Quentin Tarantinos Django Unchained – Trailer

50 Comments

(Youtube Direktchain, via a href=”http://www.bleedingcool.com/2012/06/06/first-full-trailer-for-django-unchained/”>Bleeding Cool)

Hier der erste Trailer zu Tarantinos „Django Unchained“, der eigentlich erst später diese Woche aufschlagen sollte. Schnell ansehen, bevor er weg ist. Ich glaube, ich mag den Look des Films nicht wirklich, aber ich mag die Tarantinosche Mixtur aus 70s Black Movie inklusive Soundtrack, Südstaaten-Dings und Western. Und die Barock-Fummel muss ich auch noch irgendwie einordnen. Doch, ich glaube, ich mag, was ich da grade gesehen habe.

In : News, Trailer

About the author

Related Articles

50 Comments

  1. Saebba

    Schon offline?

  2. Dominik Jungowski

    Ich glaube das Video wurde schon entfernt – ging schnell :(

  3. Ced

    Über den directlink funktioniert es noch… muuaaaahhh… bin noch unschlüssig.

  4. Hans

    Da es ja keine Italo-Western mehr gibt, freue ich mich mal auf den hier.

  5. tobi

    Sieht wie Inglourious Basterds aus, nur halt im Western-Setting. Werde ich mir im Kino geben.

  6. haterboi

    “Ich glaube, ich mag den Look des Films nicht wirklich. Doch, ich glaube, ich mag, was ich da grade gesehen habe.”
    WTF rene?!

  7. Christian

    Oh, das sieht gut aus. Sehr gut sogar. Als A) Italo-Western- und B) Tarantino-Fan wird das ein Pflichttermin.

  8. amigr01

    was ist denn daran italo western?
    werd ich mir wohl ansehen – so richtig freuen tu ich mich aber noch nicht.

  9. Ken Takel

    Ich habe das Drehbuch gelesen (meine review dazu könnt ihr hier: http://awesomatik.wordpress.com/2011/06/16/django-unchained/
    lesen) und muss sagen, dass es absolut genial ist. So richtig hardcore, was Gewalt und Spannungsbogen betrifft.
    Der Trailer wirkt auf mich deshalb irgendwie zu lustig. Ich hoffe, das der Film am Ende düsterer wird.

  10. xVx

    Ich habe das Gefühl, durch den Trailer bereits den gesamten Film zu kennen. Schade. Ich gucke ihn mir trotzdem an.

  11. vorfreude: django unchained « blubberfisch

    […] (youtube via 5filmfreunde) weitersagen:TwitterMehrStumbleUponRedditLinkedInDiggFacebookTumblrPinterestDruckenE-MailGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem diese(r) Artikel gefällt. […]

  12. Ronscha

    Mensch, wieso muss ausgerechnet Jamie Foxx den Hauptcharakter spielen.
    Der is genauso überzeugend wie Angelina Jolie. Nur in männlich.
    Schon der Trailer lässt diesbezüglich nichts Gutes erahnen. Wird aber trotzdem geguckt.
    BTW Franco Nero is auch dabei?? Wie geil!

  13. dlb

    Ja, der Film scheint wirklich bereits erzählt worden zu sein und mir ist er jetzt auch ein wenig zu lustig geschnitten. Glaube ich werd mit DiCaprios Rolle nicht viel anfangen können, auch wenn mir der Rest doch sehr gut gefällt!

  14. Frybo

    Nun, entgegen meinen Erwartungen interessiert mich gerade Di Caprios Rolle weit mehr als die von Waltz – das ist umso interessanter als dass Di Caprio als Hans Landa ja wohl SOWAS von abgesoffen wäre gegenüber Waltz`s Interpretation. (Er war ja zunächst für die Rolle vorgeschlagen gewesen)

    Aber wie Leo mit dieser Kokosnuss im Glas jovial durch die Szene gleitet… das hat doch endlich mal Potential um eine Kultrolle zu bilden! Ich würde es ihm gönnen, da ich ihn seit Gilbert Grape eigentlich nie mehr so richtig überragend fand (auch als Gatsby wird er wieder zu blass werden fürchte ich).

    Mit Jamie Foxx kann man ja ebenfalls nichts falsch machen und besser als Willie Smith wird er in dieser Rolle auf jeden Fall sein – wer hätte sich denn auch ein neues “Wild Wild West” Debakel gewünscht? Und ja, die Optik ist tatsächlich zu glatt für einen Western. Vielleicht wäre es schön gewesen, auf analogem Filmmaterial zu drehen und die Farben ein wenig an die 60er Jahre Optik anzupassen. Aber ob das nicht zu sehr Anbiederung an Sergio Leone geworden wäre? Schliesslich ziehe ich mir lieber die originale “Dollar”-Trilogie nochmal rein wenn ich Spaghettifeeling möchte. Das braucht Tarantino nicht zwanghaft zu kopieren – da ist mit eine Neuinterpretation tausendfach lieber.

    Freu mich jedefalls wie verrückt auf Dezember da dann gleich zwei fantastische Filme die Kinos stürmen werden.

  15. SIC

    den trailer finde ich langweilig und animiert mich nicht in kino zu gehen. oder der film ist einfach schlecht.

  16. Django Unchained – Trailer » Kultur » THE INVADER

    […] Django bekommt als Gegenleistung seine Freiheit geschenkt. Sieht auf jeden Fall jetzt schon nach Kult aus, Tarantino und sein Humor immer. In Deutschland soll der Streifen am 31. Januar 2013 […]

  17. Roland D.

    @Ken Takel

    Ich würde da zuversichtlich sein. Der Inglourious Basterds – Trailer war auch eine komplett andere Sache als der eigentliche Film dann.

  18. Thies

    Hmm, ziemlich konventionell geschnittener Trailer. An den Trailern zu “Pulp Fiction” und “Kill Bill” konnte man zumindest schon den Grad des genialen Irrsinns erkennen, der das Endprodukt weit über sämtliche Erwartungen hinaus schiessen liess.

    Aber was solls: es ist nunmal Tarantino und an diesem Punkt seiner Karriere könnte der Trailer auch fünf Minuten lang aus Großaufnahmen von schnatternden Enten bestehen und ich würde trotzdem eine Karte kaufen. ;-)

  19. EddieBarzou

    Tarantino….gähn…next!

  20. Hans

    @amigr01 “was ist denn daran italo western?”:

    Aus Wikipedia:
    “Der Italowestern ist oft von markigen Anti-Helden vor oft schmutzig-schäbiger Kulisse bestimmt. Gerechtigkeitssinn und selbstloses Handeln, die die Helden der amerikanische Western bis dahin oft auszeichneten, weichen hier Eigennutz und Habgier. Der Held des Italowestern wird zumeist durch Rache oder das Streben nach Geld angetrieben. “

  21. derhuaba

    at frybo:
    wie kommst du darauf, dass der film digital gedreht wurde? tarantino hat noch nie digital gedreht – und der sieht schon auch panavision aus…
    by the way, ich finde ja, dass tarantino echt nervt. auch walz und sein mieses englisch (in ib ja noch vertretbar) nerven gewaltig. meine meinung…

  22. Sepp

    wer gibt dem Tarantino eigentlich noch Geld für den Schrott den er all die Jahre produziert ?

  23. Binding

    Ich weiß nicht, ob es nur die Musik im Trailer ist, die mich eher an “Shaft im Wilden Westen” als an Italo-Western denken lässt. Die Frage ist: Wird das auch die Filmmusik sein? Bei Tarantino wohl dann schon. Aber wer weiß.
    Interessanter finde ich jedoch die vielen kleinen Aussschnitte am Ende des Trailers, an denen man erkennen kann, dass das Ganze ja wohl eher eine ziemlich coole Rache-Geschichte mit Fokus auf (Anti-)Rassismus ist – und das könnte dann richtig groß werden. Und Leonardo toppt in der Tat alle anderen Darsteller.
    Bin jetzt auch nicht so heiß wie bei den “Basterds”, aber interessant wird es auf alle Fälle. Ist doch klar.

  24. anschieber

    Christoph Waltz ist einfach ein zweitklassiger Schauspieler. Schon in Inglorious Basterds konnte ich diese blinde Begeisterung für ihn nicht nachvollziehen. Sein englisch ist lachhaft hoch 10.

  25. der alte Sack

    #anschieber???? Christoph Waltz ist ein Europäer und spielt einen Menschen der vermutlich in Amerika eingewandert ist, warum sollte also sein Englisch gut sein? Jeder dritte Amerikaner damals war kein Engländer und somit muss es sich schrecklich angehört haben, als die miteinander Englisch gesprochen haben ( Deutsch wäre sogar mal nationalsprache geworden, aber im Kongreß wurde mit knapper Mehrheit für Englisch gestimmt). Nur zur Info. Und mein Englisch ist lachhaft hoch20 und ich bin sogar ein fünftklassiger Schauspieler. Wie schon der schweizer Koch zu Klaus Kinski sagte: Brauchst ja nicht fressen, wenns nicht magsch!!

  26. anschieber

    Wieder was gelernt!

    Ich mag ihn trotzdem nicht. Er ist so selbstgefällig und glaubt von sich selbst, er wäre der Größte. Das nervt.

    Andererseits passt er gerade deshalb wohl gut zu so Typen wie Tarantino und Polanski.

  27. cengiz han

    tarantino ist der beste b-movie regisseur . und wieso selbstgefällig? er scheint ein ziemlich lockerer und leidenschaftlicher filmemacher. jeder seiner filme steht für diverse genres(gangster/noir , blaxplot. , martial-arts/shaw-brothers filme , horror filme als produzent , roadmovie-slasher , 2.weltkriegsfilm und jetzt ein (italo)western. da ich auch filme aus diesen bereichen liebe, find ich es genial das er geilere imitate dreht und sich vor diesen filmen-und machern verbeugt.

  28. daffy

    Weiss jemand ob Takashi Miike eine Gastrolle hat?

  29. BurnHard

    @der alte sack: an sich hast du ja recht mit allem, aber die geschichte, deutsch wäre mal fast amtssprache in den usa geworden, ist nur ein mythos, siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Muhlenberg-Legende
    @topic: ick freu mir auf den film :)

  30. El_Skeletto

    @der alte Sack:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Muhlenberg-Legende

    zum Trailer:
    Hätte eine insgesamt rohere Optik erwartet, sieht aber jedenfalls unterhaltsam genug aus. Die Blutspritzer auf der Baumwolle sind auf jeden Fall schonmal ein tolles Bild.

  31. kumi

    Mir ist immer noch lieber, Tarantino bekommt Kohle für Filme, als Uwe Boll oder Til Schweiger.

    Wird angesehen, aber sowas von!

    Und was Waltz betrifft, für mich ist er einer der besten euröpäischen Schauspieler derzeit. Und wenn er selbstgefällig scheinen mag, das kann er sich m.E. im Gegensatz zu o.g. Til Schweiger auch leisten :-)

  32. Christoph

    Wahrscheinlich wird es Christoph Waltz eh wieder rausreissen …

  33. Mike

    Eins dürfte klar sein: Django hat mit diesem Film genauso viel zu tun wie Erbsen mit Karotten. Ich frage mich nur, warum Tarantino den Film überhaupt so genannt hat. Irgendwie erinnert die Story auch eher an den Film “Amistad”.

  34. Daniel

    Also ich finde den Trailer noch nicht berauschend. Angucken werde ich mir den trotzdem. Bin auf den nächsten Trailer gespannt.
    Bei Todeszug nach Yuma hat mir der Trailer besser gefallen, aber als ich den Film gesehen habe war ich nicht mehr so überzeugt. Vielleicht ist das bei Django umgedreht: Nicht so guter Trailer, dafür guter Film. Mal sehen.

  35. Daniel

    Also ich finde den Trailer noch nicht berauschend. Angucken werde ich mir den trotzdem. Bin auf den nächsten Trailer gespannt.
    Bei Todeszug nach Yuma hat mir der Trailer besser gefallen, aber als ich den Film gesehen habe war ich nicht mehr so überzeugt. Vielleicht ist das bei Django umgedreht: Nicht so guter Trailer, dafür guter Film. Mal sehen.

  36. Oh Susannah

    Waltz bestimmt toll, Caprio schrecklich, ich kann ihn nicht ertragen, die paar Bilder von ihm genügen, um zu kotzen. Der Film aber ist glaub ich groß! Allein die tolle Musik…jetzt noch paar leckere Frauenfüße, und alles ist prima! Go for it, Quentin! ;-)

  37. Waisenknabe

    Caprio groß und Waltz wie immer auf die limitierte im eigene Art nervig und ein Trailer der Lust auf weniger macht. Sieht aus wie ein Shaft Remake nur in albern und mit Digicam gefilmt.

  38. Mark

    Ich vertraue auf Tarantino, seine letzten Filme haben mir alle gefallen – warum sollte es diesmal anders werden? Und Waltz ist definitiv ein ausgezeichneter Schauspieler, schon alleine wegen ihm werde ich mir den Film anschauen!

  39. Trailer: Django Unchained – Quentin Tarantino | maikinet.org

    […] via Sharen mit:FacebookDer erste Trailer zu Quentin Tarantinos Western “Django Unchained” ist da. via Sharen mit:Facebook Related postsFilm: Pixars Monster University – TeaserWenn Studenten Langeweile habenStopMotion Film: Address Is ApproximateVideo: Lego Animation – 1000 Std. Arbeit in 12 Wochen. […]

  40. Thaniell

    nice:D hoffentlich wird’s so lustig wie der Trailer^^ könnte Tarantino endlich noch mal ein richtig guter Film und nicht nur bloße Gewaltorgie gelungen sein :D

  41. Bartel von der Multiplen Filmstörung

    Nach diesem Trailer werden werden sich wohl alle alten und neudazugeborenen Taran-Teenies vor Entzücken büschelweise die Haare ausreißen. Das Ganze scheint ja nicht nur die Handschrift des “Meisters” zu tragen (…im Gegensatz zu all dem “Heftig-Hippen-Direct-for-the-Videomarkt-Gedröhns” welches lediglich vom Allmächtigen präsentiert-geadelt wurde…) sondern ausnahmsweise auch mal wirklich wieder von ihm selbst kopiert worden zu sein! Aus jeder Filmritzensekunde des Trailers strömt das kräftige dialogisierte Sprechkäse-Aroma wie es nur einmalig aus der originalen quentischen Marketing-Molkerei stammen kann.
    Auch die musikalische Untermalung steht ganz im Zeichen der alten
    “Der definitive Soundtrack für den nächsten Bong&5KästenBier-Budenzauber” Schule. Damit dann auch wirkllich jeder weiß von welchem Popkulturverweiszitatsmassaker hier die Rede ist, spielt sich unser “Mann in Hollywood” Chris – THE FIRE – Waltz erneut einen Ast und macht für Meister Tino erneut den goldigsten aller akademisch-korrekten Deja-Vu-Darstellungstricks: Den doppelten Landa rückwärts a la Spagetthi Western.
    Von einem solch kauzig-kantigen Spiel bis in die letzte Milchhautpore erschüttert und inspiriert, wächst selbst einer gestandenen Charakter-Memme wie Leo DasCaprio auf wundersame Weise ein Method-Muschi-Milchbärtchen was seine Rolle erst auf das nötige Meta-Mimosen-Ebenen-Niveau hievt. Jetzt fehlt nur noch Franco Nero der sich der ehrenhaften Aufgabe annimmt um den restlichen mürrisch vor sich hin kritisierenden “Sowas zeckt bei mir nicht mehr!”-Mündern den Mantel des Schweigens (lyrisch für “Maulkorb”) überstreift um sie dann sicher zu ihrem Rollstuhl zu geleiten. Ich freu mir einen Solarscheinwerfer aus den Hintern und vertraue an dieser Stelle einfach mal dem Prädikat “Filmhistorisch Wertvoll” welches DJANGO UNCHAINED bereits vor Kinostart vom amerikanischen Prüfungsausschluss
    führender “K-K-K” Klan (“Krasser-Kult-Knaller”) Persönlichkeiten, verliehen wurde. Dat wird ne Gaudi!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14