TalesFromTheCryptDirekt / via

Wieviele Buchstaben hat das Alphabet? Ja, und so viele Kurzfilme wird es in der Horror-Anthologie “The ABCs of Death” zu sehen geben. Mit viel versprechenden Episoden unter anderem von Ti West (“The Innkeepers”), Angela Bettis (“Roman”), Xavier Gens (“The Divide”), Yoshihiro Nishimura (“Hell Driver”) und Ben Wheatley (“Kill List”). Der Red-Band-Trailer lockt schon mal die Splatter-Crowd. Wird man wohl schauen müssen.

  • http://www.pewpewpew.de/ reeft

    Oh cool, der Knete-typ von Thingu!

  • Silent Rocco

    In Sitges gesehen und für insgesamt sehr unterhaltsam befunden. Leider keine einzige wirkliche Horror-im-Sinne-von-Grusel-Episode dabei. Aber tolle Animationen, ein atemberaubender Dogfight (mein absoluter Favorit), GENIAL-abgefahrenes von den Japanern (keine Überraschung eigentlich) und eine so schlechte Episode von Ti West (mit Abstand), dass ich gern mehr zu den Hintergründen wüsste, der hat da mit Ansage ‘nen Mittelfinger gezeigt oder wirklich schlecht gefrühstückt. Aber tolle Sammlung insgesamt!

  • Metatron

    Mal ne ernstgemeinte Frage, wo ich gerade den Begriff Splatter-Crowd” lese: Worin liegt eigentlich die Faszination von Tod und Blut? Warum schaut man sich das an? Würde es die gleiche Faszination und Unterhaltung erzeugen, wenn es live vor den Augen passiert? Interessiert mich nur, da es das einzige Genre ist, mit dem ich 0,0 anfangen kann. Absolut nicht. Keine Ahnung warum …

  • Metatron

    Mal ne ernstgemeinte Frage, wo ich gerade den Begriff Splatter-Crowd” lese: Worin liegt eigentlich die Faszination von Tod und Blut? Warum schaut man sich das an? Würde es die gleiche Faszination und Unterhaltung erzeugen, wenn es live vor den Augen passiert? Interessiert mich nur, da es das einzige Genre ist, mit dem ich 0,0 anfangen kann. Absolut nicht. Keine Ahnung warum …

  • www.batterien-welt.de

    Guter Trailer!

  • Kumi

    Musst ja auch nix damit anfangen können. Mir jedenfalls macht das Genre richtig Spaß, wobei ich auch nicht alles mag (auf Tortureporn stehe ich überhaupt nicht). Aber du fragst jetzt nicht ernsthaft, ob man das auch spaßig fände, wenn live und direkt vor einem echte Menschen zu Tode kämen? Das wäre ja ebenso blödsinnig wie die Behauptung, dass Egoshooter die Spieler zu Amokläufern machen.

  • Kumi

    Musst ja auch nix damit anfangen können. Mir jedenfalls macht das Genre richtig Spaß, wobei ich auch nicht alles mag (auf Tortureporn stehe ich überhaupt nicht). Aber du fragst jetzt nicht ernsthaft, ob man das auch spaßig fände, wenn live und direkt vor einem echte Menschen zu Tode kämen? Das wäre ja ebenso blödsinnig wie die Behauptung, dass Egoshooter die Spieler zu Amokläufern machen.

  • Pingback: Blogs aus Berlin bei ebuzzing.de – Ranking für November 2012 | world wide Brandenburg