The Expendables 2 – Ganze 12 Charakterposter

19 Comments

Zur Fortsetzung der “Expendables” veröffentlichte Lionsgate jetzt ein ganzes Dutzend Charakterposter, auf denen Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger, Dolph Lundgren, Jean-Claude Van Damme, Bruce Willis, Jason Statham, Chuck Norris, Jet Li, Liam Hemsworth, Randy Couture, Terry Crews und Nan Yu zur Wumme greifen. Die 100-Million-Dollar-Produktion startet hierzulande am 30. August.

(via)

In : News, Poster

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

19 Comments

  1. Fluffy Bunny

    Ich bin ja so verliebt!!!!
    Total hetero-kumpelmässig-trallalla-verliebt in diese Cast!!!
    Naja, in ein paar der Darsteller schon fast was mehr… *räusper*

    Was klebt da auf Herrn Lundgrens Wange?

  2. burns

    “Charakter”-Poster für die “Expendables”. Huahuahua….

  3. Roland D.

    Norris’ Bart schaut so unecht aus…

  4. jay

    der erste war ja schon ein epischer griff ins klo! naja diesmal legen sie scheinbar noch 1-2 kothaufen obendrauf!

  5. El_Skeletto

    Das stößt jetzt schon in so dermaßen überspitzte Gefilde vor, dass es beinahe anfängt mich zu interessieren.

  6. Rocksteady

    @Hansi: Das war mein allererster Gedanke.

    Der zweite Teil kann nur besser werden.

  7. Andi

    Ich fand den ersten in der Kinoversion nicht super, aber auch nicht ganz schlecht.
    Jetzt kam aber die Extended Director´s Cut raus, in der Sly nicht nur 10 Minuten eingefügt, sondern auch etliche Sachen anders geschnitten und verändert hat (u.a. Musik lauter, dadurch mehr Action-Feeling; Bild dunkler, dadurch düsterer). Laut Amazon-Rezensionen soll der Film dadurch deutlich aufgewertet worden sein. Kann dies hier jemand bestätigen?

  8. Nitpicker

    Ohne Steven Seagal kann’s doch nix werden! :)

  9. ALeX

    Kann’s kaum erwarten, mir diesen Proll-Film auf der großen Leinwand zu geben.

    Was die Poster angeht, sehen die so billig aus wie eh und je. Was mich aber eigentlich stört sind, ist das Posing der Darsteller. Wäre schön wenn die Charakter-Poster “charakteristischer” wären. Zum Beispiel Jean-Claude Van Dammes Poster finde ich eigentlich ganz gut, der Typ hat ‘ne lässige Attitüde und er hat Messer, das unterscheidet ihn vom Rest. Dolph Lundgren: Miese-Peter-Gesicht und Granatenwerfer, auch ok. Aber der Rest, hat diesselben Wummen, und schlimmer noch: nichtssagenden Posen.
    Und wer zum Teufel ist Hemsworth, er sieht aus wie ‘ne Mischung aus Rob Lowe & Chris Pine, aber beileibe nicht wie ein Action-Held. Als Roadie, der die ganze Zeit die Munitionskisten schleppen muss (oder Sniper), würde der gerade noch durchgehen…..Pose ist auch nichtssagend.

    Man hätte die Charaktere besser hervorheben können (Couture sieht jedenfalls fast so aus wie Statham), die Nebenfiguren werden wahrscheinlich genau wie beim 1.Teil blass bleiben. Schade, dass Rourke nicht mehr dabei is’.

    Nächstes Jahr ein neuer Film mit Arnie und dieses Jahr einen von Walter Hill, der Herr Stallone hat ja ziemlich viele Eisen im Feuer, ich hoffe eines davon ist immer noch Rambo 5.

  10. Ruffy

    @ALeX: Was für Posen hättest du denn gerne gesehen? Denkst du wirklich der Film gibt inhaltlich genug her für 12 unterschiedliche Posen? :D

  11. Fluffy Bunny

    @ ALeX

    Hemsworth, so wie in Chris Hemsworth, Darsteller aus Thor, Avengers, Cabin in the Woods und Star Trek (2009) etc.

    Willkommen im 21sten Jahrhundert, ich hoffe es war trocken unter Deinem Stein?

  12. wreckomat

    Nee Fluffy,
    Sein Bruder ist es, Liam Hemsworth. Bekannt aus.. öh.. “McLeods Töchter”. ^^ Willkommen im Klugscheixxer Blog!

  13. Patrick Zorn

    Laut Poster hat sich Cuck Norris ja noch richtig gut gehalten :-D

  14. ALex

    @Ruffy: Es geht nicht nur um die Posen. Die Soldaten sollten zumindest optisch voneinader unterscheidbar sein, eine spezielle Fähigkeit oder Waffe könnte da hilfreich sein. Es sieht einfach zu lieblos aus. Wenn man sich im Gegensatz das hier anguckt, das waren Charaktere und ein simples Setup:
    http://www.actionmoviefreak.com/predator.php

    Wenigstens EIN Gesicht mit irgendeinem “Ausdruck” wäre immerhin nett gewesen. Ich seh keine “Kick-Ass-Attitüde” in den Gesichtern (Crews versucht’s immerhin). Der Rest sieht aus als wären die gerade bei einem Ausflug für’s Angeln. Am Komischsten ist Jet LI: hinter ihm fliegt apokalyptisch alles in die Luft, und er so: “Hab ich meinen Hund gefüttert vor der Abreise?”
    Der Film soll die Leute begeistern, ich befürchte nur das man die selben Fehler wie im 1.FIlm macht: Sie verlassen sich ausschließlich auf die Präsenz der Hauptdarsteller. ABer es müssen gute One-liner her, ein simpler & spannender Plot und vor allem Action, die man nicht schon 10min nach Kinobesuch vergessen hat.

    @Fluffy Bunny: also egal ob man den kennen muss oder nicht, der fällt einfach raus aus der Gruppe. Den würd’ ich nicht mal Ernst nehmen, wenn sein Spezialfach wäre, sich selbst in die Luft zu jagen. Das ist nicht MacGyver oder das Remake zu Conan, das sind die Expendables, verdammt noch mal. XD

    Und ich sach’s nochmal: Es wäre ganz einfach genial, wenn der ach-so-unbesiegbare Chuck Norris in den ersten 2 Minuten vom Film drauf geht, weil er versehentlich seine Granate am Gurt gezündet hat. Aber mit Selbstironie haben sie schon beim letzten Film gegeizt.

  15. Fluffy Bunny

    @ wreckomat

    Ach Du heilige Scheiße… davon gibt’s drei Stück… des is ja wie die verdammten Estevez’/Baldwins…

    Ein bisschen so, wie bei “Jerry Cotton” – für die preisgekrönte Schwester hat’s nicht gereicht, nehmen wir die andere…

    Ich fall vom Glauben ab!!! Danke wreckomat!!!
    Danke für den Hinweis, ich krieche jetzt unter AleX’s Stein, er hat ihn ja jetzt frei gemacht…

  16. ALex

    @fluffy: Sobald die Kaution da ist, kriegste die Schlüssel. Halt mir ja die Bude sauber! Und es wird im Sitzen gepinkelt, ist das klar!

  17. Fluffy Bunny

    @AleX:

    Ja… na gut! ;-)

  18. Markus

    Trailer raus ….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14