R.I.P Michael Clarke Duncan

4 Comments

Na, das nenne ich mal keine schöne Überraschung, wenn man am Frühstückstisch sitzt und die Nachrichten liest: Michael Clarke Duncan ist gestern im Alter von 54 Jahren gestorben.

Duncan war nicht nur einer der charismatischten Darsteller Hollywoods, er verkörperte den klassischen amerikanischen Traum vom “Tellerwäscher zum Millionär”. 1957 wurde der Zweimetermann in einem ziemlich armen Teil Chicagos geboren und kämpfte sich so weit hoch, dass er es auf die Uni schaffte und dort Football und Basketball spielte.

Seinen wahrscheinlich ersten Auftritt als “Entertainer” vor Publikum hatte er als Stripper “Black Caesar”! Den ersten Auftritt vor einer Kamera hatte er allerdings 1995 in “Eine schrecklich nette Familie”. Darauf folgten Auftritte in “Renegade”, “Der Prinz von Bel-Air”, “Lisa – Der helle Wahnsinn” und “Der Hotelboy”.

Den absoluten Durchbruch hatte er schließlich als freundlicher Riese in “The Green Mile”, nachdem ihn Bruce Willis angeblich für die Rolle vorgeschlagen hatte. Die beiden hatten sich bei den Dreharbeiten zu “Armageddon” angefreundet. Aber auch als Synchronsprecher war er nicht wegzudenken: Unter anderem in “Cats & Dogs”, “Bärenbrüder”, “Kim Possible” (2003), “Family Guy” und “Kung Fu Panda”

Michael Clarke Duncan starb in einem Krankenhaus in Los Angeles infolge der Nachwirkungen eines Herzinfarkts im Juli. Das teilte seine Verlobte Omarosa Manigault mit.

R.I.P, Großer..

In : News

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

4 Comments

  1. Frybo

    Wieder mal eine traurige Nachricht. Ich mochte ihn als Schauspieler sehr. Da fällt mir aus irgend einem Grund auch gleich der Tod von Brittany Murphy ein, die vor ein paar Jahren sogar noch viel jünger gestorben ist.

    Die waren ja beide beim “Sin City”-Film dabei. Und sollten wohl auch im Sequel auftauchen (Wenn Millers Kontinuität beibehalten werden soll…). Der scheint diesbezüglich ja nicht unter dem besten Stern zu stehen…

  2. Fluffy Bunny

    Sehr schade, der Mann, obwohl er (natürlich) hauptsächlich “typecast” wurde, war ein echter Hollywood Lichtblick… R.I.P.

  3. Max Neumann

    ich mochte ihn sehr guter schauspieler R.I.P MCD

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    drwatsonbagginsfreeman-nygaard:

    Martin Freeman quote from Jimmy Fallon

    01/25/15

  • photo from Tumblr

    lilprince:

    bloglikeanegyptian:

    inkalypse:

    ARE YOU FLIPPING KIDDING ME

    "a young british thief teams up with the thieves"

    WHY

    WHYYYYYYY

    WHYYYYYYYYYYY

    What. The. Fuck. Stop, just stop.

    01/18/15

  • photo from Tumblr

    necroticfeasts:

    jedavu:

    Famous Horror Icons Reimagined as Babies

    In his “Baby Terrors” series of funny illustrations, Chicago-based artist Alex Solis takes some of pop culture’s most famous horror characters and reimagines them as babies.

    Holy shit! The leatherface one!!!

    01/10/15

  • photo from Tumblr

    book-of-the-courtier:

    DVD cover for gay and lesbian comedy movie “Pride” is ‘straight-washed’ for American market

    In case you’re wondering the critically acclaimed comedy is about a group of gay and lesbian activists who supported striking miners in the 1980’s

    The top photo is the USA DVD cover with Lesbians & Gays edited out, the bottom photo is the European version

    The wording has also changed from  ”a London-based group of gay and lesbian activists” to “a group of London-based activists”.

    01/05/15

  • photo from Tumblr

    boyshighlandladdie:

    tedderette:

    tokillthedragon:

    spookingghostingoperating:

    brokenponycutiemark:

    averytheelfchild:

    love-tastes-like-lemon-juice:

    youcrashquims:

    madgastronomer:

    gothiccharmschool:

    Sir Christopher Lee, more fantastic than all of us. ALL OF US.

    Performed in a metal opera as Charlemagne.

    Schooled director of original and only worthwhile Wicker Man about ancient Druidic practices.

    And blessed with the most authoritarian voice ever. And I think he’s like 1,90m tall

    The only person in Peter Jackson’s LOTR cast to have met and conversed with J.R.R Tolkien 

    Corrected Sir Peter on the sound a person makes when stabbed in the back due to actual experience with that action

    He didn’t just perform as Charlemagne; he’s directly related to the great Frankish king.

    His WWII service was in the British Special Forces.

    He was an SOE agent, right?

    That he was

    01/05/15