The Hobbit – Neuer Trailer

19 Comments

YT Direkthobbitse, via io9

Hier der neue Hobbit-Trailer mit jeder Menge neuer Szenen. Awesomeness is awesome.

In : News, Trailer

About the author

Related Articles

19 Comments

  1. Manu

    Woohoo! :D

  2. resur@ction

    Oh Ja…jajajjaajjajaaja

  3. Chris

    Es ist leider saunervig, dass PJ Zwerge immer als trottelige Vollprolls darstellen muss …

  4. Silent Rocco

    Werden ja sicher nur 3 Filme, weil die noch ‘nen dritten brauchen, in dem sich alle liebhaben, drücken, Freundschaft schwören und Mädchen und kleine Fangeeks zum heulen bringen können. Viel Awesomeness seh ich nicht und freu mich eher auf Staffel 3 von Game of Thrones, so sieht gutes Fantasykino für Erwachsene aus.

  5. Dr. Strangelove

    Dachte das die neue Kamera noch tollere Bilder liefert. Ist jetzt nur 720p. Aber auch “runterskaliert” müsste das viel schicker aussehen. Schaut euch einfach mal “Once Upon a Time in the West – The Final Showdown” auf youtube an. 65mm / 70mm analog Film. Im Vergleich. Selbst in 480p ist das einfach nur unglaublich detailliert weil eben auf 65mm gedreht wurde.
    Beim Hobbit Tailer sieht es aus als hätten sie in der Post einen Weichzeichner drüber gelegt. Youtube kann doch jetzt auch 4k, oder? Wenn Peter Jackson 4K in die Kinos bringen will, und höhere Framerate, dann sollte die Promo das auch zeigen. Hoffe das kommt noch.

  6. Tomsen

    Ich denke ja immer noch, dass das nix wird. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

  7. Dr. Strangelove

    Ok, das wird ziemlich groß würd ich mal meinen und ich bin notorisch pessimistisch…

  8. stariachi

    Geht das nur mir so oder findet auch jemand dass das teils erschreckend billig aussieht (Makeup, Kostüme, Effekte)? Plus Weichzeichner und Epicness-Keule lässt mich das Schlimmes ahnen

  9. stariachi

    Geht das nur mir so oder findet auch jemand dass das teils erschreckend billig aussieht (Makeup, Kostüme, Effekte)? Plus Weichzeichner und Epicness-Keule lässt mich das Schlimmes ahnen

  10. Dr. Strangelocve

    Strangyboy… such dir doch nen anderen Namen. Dr. Strangelove bin ich, und für mich wirkt der Trailer wie billiges Theater. Farben, Weichzeichner, Kamerafahrten (Über die Brücke, am Hang, Tiere die über die Kamera drüber springen, .. gähn). Da haben sich ein paar Schauspieler lustig verkleidet und kämpfen um einen goldenen Ring, erzählen von Freundschaft… vor kitschiger Kulisse. Rosamunde Pilcher für Hobbit-Fanboys.

  11. Oliver Lysiak

    Als lustige Nebenfigur hat Gimly ja gut funktioniert in LOTR aber hier gleich ein Dutzend von der Sorte die einer lauter, tollpatschiger und trotteliger sind als der andere? Das sieht sehr anstregend aus. Andererseits auch viele tolle Bilder und ein angenehmes Deja Vu-Gefühl bei den bekannten Charakteren und Locations… solange der Digi-Look es nicht versaut, könnte das doch schön werden.

  12. tobi

    Der Look gefällt mir irgendwie auch nicht. Sieht eher nach Fernsehen als nach Kino aus.

  13. tobi

    Der Look gefällt mir irgendwie auch nicht. Sieht eher nach Fernsehen als nach Kino aus.

  14. Roland D.

    4K bringen nicht allzu viel, wenn man keinen 4K-Bildschirm hat.
    Der Quicktime-Trailer in 1080p vom Hobbit ist allerdings schon ziemlich scharf, sogar zu scharf aus, so sieht es ziemlich klinisch sauber aus auf dem Plasma…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14