Filmfun

American Pie: Warum ist ein Penis witzig? – Das Interview

Standard, 24. 4. 2012, Batzman (Oliver Lysiak), 3 Kommentare

Die Kuchenficker-Serie bekommt ihre dritte Kinofortsetzung: „American Pie: Reunion“ bzw. „Das Klassentreffen“ zeigt die üblichen Verdächtigen in fortgeschrittenem Alter, bzw. der Spätpubertät. Zum Start des Films habe ich die Regisseure Jon Hurwitz und Hayden Schlossberg getroffen und mich mit ihnen darüber unterhalten, welche Backwaren den meisten Sexappeal haben, was an Penissen lustig ist und wie schwer es ist heutzutage noch eine Komödie zu machen, die ein Tabu bricht.


You Tube Direct American Pie Reunion

You Might Also Want To Read

Die Hard Twilight-Fans at home

7. 6. 2010

Walküre: Neues Poster

15. 1. 2009

Sci-Fi-Spezis vor – Alien-Quiz bei Empire

8. 11. 2010

3 Kommentare

  • Reply KodyMonstah 24. 4. 2012 at 16:33

    Is der 4. Teil, aber die 3. „Kinofortsetzung“, oder?

  • Reply irrekirremann 25. 4. 2012 at 8:13

    1. Teil, 2.Teil (1.Fortsetzung)), 3. Teil (2. Fortsetzung), 4. Teil (3. Fortsetzung)

  • Reply “American Pie: Das Klassentreffen”: Schlüpfriger Abschluss der populären Filmreihe – für Fans empfehlenswert! » Pottblog 26. 4. 2012 at 12:42

    […] Fünf Filmfreunde haben im Beitrag American Pie: Warum ist ein Penis witzig? – Das Interview ein Interview mit den Regisseuren Jon Hurwitz und Hayden Schlossberg veröffentlicht. […]

  • Kommentar hinterlassen