News

Ten Minutes of Star Trek Into Darkness leaked online

Standard, 18. 12. 2012, Renington Steele, 8 Kommentare

Die ersten zehn Minuten des neuen Abrams-Star Treks sind online gelandet. Watch it while you can: Watch the First Nine Minutes of Star Trek Into Darkness.

You Might Also Want To Read

John Waters’ Lieblingsfilme 2009

19. 12. 2009

Final Destination 5 – Trailer

10. 5. 2011

Clive Barkers „Book of Blood“ – Trailer

6. 11. 2008

8 Kommentare

  • Reply Silent Rocco 18. 12. 2012 at 1:28

    Das mit den Post-Lichteffekten ufert wirklich aus.

    • Reply reeft 18. 12. 2012 at 2:10

      Ja, voll schrecklich, wenn die Filme eines Regisseurs nicht aussehen wie die aller anderen. Ich würde diese Beschwerden ja verstehen, aber es handelt sich um Sci-Fi, nicht Mumblecore. Übrigens werden die nicht in der Post gemacht.

      • Reply Silent Rocco 18. 12. 2012 at 14:07

        Da kann Abrams zehnmal sagen, dass da nix in der Post gemacht wird. Glaube ich nicht ganz. Und sogar Abrams gibt zu, ein wenig zu weit zu gehen manchmal. Und wenn ich irgendwann kaum noch Inhalt, sondern nur noch verdeckende und blendende Lichtblitze im Bild hab, ist das nicht Stil, sondern einfach nur nervig. Bei Super 8 waren sogar Höhlen voller Flares, obwohl die dazugehörigen Lichtquellen einfach nicht existierten. Und ja, ich bin großer Sci-Fi Fan.

        • Reply Dr.Strangelove 18. 12. 2012 at 16:18

          Kamera = läuft

          Schauspieler= auch gut.
          Lens Flares = Nicht gut. Lens Flares Operator hat die Kamera verfehlt.

          Und der Typ jat wirklich Leute am Set die mit Taschenlampen kräftig in die Linse leuchten. Was für ein Idiot. Aber die Generation die mit MTV groß wurde stören sich wohl nicht daran. Hätte er keinen Erfolg damit würde man den Regisseure für solche Aktionen vom Set verbannen.

          • dios 19. 12. 2012 at 3:19

            „mtv generation“ ist mittlerweile eine so hohle umschreibung. dann bleib eben bei dem was du kennst

          • Silent Rocco 19. 12. 2012 at 12:37

            Stellt jetzt Abrams mal bitte nicht so als mega-innovativen Regisseur mit neuen Ansätzen dar, nur weil er bissel nervend rumleuchted. Seine Filme sind gute Blockbusterfilme, ja. Wenn’s um Kreativität geht, mal Holy Motors gucken. Ein paar Lichteffekte machen noch lange kein neues Regiegenie ;)

  • Reply Alter Mann 18. 12. 2012 at 1:39

    Ich zweifle ja daran, dass Spock nach den ersten 10 Minuten des Films stirbt…

  • Reply zeugs am dienstag « blubberfisch 18. 12. 2012 at 12:24

    […] [video] ten minutes of star trek into darkness leaked online (fünf filmfreunde) […]

  • Kommentar hinterlassen