News Trailer

„Dredd 3D“ Red Band Clip

Standard, 13. 7. 2012, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 10 Kommentare

Auf der Comic-Com präsentierte Lionsgate den ersten Red Band Clip zu Dredd 3D und was sehen wir: Geballte Awesomeness!
Ich habe ja viel erwartet, aber diese eine Minute hat einfach alles: Übertriebene Gewaltdarstellung, Drama, Macho, vor allen Dingen aber übertriebene Gewaltdarstellung.

Auf der Seite JudgementIsComing.com kann man sich den Clip ebenfalls anschauen und teilen. Dadurch hat man die Chance auf eine Reise nach London, um sich den Film anzuschauen.

Wer die Geschichte nicht kennt, hier eine kurze Zusammenfassung:
In einem Amerika in der Zukunft ist das Land am Ende. In der Stadt Mega City One, die von Boston bis Washington geht, beherrscht die Kriminalität die Straßen. Nur eine Gruppe knallharter Polizisten, die das Rundum-Sorglos-Paket anbieten (Richter, Jury, ausführende Gewalt) stellen sich den Kriminellen in den Weg. Einer von ihnen ist Dredd (gespielt von Karl Urban). An seiner Seite steht Cassandra Anderson (Olivia Thirlby), die dank einer genetischen Mutation über gesteigerte Kräfte verfügt. Gemeinsam räumen sie die Straßen auf und kämpfen gegen eine neue Superdroge, die alle Drogensüchtige die Realität in Zeitlupe erleben lassen.

Den Clip dazu gibt es nach einem Klick.


(Youtube Direkt, via Coming Soon)

Fuck. Yeah.

You Might Also Want To Read

Cloverfield

4. 7. 2007

Fanboys – Nachdreh ohne Krebs-Story? Star Wars Fanboys randalieren!

26. 2. 2008

Terminator 4 Toys und Viralseite

8. 2. 2009

10 Kommentare

  • Reply Mein Senf 13. 7. 2012 at 11:30

    Wow, das nenne ich mal „Backenfutter“.

  • Reply PengPong 13. 7. 2012 at 11:32

    Aufgefallen: Als dem Typen in Rot durch die Wange geschossen wird, spritzt das Blut unten über die Bildbegrenzung/den schwarzen Balken. Damit zaubern sie dem 2D-Trailer-Gucker einen 3D-Effekt :)

  • Reply TheCityZion 13. 7. 2012 at 11:46

    WHAT THE FUCK!!!!

  • Reply Silent Rocco 13. 7. 2012 at 12:51

    Dieser Blutspritzer über den Bildrahmen, ha, genau wie die Flamme beim Oz-Trailer :D Selbe Trailerschmiede? Aber ja, das ist mal ein „kreativer“ Teaser. Der Dredd-Unterkiefer ist trotzdem der falsche :)

  • Reply justus_jonas 13. 7. 2012 at 14:03

    Zack Snyder gefällt das.

  • Reply Alter Mann 13. 7. 2012 at 17:38

    Endlich mal eine Methode, um die aufwändigen Trickeffekte dem Publikum angemessen ausführlich zu präsentieren. (Hat mich aber auch ein bisschen an CSI erinnert)

  • Reply Hans 14. 7. 2012 at 2:35

    Bullet Time, die Stadt in den Fängen einer neuen Droge: Es ist Max Payne!

  • Reply Sascha 15. 7. 2012 at 1:40

    In dem Trailer wird verlautet, dass die Droge für beim Konsumenten für eine verlangsamte Zeitwahrnehmung führt, deshalb also der Slow-Mo-Effekt. Wird Dredd bestimmt selbst im dritten Akt nehmen müssen, damit er am Ende gewinnen kann. Chekhov und so.

  • Reply Martin Sane 15. 7. 2012 at 16:17

    Oscar für Karl Urban für das am besten nachgemachte Stallone-Gesicht.

  • Reply Mal Sehen 15. 7. 2012 at 16:48

    Hehehe! :D

  • Kommentar hinterlassen