mir echt gut. Bei Fantasy hab ich immer so ein Problem, weil das ja alles nicht physikalisch erklärbar ist, trotzdem aber irgendwie so technik reinzubauen versucht (Underworld, Van Helsing), was dann oft grandios scheitert. Aber Wenn es aber gut gemacht ist, ist es toll, mal ganz auf Laserkanonen und sonstige altbekannte dinge zu verzichten. Wenn Fantasy WIRKLICH Phantasie zeigt. Und dieses altbekannte Märchen, mal so richtig aufzublasen finde ich eine gute Idee. Denn so einfach und simpel die Geschichte ja ist – sie ist gut und wir kennen sie irgendwie alle. Der flüssiche Spiegel gefällt mir richtig gut! Denn auch der wird aufgeblasen – von einem sprechenden Objekt zu einem bösartigen verbündeten. Und das Charlize Theron mal Michelle Pfeiffer als böse Hexe Konkurrenz machen könnte hätte ich ja eigentlich nicht gedacht.
    Ich glaube ich will den Film unbedingt sehen!

    Und – ja: Bei Fantasy ist das halt so, dass man das Herz essen muss. Das ist so ähnlich wie, dass es 7 Zwerge sind, oder 3 Wünsche.

  5. PPirate

    Sieht an sich ganz nett aus. Schade nur, dass Kristen Stewart nach wie vor nur einen Gesichtsausdruck anzubieten hat.

  6. Thadeuz

    Also der Trailer macht doch nen erstaunlich guten Eindruck.
    Aber auch wenn die Stewart ja durchaus ganz hübsch anzuschauen ist, so stellt sich mir ja schon irgendwie die Frage, was für Drogen der Spiegel genommen hat. Ich mein, es geht um die Schönste im *ganzen* Land, der Spiegel hat die Wahl zwischen Kristen Stewart und Charlize Theron…
    Aber gut, scheinbar greift wohl auch bei magischen Spiegeln der Grundsatz mit der Schönheit und dem Auge des Betrachters… ;)

  7. Lukipuki

    Meine Güte, diese Rechtschreibung. Je suis désolé! :(

  8. jonny

    Geht es nur mir so oder erinnert mich diese Gegend bei den sieben Zwergen mit den ganzen Waldgestalten sehr an Prinzessin Mononoke?
    Seht euch mal genau den Hirsch unddas Geweih dazu an.
    Sieht aber recht nett aus. Kein Märchen für meine kleine Tochter aber besser als die vor kurzen neu verfilmten auf den öffentlich rechtlichen.

  9. Binding

    Sieht nach “Herr der Ringe” trifft Guillermo del Toro aus – also ziemlich vielversprechend. Und vor allem wirkt es nicht sofort wie Teeniekacke. Solange es besser wird als die vergurkte “Rotkäppchen”-Modernisierung “Red Riding Hood” der “Twilight”-Regisseruin Catherine Hardwicke, bin ich zufrieden.

  10. Doughnut

    Wer die Schönste ist?
    Charlize Theron natürlich, mit gewaltigem Abstand. Der Spiegel ist offenbar kaputt.^^

  11. Silent Rocco

    Habe auch sofort an Mononoke gedacht. Aber gefällt. Ein wahrer Segen im Vergleich zum Singh-Bullshit. (Hilfe, ich war mal großer Fan von dem.)

  12. der alte Sack

    haha Singh steht außen vor und ist unerreicht, aber ich gebe zu dieser hat auch seine inneren Werte, um mir ein wirkliches bild zu bilden, werde ich meinen Spiegel befragen, meinen Jäger beauftragen, meine Rabenfliegen lassen und was noch wichtiger ist, beide Filme anschauen,, vergleichbar sind beide eh nicht, weil es unterschiedliche ‘Arten und Darstellungen sind. Aber Charlize ist echt bööööösseee…

  13. thomas

    cool, nach DS9 hat auch mal wieder Odo einen Auftritt :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14