R.I.P. Wolfgang Menge & Sylvia Kristel

9 Comments

Zwei Ikonen sind tot. Unterschiedlicher könnten sie kaum sein, aber beide prägten die 70er und 80er Jahre nachhaltig. Wolfgang Menge mit Fernsehklassikern wie “Stahlnetz” (die deutsche Antwort auf Dragnet), dem “Millionenspiel”, “Smog” und natürlich “Ein Herz und eine Seele”, einer der wenigen gelungenen deutschen Sitcoms mit satirischem Biss. Als Moderator prägte sein markanter Kugelkopf u.a. die Talkshow “3 nach 9″. Menge war in den 70ern seiner Zeit vorraus, gab wichtige Anstöße und hatte etwas, dass man heutzutage im Fernsehen oft schmerzlich vermisst: Eier. Mut neues zu wagen. In Zeiten der heutigen Copyright-Hysterie hat es was fast komisches, wenn man weiß das Menges “Millionenspiel” auch jahrzehntelang im Giftschrank bleiben musste, weil der Autor der Kurzgeschichte die als Inspiration diente Robert Sheckley vergrätzt darüber war, dass man die Rechte an seiner Story nicht ordnungsgemäß erworben hatte. Ein Schicksal das das Millionenspiel mit Nosferatu teilte und deutlicher Beweis dafür, dass Meisterwerke auch dort entstehen, wo Urheber-Recht gebrochen wird.

Intro zu “Das Millionenspiel”

Best of Ekel Alfred

***

Sylvia Kristel wurde durch “Emanuelle” berühmt und machte damit jene Softsex-Erotik populär die sich jenseits von Schulmädchen-Reports, Hardcore und Sexklamotten etablierte. Sie war “nur” Darstellerin, doch auch sie prägte fraglos ihre Zeit. Ob in einer Nebenrolle in “Airport 80″ oder typischer in “Lady Chatterlys Liebhaber” – Kristel war die Verkörperung der “schönen Erotik”. Edel fotografierte Filme, die David Hamilton näher waren als Eis am Stiel. Vor allem aber war sie zusammen mit Laura Gemser einer der echten Stars des Genres, die wohl viele Jungs durch die Pubertät und erste sexuelle Phantasien begleitet hat.


***

Zwei unterschiedliche Menschen, die beide ihre Zeit geprägt haben. In Erinnerung bleiben auch wenn sie die ganz großen Erfolge nicht mehr wiederholen konnten. Beide starben am 17. Oktober 2012.

In : News

About the author

Oliver “Batz” Lysiak studierte Mediensoziologie und arbeitete als Redakteur u.a. für NDR, RTL, Pro7, wo er lernte, dass “die Zuschauer Ironie nicht verstehen”. Seit 2006 betreibt er, zusammen mit vier anderen Cinemaniacs, das erfolgreiche Filmblog “Die Fünf Filmfreunde” und arbeitet als “Creative Director” und Filmjournalist bei Deutschlands größter Filmwebsite moviepilot.de. Er mag Wombats, Katzen und Leute die im Kino die Klappe halten und träumt davon, irgendwann von Stephen Fry adoptiert zu werden.

9 Comments

  1. Thomas

    Krass, zufällig gestern zum ersten mal “Smog” geschaut!

  2. Marco

    Na dann Leute: schlaft gut! Und keine Angst, hier verpasst ihr nix..

  3. Marco

    Na dann Leute: schlaft gut! Und keine Angst, hier verpasst ihr nix..

  4. Marco

    Na dann Leute: schlaft gut! Und keine Angst, hier verpasst ihr nix..

  5. Oliver Lysiak

    Mach die Tür hinter dir zu wenn du gehst.

  6. Roland D.

    Fesch war sie ja schon, die Kristel, aber die Filme halt wirklich zum lachen.

  7. burns

    @Marco: Immer besonders erheiternd: Von nichts etwas wissen und das, wovon man nichts weiß, daher stolz als unwichtig einstufen. Wie nennt man so eine Einstellung nochmal…..

  8. burns

    @Marco: Immer besonders erheiternd: Von nichts etwas wissen und das, wovon man nichts weiß, daher stolz als unwichtig einstufen. Wie nennt man so eine Einstellung nochmal…..

  9. burns

    @Marco: Immer besonders erheiternd: Von nichts etwas wissen und das, wovon man nichts weiß, daher stolz als unwichtig einstufen. Wie nennt man so eine Einstellung nochmal…..

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    widowsarrow:

    it is becoming increasingly clear that Robert Downey Jr. spends a lot of time on Tumblr

    03/17/15

  • photo from Tumblr

    drwatsonbagginsfreeman-nygaard:

    Martin Freeman quote from Jimmy Fallon

    01/25/15

  • photo from Tumblr

    lilprince:

    bloglikeanegyptian:

    inkalypse:

    ARE YOU FLIPPING KIDDING ME

    "a young british thief teams up with the thieves"

    WHY

    WHYYYYYYY

    WHYYYYYYYYYYY

    What. The. Fuck. Stop, just stop.

    01/18/15

  • photo from Tumblr

    necroticfeasts:

    jedavu:

    Famous Horror Icons Reimagined as Babies

    In his “Baby Terrors” series of funny illustrations, Chicago-based artist Alex Solis takes some of pop culture’s most famous horror characters and reimagines them as babies.

    Holy shit! The leatherface one!!!

    01/10/15

  • photo from Tumblr

    book-of-the-courtier:

    DVD cover for gay and lesbian comedy movie “Pride” is ‘straight-washed’ for American market

    In case you’re wondering the critically acclaimed comedy is about a group of gay and lesbian activists who supported striking miners in the 1980’s

    The top photo is the USA DVD cover with Lesbians & Gays edited out, the bottom photo is the European version

    The wording has also changed from  ”a London-based group of gay and lesbian activists” to “a group of London-based activists”.

    01/05/15