Halber Mann wird religiös: Der schlechteste Grund Two and a half man zu hassen

20 Comments

Okay “Two and a half man” ist halb so lustig wie ein Tritt in den Sack mit Anlauf. Misogyn, verklemmt und ein Throw-Back in öde Sitcom-Zeiten vor Al Bundy, Roseanne oder sogar Home Improvement und den Golden Girls. Eine mit Sex-Jokes aufgejazzte Klamotte im Stile der Honeymooners. Es gibt gute Gründe die Serie nicht zu mögen, aber leider wählt der juvenile und titelgebende Halbmann Angus T. Jones keinen davon, sondern erzählt in einem aktuellen Video der Forerunner Gruppe, dass er zu Gott gefunden hat und er sich deswegen für Two and a half men schämt und die unmoralische Agenda der Serie, die ihn mit geschätzten 350.000$ pro Folge entlohnt, nicht länger mittragen möchte. Was Produzent Chuck Lorre von der Sache hält ist noch nicht raus, aber falls Angus aus seinem Vertrag vorzeitig rausmöchte, scheint das ein realistischer Weg denn schon bei Charlie Sheen war man nicht zimperlich ihn ins Nirvana zu entsorgen.

und das komplette Video von Angus T Jones nach dem Klick:

In : News

About the author

Oliver “Batz” Lysiak studierte Mediensoziologie und arbeitete als Redakteur u.a. für NDR, RTL, Pro7, wo er lernte, dass “die Zuschauer Ironie nicht verstehen”. Seit 2006 betreibt er, zusammen mit vier anderen Cinemaniacs, das erfolgreiche Filmblog “Die Fünf Filmfreunde” und arbeitet als “Creative Director” und Filmjournalist bei Deutschlands größter Filmwebsite moviepilot.de. Er mag Wombats, Katzen und Leute die im Kino die Klappe halten und träumt davon, irgendwann von Stephen Fry adoptiert zu werden.

Related Articles

20 Comments

  1. The Director

    seit ashton kutcher ist er doch gar nicht mehr der halbe mann von den dreien. wieo verstehen die leute den witz nicht? ^^

  2. Dr.Strangelove

    Angus T. Jones Biografie ist schon krass. Wenn er Gott finden will, okay. Dazu eine Kirche…. okay. Wenn er sich Sciontology, oder die Mormonen, auswählt…wäre er halt einfach ein wenig verstrahlt. Aber das sind ja so einige. Aber nein. Er sucht sich diesem komischen Typ aus. Der krude Verschwörungstheorien rund um die Steinmetze, äh Freimauerer verbreitet. Ihr müsst euch mal die anderen Videos von dem Typ reinziehen. Unglaublich dummer Verschwörungstheoretiker Scheiß + Gottesglaube + Kirche. Total lächerlich. Eigentlich brüllend komisch.

    Ich dachte sogar beim ersten Mal schauen das es eine Satire zu anderen Verschwörungstheoretiker Videos wäre. Das der Typ Stand-up Comedian ist. Aber verdammt. Der Typ meint das ernst. Und Angus T. Jones meint das auch ernst.

    Aber er ist noch jung. Ich hoffe das er da irgendwann wieder raus finden wird.

  3. Dr.Strangelove

    Angus T. Jones Biografie ist schon krass. Wenn er Gott finden will, okay. Dazu eine Kirche…. okay. Wenn er sich Sciontology, oder die Mormonen, auswählt…wäre er halt einfach ein wenig verstrahlt. Aber das sind ja so einige. Aber nein. Er sucht sich diesem komischen Typ aus. Der krude Verschwörungstheorien rund um die Steinmetze, äh Freimauerer verbreitet. Ihr müsst euch mal die anderen Videos von dem Typ reinziehen. Unglaublich dummer Verschwörungstheoretiker Scheiß + Gottesglaube + Kirche. Total lächerlich. Eigentlich brüllend komisch.

    Ich dachte sogar beim ersten Mal schauen das es eine Satire zu anderen Verschwörungstheoretiker Videos wäre. Das der Typ Stand-up Comedian ist. Aber verdammt. Der Typ meint das ernst. Und Angus T. Jones meint das auch ernst.

    Aber er ist noch jung. Ich hoffe das er da irgendwann wieder raus finden wird.

  4. bloodtiger

    350k pro Folge??? Das ist ja lächerlich, gibt doch auch nur ca 24 Folgen pro Staffel, für ne weltweit ausgestrahlte “hit”-Serie die schon seit 10 Jahren on-air ist hätte ich jetzt mehr erwartet. Da kann man schon mit youtube Videos mehr im Jahr schaffen. Und das der Typ jetzt auch am Rad dreht prüft doch nur die Theorie dass beim Fernsehen arbeiten einen zunehmend verrückter macht, fragt sich nur noch wie viele von denen noch durchdrehen können bevor der Scheiß entgültig abgesetzt wird. Und wieso glotzt man den Mist überhaupt wen Sheen nicht mehr dabei ist? Das war doch praktisch “charlie sheen die show” für die meisten folgen.

  5. Dr.Strangelove

    8,4 Millionen Dollar pro Staffel ist schon okay. Wenn man sich überlegt das er bei pro Folge manchmal nur 2 Minuten im Bild zu sehen ist.

    Fernsehen ist nicht das Problem. Britney Spears und Co. drehen ja auch durch. Ist die Medienbranche dran schuld? Eher nicht. Oder. Wahrscheinlich drehen Manager genauso häufig durch. (koksen, Nutten, Sekte, was-auch-immer) nur bekommt das die Öffentlichkeit viel seltener mit.

    Viele Filmregisseure drehen immer mit dem gleichen Team. Ich denke sogar das es sehr sehr familiär in den Branche zu geht. Jedenfalls besser als im Musikbusiness.

  6. obertrokll

    als obertroll muss ich leider eingestehen, dass dies der beste kommentar seit langem ist, den ich gelesen habe.

  7. Arrow

    Toll das er sein Weg zu Gott gefunden hat. …scheisse das es anscheinend in den Armen von solchen Verschwörungsheinis ist -.-

  8. Arrow

    Toll das er sein Weg zu Gott gefunden hat. …scheisse das es anscheinend in den Armen von solchen Verschwörungsheinis ist -.-

  9. Arrow

    Toll das er sein Weg zu Gott gefunden hat. …scheisse das es anscheinend in den Armen von solchen Verschwörungsheinis ist -.-

  10. ZheParadox

    schon leicht schockierend…

    fand angus eigentlich immer sehr sympathisch aber nach der nummer… yikes! :/

    und ich stimme dr.strangelove total zu :)

  11. ZheParadox

    schon leicht schockierend…

    fand angus eigentlich immer sehr sympathisch aber nach der nummer… yikes! :/

    und ich stimme dr.strangelove total zu :)

  12. ZheParadox

    schon leicht schockierend…

    fand angus eigentlich immer sehr sympathisch aber nach der nummer… yikes! :/

    und ich stimme dr.strangelove total zu :)

  13. Kumi

    Tja, wer den einen Scheiß glaubt, ist auch bereit, jeden anderen Scheiß zu glauben. (Frei zitiert nach Holger Klein) :-)

  14. Kumi

    Tja, wer den einen Scheiß glaubt, ist auch bereit, jeden anderen Scheiß zu glauben. (Frei zitiert nach Holger Klein) :-)

  15. Doughnut

    Da liegt wohl wieder eine Fleischexplosion in der Luft. ^^

  16. Doughnut

    Da liegt wohl wieder eine Fleischexplosion in der Luft. ^^

  17. Doughnut

    Da liegt wohl wieder eine Fleischexplosion in der Luft. ^^

  18. Doughnut

    Da liegt wohl wieder eine Fleischexplosion in der Luft. ^^

  19. Doughnut

    Da liegt wohl wieder eine Fleischexplosion in der Luft. ^^

  20. Doughnut

    Da liegt wohl wieder eine Fleischexplosion in der Luft. ^^

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14