Dark Knight Rises – Final Trailer

9 Comments

Batman Direktknight

Hier der neueste und wohl letzte Trailer zum dritten Bat-Nolan. Wird ein Fest.

In : News, Trailer

About the author

Related Articles

9 Comments

  1. Koprolalist

    Ich glaube man kann sich schon mal auf eine Menge Shinzon/Bane Memes bzw Gifs einstellen. Ansonsten erwarte ich eigentlich nicht viel von dem Film und werde den wohl mal auf BD anschauen.

  2. christopher

    Also ich fand keinen der Trailer sehr ansprechend und @Koprolalist: Ich erwarte same old story…

  3. arckanum

    Boah ey, wie langweilig kann ein Trailer sein?!

  4. Martinmartin

    Die Musik weist schon deutliche Ähnlichkeit zu “Time” vom Inception Soundtrack auf. Bin nicht der größte Zimmer Fan, besonders auf Platte, aber im Film zeigt seine Musik doch Wirkung. Meist recht simpel und weit entfernt von der Komplexität anderer Komponisten, aber er ist schon nicht zu Unrecht so beliebt bei Filmemachern.

    Der Trailer geht in Ordnung, auf den Film freu ich mich wie nochmal was!

  5. Nitpicker

    Wissen wir denn, dass die Trailermusik von Zimmer ist? Der Inception Trailer wurde ja auch nicht von Zimmer “gescored”. Aber es klingt in der Tat schon sehr nach einem Soundtrack-Derivat für einen Trailer zurechtgeschnibbelt. Vermutlich ist’s der Hans. Ich finde übrigens, dass Soundtracks wie der von Gladiator oder Kung Fu Panda (ja, ehrlich!) denen von anderen großen Filmkomponisten in puncto Komplexität in nichts nachstehen. Also ich würde das Zimmer nicht grundsätzlich ankreiden wollen. Aber die Zimmer-Frage ist ja immer ein bisschen wie BMW/Mercedes, Pepsi/Cola, St.Pauli/HSV … :-)

  6. DocBobo

    Nolan, Zimmer … es passt einfach! Film und Musik (wie auch bei “The Prestige”) passten sehr gut zusammen, wenn ich mich an Gurken wie “Public Enemies” erinnere oder auf meinen Schock als ich den ersten Trailer von “Gangster Squad”, was zum Teufel soll dieser sch… Rap (“Isch will Räppä wärd’n” das hört man doch immer im Unterschichten-TV)???

    Hauptsache kein Rap o.ä. Teenies “Isch will Räppä ..” Scheiße!

  7. Dr.Strangelove

    Wenn man sich das Youtube Thumbnail/Still anschaut… und da ins besondere die Farben… dann ist das echt nicht mehr schön. Zum Vergleich einfach mal P.T. Andersons The Master anklicken. Ich kann diese Orangefarbenen Gesichter + grüngraublauen Klamotten, Straße, Hochhäuser, Rauch und Nebel einfach nicht mehr sehen. Nolan hat sich immer hervorgetan in dem er gegen 3D war, gegen zu viel CGI. Warum nicht auch gegen übertriebenes Colograding?

  8. Michael

    War der Trailer fake? Weil, taucht zB auch nicht bei iTunes Trailers auf.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14