GatsbyAufYT / via

Endlich ein neuer Film von Baz Luhrmann (Strictly Ballroom, Romeo + Juliet, Moulin Rouge), sein erster seit dem ja nicht ganz so runden “Australia”. Die F.-Scott-Fitzgerald-Neuadaption “The Great Gatsby” hingegen verspricht einen Luhrmann in alter Form. Mit zudem sehr starker Besetzung: Leonardo DiCaprio, Carey Mulligan, Isla Fisher, Tobey Maguire und Joel Edgerton. Mit 127 Millionen US-Dollar Produktionskosten der bisher teuerste Film von ihm, btw. Wohl der erste große Oscar-Contender 2013. Toll.

  • http://www.silentrocco.com Silent Rocco

    “Nicht ganz so rund” … wenn man beide Augen zudrückt :) Australia war schlimm. Trailer: Die erste Musik ist noch grauenvoll, aber danach wirkt er wirklich groß.

  • der alte Sack

    Tja prächtige Bilder, ganz reiche Menschen verschleudern ihr Geld mit Festen Parties und Orgien. Keiner arbeitet etwas ( vermutlich lassen sie arbeiten) warum berührt mich dies alles nicht, weil es den normalen Sterblichen wie mich oder ich einfach kalt lässt. Haben die Liebeskummer?
    Hoffentlich? Betrügen die sich gegenseitig? Mir egal. Spiderman versus dem ertrunkenen Armen aus titanic – what shells?

    definitiv keine 50 Cent wert – fragt sich was 50 cent dazu sagt….

  • Dr.Strangelove

    Der Typ sollte lieber bei Musicals/Theater Regie führen… als einen weiteren Film zu drehen.

  • ALex

    Der Tobey hat ja schon Erfahrung in Sachen Musicals (Spiderman 3). Was den Rest angeht, typische Baz Luhrman Schnulze.

    Ich hab mir bis auf Australia alle seine FIlme angetan, aber was mich stört, und dass ist bei diesem Trailer auch der Fall: dauernd wird nur davon geredet wie toll diese oder jene Person ist, aber man sollte das schon den Zuschauern auch ZEIGEN, am Besten visuell, wegen Film und so…
    Dauernd verliebt sich einer unsterblich und trällert “wie schön sie ist blablabla…” und ich komme mir vor wie bei Star Wars Ep.2, wo Rambo-mäßtig gefühlte 3000 Worthülsen fallen, bis endlich jemand Amor’s Stock aus den Arsch nimmt.

    Entschuldigt mein Gebashe, aber ich hab ‘ne Schwäche für Musicals, habe aber nie verstanden warum man mit diesen oberflächlichen Figuren & künstlichen Liebesschmonzetten von Luhrman mitfühlen soll.
    Wenn mir das jemand palusibel erklären kann. wäre ich sehr dankbar.

  • Andi

    DiCaprio sieht etwas angestrengt aus, und im Vergleich zu den anderen Darstellern irgendwie übergewichtig (was nicht an ihm liegt). Außerdem ist das sehr bonbonfarben-bunt. T.J. Eckleburg gefällt mir aber sehr gut.

    Vorläufiges Fazit: Redford braucht sich offensichtlich keine Sorgen zu machen.

  • http://awesomatik.wordpress.com Ken Takel

    Ich fand Austalia super und steh dazu. Dem Trailer nach zu urteilen könnte der hier gut oder schlecht werden. Angucken werde ich ihn auf jeden Fall.

  • Frybird

    Moment…Autotune und fakey CGI?

    …Oooh, der Typ hat Romeo + Juliet und Moulin Rouge gemacht.

    …Yea, ich spar mir diesmal die Kopfschmerzen

    (Und ich mag auch Musicals….as in, gute Musicals, und nicht so ein hirnschmelzender hibbeliger popmusikalischer Hirnf**k wie Moulin Rouge)

  • ck

    Die Szene mit dem gelben Auto hat vielleicht eine halbe Sekunde gedauert, und dennoch konnte man sehen, wie unfassbar schlecht das animiert war.

    Bitte entweder keine CGI oder so gut, dass es nicht auffällt.

  • Vas

    Ich hoffe doch, das alle Kommentatoren das Buch kennen? Klar (bitte nicht diese Diskussion von wegen Buch ungleich Buchverfilmung und so weiter…)…. aber na ja… ich kenne das Buch und muss sagen, dass ich anbetracht dessen den Trailer einfach nur großartig finde und er meiner Meinung nach perfekt die Stimmung einfängt…
    Und Baz Luhrmann ist halt Baz Luhrmann ;)

  • Tony

    der trailer hat mich begeistert. der stil sieht großartig aus, tolle bilder. tatsächlich bonbonfarben mit einem hang zur comicbuchästhetik.

    ich erwarte großes.

  • DocBobo

    Musik geht schon mal gar nicht! Ist das für die Zielgruppe: Bushido oder teifergelegtes RTL-Publikum? Was für’n sch… aber abwarten, denn auch Gangster Squad hatte im Trailer besch. “Räppä”-Musik! Das passt schon mal gar nicht in diese Zeit, hoffe, dass es im Film besser wird. Der Stiel (@Tony) hat was “Bonbonfarben mit einem Hang zur Comicbuchästhetik” … hat was!

  • http://blog.matterne.eu Thomas Matterne

    Bei der Musik möchte man auf “Lautlos” schalten – für mich ist F. Scott Fitzgerald vielleicht der größte Autor aller Zeiten. Diese Verfilmung verspricht nichts gutes.

  • EPH

    Ein Soundtrack mit Popmusik, könnte eine durchaus interessante Kombination sein, und die Stimmung besser unterstreichen, als der derzeitige Standard: Inceptioneques Bassgeschrammel, oder “The Rock” in der x-ten Variation.

  • blaubaerin

    Wow, das sieht vielversprechend aus – ich freu mich schon auf den Film! In Indien werden sie garantiert damit Werbung machen, dass der große Amitabh Bachchan mitspielt. (wobei ich das auch ganz cool finde) ;-)

  • blaubaerin

    Wow, das sieht vielversprechend aus – ich freu mich schon auf den Film!
    In Indien werden sie garantiert damit Werbung machen, dass der große Amitabh Bachchan mitspielt. (wobei ich das auch ganz cool finde) ;-)

  • http://markenanmeldung-24.de/ Julia

    abwarten heißt die devise! man darf auf jeden fall gespannt sein und engehen sollte man sich den film echt nicht lassen…ich freu mich riesig drauf!!! :)

  • http://markenanmeldung-24.de/ Julia

    abwarten heißt die devise! man darf auf jeden fall gespannt sein und engehen lassen sollte man sich den film echt nicht…ich freu mich riesig drauf!!! :)

  • Pingback: Blogs aus Berlin bei ebuzzing.de – Ranking für Juni 2012 | world wide Brandenburg