V/H/S (Trailer 2)

14 Comments

Nachdem ich mich nicht traute den ersten Trailer anzuschauen, habe ich es mal beim zweiten Trailer gewagt. Und bereut. Ich glaube, ich habe selten so ein schlechtes Gefühl bei einem Trailer gehabt, wie bei V/H/S. Ich muss mir jetzt sofort einen Disneyfilm anschauen. Oder irgendeine romantische Komödie mit Drew Barrymore..!


(Youtube Direkt, via First Showing)

In : News, Trailer

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

14 Comments

  1. Daniel

    Muss ich sehen :D Auch wenn viele wieder über diesen Hand-Kamera-Effekt, weiß gerade nicht wie das heißt, meckern, so passt das ja immer ganz gut zu diesem Genre. Auch wenn hier ein wenig übertrieben wurde.

  2. Manuel

    Ich finde das sieht schön gruselig aus. Aber was hat es damit auf sich, dass im ersten Trailer von 5 Stories gesprochen wird und im zweiten von 6 Bändern? Jetzt habe ich Angst…

    Hoffentlich wird das nicht so eine Enttäuschung wie … jetzt hab ich schon den Namen vergessen. Wie hieß denn nochmal dieser langweilige Hoorostreifen vor dem ja alle soooo Angst hätten und aus dem Theater liefen? Der mit der installierten Kamera… gab auch schon einen zweiten und dritten…. Himmel, ich komm nicht drauf…

  3. Warkus

    @Manuel: Paranormal Activity? Stimmt… *gähn*

  4. genervt

    “so terrifying it made audience sick”

    Bei dem hysterischen Gekreische kein Wunder.
    Das ist ja im Trailer schon kaum auszuhalten.

  5. Kult Serien

    Sieht irgendwie nach einer Mischung zwischen Blair Witch Projekt und Paranormal Activity aus.

  6. Schwarzmaler

    Sieht mehr lächerlich als gruselig aus.

  7. ZSSnake

    Ich weiß nicht, ich kann und kann mich einfach absolut nicht mit diesem Found-Footage-Kram anfreunden. Sieht zwar zum Teil echt nett aus (die Hände aus den Wänden, die verschwindenden Fenster), aber da ist mir zu viel gewollter Gore-Faktor und zu viel Scream = Shock mit drin. Bisher eher nichts für mich, vielleicht für den heimischen BluRay-Abend, aber sicher nichts für´s Kino. Dafür ist mir das erneut zu viel “Kreisch-Kreisch” und zu wenig Sinn. Außerdem hat Found-Footage immer diesen “ich bin authentisch, also hab Angst vor mir”-Faktor, der mir das alles von vornherein verleidet. Wenn ein Film mir schon durch das Medium suggeriert, dass er kein Film, sondern ein “Homevideo” sein will, dann kann ich das doch nichtmal mit viel gutem Willen ernst nehmen. Da kann ich mich nicht fallen lassen. Dann lieber etwas was “gewollt Fake” ist, da kann ich mich auf die Stimmung ein- und mich fallen lassen.

  8. Jabitte

    @7: soviel, wie du dich fallen lassen möchtest, solltest du vielleicht mal mit nem coach reden?

  9. dok

    scheint ein ausgesprochener festival-film zu sein :) . ich freu mich jedenfalls darauf , mich am 11.7. fallen zu lassen .

  10. bernd korn

    kann mir jemand sagen, wo man ein schön verspoilertes review finde kann. ich bin nicht sicher, ob ich den gucken sollte… :D

  11. zeitzeuge

    Ein Trailer bei dem der Satz vorkommt “We all gonna die….” hat für mich schon komplett verloren. Und gruselige Hometapes habe ich schon bei arte 1993 gesehen. google “Verbotene Aufnahmen”

    Gott bin ich alt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14