Abraham Lincoln Vampire Hunter – Neuer Trailer

10 Comments


PresidentHunterDirekt / via

Red-Band-Trailer zur 3D-Adaption des Mashup-Romans “Abraham Lincoln Vampire Hunter” von Seth Grahame-Smith (zuletzt als Drehbuchautor von “Dark Shadows” in Erscheinung getreten), bei der Timur Bekmambetov (“Wanted”) Regie führt. Produzent: Tim Burton. Hauptrollen: Benjamin Walker, Rufus Sewell, Dominic Cooper und Mary Elizabeth Winstead. Der Trailer verspricht ein virtuoses Actionhorrorfest. Steht weit oben auf der Vorfreude-Liste. Am 3. Oktober startet der Film in den deutschen Kinos. Vormerken.

In : News, Trailer

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

10 Comments

  1. Fluffy Bunny

    Merk ich mir auch vor. Ich hoffe bei all der Action bleibt auch noch etwas Zeit für Handlung. Die Idee ist schlicht großartig wenn man sich ein klein wenig mit Abe auskennt. Kirschbaum, Holzgebiss etc… mal schauen wie’s wird.

    Ich gestehe an dieser Stelle, daß ich total auf die Axt-Moves stehe, die der Herr Präsident da drauf hat. Weit cooler als jedes Gun-Kata je sein könnte.

  2. Mildmanneredmaniac

    Wohl eher “Abraham Lincoln: Ballet Dancer”, wenn man sich den letzten shot anschaut.

  3. firejoe

    Ok, Lincoln gegen eine ganze Armee von übernatürlichen, schnellen, kräftigen Vampiren…nur die Kugel in der Oper von einem Menschen abgefeuert hat er dann woll übersehen…

  4. burns

    Ich tippe mal auf langweiliges Pixelfeuerwerk.

  5. Sebastian

    @firejoe

    Letztendlich komisch, oder? Aber – und das ist die andere Seite – WER nimmt so einen Film schon ernst?

    “Er hatte Holzzähne und hat einen fetten Wal gescheucht!”

    “Das war Captain Ahab, Hoschi!”

  6. Thies

    Wurde der Kinostart verschoben? Ursprünglich sollte der Film schon am 12.07. rauskommen. Aber vielleicht wird er schon vorher auf dem Fantasy Filmfest gezeigt. *freu*

  7. EddieBarzou

    Vampire!….geil!

  8. TheCityZion

    ohje…. sieht aus wie ein Mash-Up zwischen “Van Helsing” und “Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen” … und das bedeutet nichts gutes… ausserdem sehen die Vampire genau so scheisse aus wie bei “Van Helsing” … Ein Film der gehypt wird aber keiner brauch!

  9. Roland D.

    CGI-unterstützte Vampir-Gosch’n können nix, da geb ich Kommentar über mir recht. Die sollten besser coole Maskenbildner anheuern.
    Und auch sonst wirkt das einfach so gezwungen auf cool und anders, dass es schon wieder langweilig ist für mich. Leider.

    Und der Spruch “Only the living can kill the dead” ist ziemlich lame…pseudo-episch halt. Klingt groß, ist aber komplett hohl.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14