After Earth – Trailer

20 Comments

YT Direktschmidt, via Bleeding Cool

Hier der erste Trailer zu M. Night Shyamalans Apokalypsenfilm „After Earth“ mit Papa und Sohn Smith, Drehbuch kommt von Gary Whitta und Stephen Gaghan, den Leuten hinter Book of Eli und Traffic. Sieht gut aus, aber ich trau Shyamalan spätestens nach den Gräsern des Grauens nicht mehr über den Weg.

In : News, Trailer

About the author

Related Articles

20 Comments

  1. dhrac

    CGI Kammerspiel

  2. Michael Matzat

    Ich sage nein zu diesem Film.

  3. Tomsen

    Was ist eigentlich mit Will Smiths Stimme passiert?

  4. Tomsen

    Was ist eigentlich mit Will Smiths Stimme passiert?

  5. Tomsen

    Was ist eigentlich mit Will Smiths Stimme passiert?

  6. Tomsen

    Was ist eigentlich mit Will Smiths Stimme passiert?

  7. Tomsen

    Was ist eigentlich mit Will Smiths Stimme passiert?

  8. depp

    wenigstens hast du dir den “shyamaladingsbums”-“witz” gespart, den deine kollegen leider immer noch bringen auf dieser seite.
    seit “the happening” also? hmm danach kam nur noch einer und der war in der tat wirklich mies. aber bei m. night reichen wohl 2 “gurken” um ihn schon abzuschreiben. wenn das bei anderen regisseuren angewandt werden würde, dann müsste man hier ganz schön das sieben anfangen.

  9. depp

    wenigstens hast du dir den “shyamaladingsbums”-“witz” gespart, den deine kollegen leider immer noch bringen auf dieser seite.
    seit “the happening” also? hmm danach kam nur noch einer und der war in der tat wirklich mies. aber bei m. night reichen wohl 2 “gurken” um ihn schon abzuschreiben. wenn das bei anderen regisseuren angewandt werden würde, dann müsste man hier ganz schön das sieben anfangen.

  10. depp

    wenigstens hast du dir den “shyamaladingsbums”-“witz” gespart, den deine kollegen leider immer noch bringen auf dieser seite.
    seit “the happening” also? hmm danach kam nur noch einer und der war in der tat wirklich mies. aber bei m. night reichen wohl 2 “gurken” um ihn schon abzuschreiben. wenn das bei anderen regisseuren angewandt werden würde, dann müsste man hier ganz schön das sieben anfangen.

  11. depp

    wenigstens hast du dir den “shyamaladingsbums”-“witz” gespart, den deine kollegen leider immer noch bringen auf dieser seite.
    seit “the happening” also? hmm danach kam nur noch einer und der war in der tat wirklich mies. aber bei m. night reichen wohl 2 “gurken” um ihn schon abzuschreiben. wenn das bei anderen regisseuren angewandt werden würde, dann müsste man hier ganz schön das sieben anfangen.

  12. justus_jonas

    Shyamalama-Dingdong hat seit acht Jahren keinen guten Film mehr gedreht (und selbst bei “The Village” gehen die Meinungen arg auseinander). Und sowohl Box Office und Kritik zeigten sich danach eher verhalten. Insofern hätte er einen Hit (oder zumindest einen guten Film) bitter nötig.Das da oben sieht leider nach weder noch aus. Trotzdem besitzt er offensichtlich immer noch das Vertrauen der großen Studios. Erstaunlich. Zumal sein Erfolg eigentlich nur auf einem einzigen (wenn auch gutem) Twist basiert.

  13. burns

    Sein Drehbuch zu dem fiesen, kleinen DEVIL war auf jeden Fall sehr gut. Als Fan von 6th Sense und Village fänd ich’s schön, wenn er sein Mojo wiederfände – oder sich neu erfindet.

  14. René Walter

    Der Shyalamaladingsbums-Witz kam von mir (Autor des Postings) und ich steh dazu ;)

  15. Achi

    Naaaaa? Was könnte diesmal der Twist sein?
    Ich tippe darauf, das Jaden der “Konstrukteur” der Jetztzeit ist.

  16. ZheParadox

    was genau meinst du?

  17. Henry Dorsett Case

    Zu spät, kanns nicht mehr gucken, der Urheber hat zugeschlagen. Aber ist das jetzt ein Verlust oder ein Segen?^^

  18. ZheParadox

    …eher ein Segen! ;)

  19. Michael Matzat

    Devil war nicht sehr gut sondern auf gute art und weise schlecht.

  20. Fluffy Bunny

    Auch wieder schade… ich liebe Sci-Fi, aber seit weit über 10 Jahren gibt es kaum noch einen guten Sci-Fi Film mehr im Kino… Viel CGI Krachbumm und nullkommanull Kreativität. Der hier sieht aus wie eine Mischung aus Avatar und I am Legend und ob es überhaupt einen Twist gibt bleibt abzuwarten…
    Einen Twist sieht man im Trailer aus 20 Metern Entfernung – Will Smith is nicht real, eventuell ist er tot und sein Sohn Jaden ist ein Klon von ihm oder vielleicht auch sein Sohn (wobei ich das nicht glaube). Er ist die letzte Hoffnung irgendwas gegen die Katastrophe zu tun oder so. Also so wie Moon in bunt mit schlechteren Schauspielern…

    Den Twist aus The Village hab ich schon nach 5 Minuten gewußt, allein weil Herr Shyamalan bis dato kein Period-Piece gemacht hatte.

    Die zwei besten M.Night Filme (und Twists) sind die beiden mit Herrn Willis als Hauptdarsteller… ja, ich stehe total auf Unbreakable!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14