News

Angry Birds – The Movie

Standard, 12. 12. 2012, Renington Steele, 7 Kommentare

Das war ja nur eine Frage der Zeit: Angry Birds wird verfilmt und ich werde mir das Ergebnis definitiv nicht ansehen. Produzent John Cohen hatte vor ein paar Jahren die Idee mit den Chipmunks-Filmen. Nuff said.

On the third anniversary of the release of Angry Birds, Rovio Entertainment announced that Despicable Me producer John Cohen has signed on as producer of the upcoming Angry Birds movie. David Maisel, former Chairman of Marvel Studios and executive producer of Iron Man, will be executive producer of the feature film, coming to theaters in summer 2016. The film will be produced and financed by Rovio Entertainment. […]

John Cohen most recently produced Illumination Entertainment/Universal Pictures‘ Despicable Me in 2010 and executive produced Illumination/Universal’s Hop in 2011. Prior to Illumination, Cohen was VP of Production at Twentieth Century Fox Animation. He worked closely with Blue Sky Studios on films including Ice Age, Robots, Ice Age: The Meltdown and Dr. Seuss‘ Horton Hears a Who. Cohen had the idea to reimagine Alvin and the Chipmunks and developed the 2007 film.

ROVIO ANNOUNCES JOHN COHEN AS THE PRODUCER OF ANGRY BIRDS MOVIE (via Bleeding Cool)

You Might Also Want To Read

The Dark Knight – Neuer Trailer

6. 5. 2008

11 Filme über die Arbeit

3. 11. 2006

Neu im Kino: 17.07.08

17. 7. 2008

7 Kommentare

  • Reply Silent Rocco 12. 12. 2012 at 14:53

    Das so als No-Budget-Trashfilm, wie ein Typ mit einer Gummischleuder echte Vögel auf echte Schweine schnippst und einfach ein paar Angry-Birds-Sounds und die Melodie drunterlegt… gibt es sicher auch schon, wenn auch nicht öffentlich. Ansonsten bleibt mir dieser weltumspannende Erfolg eines zugegeben ganz netten Casual-Games ziemlich verschlossen. Ein Film? ….

    • Reply grusssssel 14. 12. 2012 at 11:09

      Siehs mal realistisch. Dieter Bohlen Cd’s kaufst du nicht und ich auch nicht, dennoch gibt es da draussen Leute die den shit kaufen und davon nicht mal wenig. Das ist es, was mich immer wieder grusselt.

  • Reply Jan 12. 12. 2012 at 19:00

    Dafuq? 1. April ist doch erst nächstes Jahr…

    Da freue ich mich schon auf „Uwe Boll: Moorhühner – Sie werden dich kriegen“ und „Michael Bay’s Minecraft – the Reckoning“

  • Reply Sascha 12. 12. 2012 at 22:39

    Despicable Me war doch gut. Und Angry Birds hat so wenig Story, dass die beim Drehbuch sowieso bei Null anfangen. Gut. Die Chancen, dass jemand einerseits so beknackt ist, Angry Birds als Vorlage zu nehmen und gleichzeitig einen ordentlichen Film zaubert, ist gering, aber für Vorverurteilungen ist es meiner Meinung nach auch zu früh.

    • Reply burns 12. 12. 2012 at 23:06

      Es sind ja auch keine Vorverurteilungen des Produkts selbst, sondern vielmehr die Genervtheit über den langsam schon gewohnt hollywoodesken Vorgang, aus jedem Scheißdreck der Welt einen Film drechseln zu müssen, weil der Bekanntheitsgrad desselben Geldscheißerwirkung verspricht.

  • Reply Superlicious | Superlevel 13. 12. 2012 at 10:41

    […] Angry Birds – The Movie wtf movie games WTF?! […]

  • Reply fragender 14. 12. 2012 at 1:31

    Bin ich wohl zu alt für.
    Was bedeutet Nuff said?

  • Kommentar hinterlassen

    Die Fünf Filmfreunde is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache